Telegram Desktop kann nun auch in der Stable-Version telefonieren

Solltet Ihr Telegram auf dem Desktop nutzen, werdet Ihr heute mit einem Update begrüßt. Das hat ein paar kleinere Änderungen im Gepäck, so können Gruppenadmins nun Nachrichten anderer Nutzer löschen (erstaunlich, dass das bisher nicht möglich war), man kann blockierte Nutzer in Supergruppen verwalten und Emojis, Sticker sowie GIFs werden – je nach Fenstergröße – an der Seite angezeigt. Das erlaubt einen schnelleren Zugriff auf selbige, ohne erst das Panel dafür öffnen zu müssen.

Die größte Neuerung sind aber die Sprachanrufe, die nun auch in der Stabile-Version von Telegram Desktop vorhanden sind. Funktioniert bislang nur in Einzelchats. Die Nutzung ist auch keine Zauberei, einfach das Hörersymbol in einem Chat anklicken und schon wird die Verbindung aufgebaut. Hatten wir ja schon mit der Alpha-Version von Telegram im Blog.

Der „Angerufene“ erhält den Anruf auf allen Geräten, die die Funktion unterstützen, kann man sich dann also aussuchen, mit welchem man antwortet. Ist ganz nett gelöst, aber mittlerweile eben auch keine große Besonderheit mehr. Wieder eine Funktion mehr in Telegram, die man nutzen kann, wenn man sie denn für praktisch hält.

Nutzt Ihr Telegram Desktop bereits, müsst ihr nur das angebotene Update durchführen. Solltet Ihr Telegram noch nicht nutzen, es aber wollen, findet Ihr die Desktop-Version auf dieser Seite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. zitat: (erstaunlich, dass das bisher nicht möglich war)
    diese bemerkung ist quatsch und müsste bei berechtigung ja wohl bei jeder beliebigen software in irgendeiner form geschrieben werden.
    ansonsten ist telegram wa schon lange überlegen und schneidet auch keine gespräche mit während das telefon unbenutzt auf dem tisch liegt. dank cyanogenmod datenschutzeinstellung leider dumm aufgefallen. danach wa deinstalliert

  2. @Dirk woher kommt die Info, dass WhatsApp irgendwas ungefragt aufnimmt (vor allem bei unbenutztem Handy)?

  3. Edit: sollte das stimmen muss du ein paar mehr Erläuterungen und Belege geben. Das wäre schließlich ein echter Skandal…

  4. Saujunge says:

    Kann denn Telegram Desktop inzwischen geheime Chats? Als ich Telegram das letzte Mal ausprobiert habe, ging das nur auf dem Handy, daher nutze ich immer noch Signal.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.