Telegram HD: Offizieller Client mit iPad-Unterstützung

Der Telegram Messenger erfreut sich nach Angaben der Macher wachsender Beliebtheit und auch viele Leser dieses Blogs berichten davon, dass sie trotz Dauer-Diskussionen zum Thema Datenschutz den Messenger nutzen, da dieser neben der mobilen Unterstützung auch Clients für stationäre Systeme bietet. Mittlerweile ist auch die rundum erneuerte iOS-App Telegram HD erschienen, die euch den Client auf iPhone und iPad bringt. Laut Telegram lassen sich im neuen Client die Videos wesentlich schneller verschicken, Bilder werden größer dargestellt, auch animierte GIFs werden unterstützt – und Broadcast-Listen sind nun ebenfalls möglich. Jüngst erst schickten die Macher die angepasste Android L-Variante mit Multi Window-Unterstützung an den Start. Übrigens: dies ist die offizielle iOS-App, die alte wird nicht mehr gepflegt.

Telegram X
Telegram X
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Ist echt ein genialer Messenger und bietet durch die Möglichkeit den Client multistationär zu nutzen ein k.o.-Kriteritum gegenüber WhatsApp (was hoffentlich mit der Zeit mehr Leute so sehen werden, habe bei Telegram derzeit nur eine Hand voll aktiver Kontakte :/)

  2. Ich bin zwar (noch) Threema-Nutzer, aber wenn ich das so sehe: Hut ab. Threema hinkt mittlerweile leider (!) meilenweit hinterher! Zum einen was UI Design und die Entwicklungsgeschwindigkeit angeht. Zum anderen aber, und das ist derzeit viel schwerwiegender, was Optimierung und Bugs angeht. Threema braucht teilweise extrem lange was das Laden von Nachrichten angeht und friert dabei auch noch komplett ein… auch bei wenigen Nachrichten oft für mehr 10 Sekunden, bei mehr auch weit über eine Minute! Wenn Nachrichten reinkommen und man gerade tippt friert die App ebenfalls kurz ein.Das Senden geschieht anscheinend auch nicht asynchron (App hakt).. und und und.

    Telegram zeigt dass es anders geht, hat sogar Features wie animierte Gifs und nun auch eine iPad App… Threema verdammt, strengt euch mal an!

  3. Habe mir grade mal die sample screens angesehen und finde es etwas selber dass der messenger mit Snowden,Kim dot com und einer Pornodarstellerin wirbt

  4. Wenn sich Hangouts nicht durchsetzt, dann soll es wenigstens Telegramm oder ein andere Anbieter mit einer Weboberfläche. Ich kann diesen Whatsapp zwang nicht mehr ertragen 😛

  5. Telegramm hat doch schon längst versagt 😉

    Aber diesen Mehrwert bieten doch schon längst dutzende andere Messenger! Wie z.b. Facebook, Skype, etc 😉

  6. dernickel says:

    Wow… sogar um einiges schicker auf dem iPad als die „unofficial“ Version, die bisher kursierte… gleich mal getauscht… schreibe mit fast all meinen Kontakten nur noch über Telegram 🙂

  7. Sowohl Threema als auch Telegram laufen bei mir problemlos – allein es fehlt die kritische Masse. Ich habe gerade mal etwas mehr als 10 % der Kontakte bei Threema, bei Telegram sind es noch mal deutlich weniger. Bei Threema finde ich die Kontakte, die sich mit Datenschutz und -Sicherheit eh auseinandersetzen während ich die Telegram-Kontakte noch nicht mal genau zuordnen kann, so wenige sind das.

  8. @LinHead Ich hatte mich auf die iOS App von Threema bezogen. Wenn ihr keine Probleme habt wartet mal ab bis ihr einen Gruppenchat mit ca. 20.000 Nachrichten habt. Dann gibt es nämliches Freezes von über einer Minute beim Laden von 30 Nachrichten, sowie Freezes beim Senden und beim Eingang jeder einzelnen weiteren Nachricht. Und zwar bei meinem iPhone 4s als auch beim iPhone 5S. Das ist anscheinend ein Architekturfehler den wir am Anfang oder in einzelnen Chats auch noch nicht hatten…

  9. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    dat is ja ein porno messenger!!!!!

  10. Ich bin so stolz auf mich selbst, dass ich sage und schreibe 38 Leute in meiner Kontaktliste davon überzeugen konnte Telegram statt WhatsApp zu nutzen. 32 von denen sind nicht-technische Leute. Viele davon älter als 30.

  11. Wunderschön gemacht – wenn auch beim iOS-Messenger designtechnisch kopiert.

  12. Telegram ist ein Cloud Service und kein Instant Messenger. Alle Nachrichten, Bilder etc. werden gespeichert in Russland auf deren Server. Und das ewige abspeichern von Nachrichten macht noch nicht mal WhatsApp http://security.stackexchange.com/questions/49782/is-telegram-secure/54861#54861

  13. @therealmarv, das stimmt nicht was du schreibst. Telegram war in Russland. Die sind aber mit ihrem Firemensitz sowie mit ihren Servern nach Berlin gezogen. Ob Sie dort im ehem. russischen Sektor sind kann ich nicht sagen, aber sie unterliegen dem Deutschen Recht! Bei mir geht immer mehr über Telegram, derzeit 80 zu 20 für Telegram im vergleich zu Whatsapp.

  14. @Michael: Jap, Ich habe auch 34 Leute aus meiner Kontaktliste zu Telegram bewegen können. Die meisten haben Telegram zusätzlich zu WhatsApp installiert. Ich habe aber WhatsApp gleichzeitig runter geschmissen. War wohl auch mit ein Beweggrund für meine Kontakte, Telegram zu installieren – weil ich gesagt habe, dass ich demnächst nur noch über Telegram zu erreichen bin und ich meinen WhatsApp-Account lösche.

    Von alleine wären die Leute nicht gewechselt bzw. hätten Telegram nicht eine Chance gegeben. Ich habe aber einfach alle meine WhatsApp-Kontakte mit ein paar erklärenden Worten sowie den Download-Links im itunes- und Play-Store angeschrieben. Und nach und nach hat sich meine Kontaktliste in Telegram gefüllt.

    Wer also bislang nur eine handvoll Kontakte unter Telegram hat … schreibt einfach mal alle eure WhatsApp-Kontakte an. Erklärt kurz, warum ihr auf Telegram gewechselt seid (da es Telegram z.B. auch für den PC oder das Tablet gibt – nix nur Handy … 😉 ) und packt noch die Download-Links dazu. Es werden dann sicherlich schnell mehr Kontakte auch per Telegram erreichbar sein. Bei mir hat es geklappt. 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.