TeamViewer portabel

Im April schrieb ich schon einmal über die Software TeamViewer. TeamViewer ist eine besonders einfach zu bedienende Software um zur Fernwartung auf andere Rechner zuzugreifen. Die portable Version, die jetzt zum Download bereit steht, vereinfacht die Nutzung noch einmal. Die Bedienung sollte jetzt jeder hinkriegen.

Wobei man nicht einmal mehr von Bedienung sprechen muss. Der Hilfesuchende lädt sich eine Exe-Datei aus dem Netz und startet diese. Danach gibt er nur noch den Verbindungscode an euch weiter und ihr könnt euch mit seinem PC verbinden.

Wer möchte, der kann auf der Homepage von TeamViewer einen personalisierten Quick Support erstellen. Quick Support ist einzelne Exe-Datei, die ihr Hilfesuchenden zukommen lassen könnt. Ihr könnt bereits ein festes Passwort vorgeben oder euer eigenes Logo einbinden.

TeamViewer ist für die nicht kommerzielle Nutzung kostenlos. Sicherlich gibt es Alternativen wie CrossLoop u.ä. – allerdings sollte man ja alles ausprobieren. Kostet ja nichts =)

Downloadseite TeamViewer

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

23 Kommentare

  1. Teamviewer klar empfehlenswert und wenn noch portabel dann im Besonderen, aber was ist mit Dyngate?

  2. Brauchste scheinbar alles nicht, teste es mal in deinem Netzwerk 😉

  3. Es wird jedesmal auf dem Rechner, wo Teamviewer gestartet wird, heruntergeladen.

  4. Es wird jedesmal auf dem Rechner, wo Teamviewer gestartet wird, heruntergeladen.

    … ja ich weiß. Um genau zu sein wird es jeweils installiert und da cashy hier im Besonderen die „portable“ Version hervorgehoben hat wäre es interessant, ob dyngate auch portable läuft. Ich kann es momentan leider nicht testen. 🙁

  5. Nein auch bei der Portable wird es Installiert 🙂 Genauso bei der „Quick Support exe“

  6. Dann ist die „portable“ Version leider a. nicht wirklich portabel und b. verliert alle Möglichkeiten des Quick-Supports ohne Adminrechte etc.
    Mal sehen ob die Dyngate auch noch ohne Installation hinbekommen.

  7. @Tim und Timothy

    Erkundigt ihr euch, bevor ihr kommentiert?

    Es wird -zumindest bei mir- nichts geladen. Selbst die Ausführung auf einem PC OHNE Adminrecxhte bei mir @work hat via Teamviewer (nicht QS) vor wenigen Augenblicken einwandfrei funktioniert…

  8. Tim, ich bin doch überhaupt nicht unrelaxt ;). Die von dir genannten Änderungen sind mir bekannt.

  9. Asche über mein Haupt 😉 habe die Version 2.42. Werde mir gleich mal die neue besorgen. Danke euch für den TIP 😉

  10. Argh, also für die 3er muss man ein Update kaufen meine Lizenz nimmt er nicht.

  11. braveheart82123 says:

    hmmm

    TeamViewer ist für die nicht kommerzielle Nutzung kostenlos.

    und wo bekomm ich ne lizenz her? laut den infos da kostet ne lizenz geld 😉

    Bitte beachten Sie: Sie können TeamViewer Portable jederzeit testen. Für den Echteinsatz benötigen Sie allerdings eine Premium Lizenz, da nur diese Lizenz den Einsatz von TeamViewer auf unterschiedlichsten Computern ermöglicht.

    ich such mich da mal jetzt durch

  12. Klar kostet die was 🙂

  13. Neue Version 3.5 erschienen. http://www.teamviewer.com/de/download/portable.aspx
    Die portable Version scheint keine Freeware mehr zu sein, oder?

  14. Auch wenn der Beitrag nun schon etwas Älter ist, meinen Senf dazu möcht ich dennoch los werden, ist auch nen ganz sauberer! 😉

    Ich nutze TV nun schon einige Zeit. Ich habe mich damals für TV entschieden, da er einfach in der Handhabung ist und zudem deutsch sprachig. Das waren Argumente auf die ich achten musste, da mein „Klientel“ älter und zudem des englischen nicht mächtig ist -> meine Eltern! 🙂

    Da ich einen absoluten Hang zu portable aller Orten habe und zudem eine faible für Uniextract entwickelt habe, habe ich damals direkt als aller ersten einfach die TV-setup.exe entpackt. Heraus kommen folgende Dateien:

    Lizenz.txt
    TeamViewer.exe
    TeamViewer_Host.exe
    TV.dll
    UNICOWS.DLL

    Mit Doppelklick auf TeamViewer.exe gehts los!

    Im Nachhinein habe ich dann „herausgefunden“ das man auch die Setup.exe starten kann und klickt sich durch, bis das man in einem Auswahlfenster auswählen kann, ob TV installiert oder einfach nur ausgeführt werden soll. Und es klappt, eine gesonderte portable Version ist nicht nötig. Das ganze funktioniert kostenlos und mittlerweile auch ohne zeitliche Begrenzung.

    Meine Erfahrungen dazu habe ich u.a. hier:
    http://www.german-nlite.de/Teamviewer-Silent-Installer-t12997.html
    und hier:
    http://www.german-nlite.de/index.php?showtopic=9351 (allerdings schon älter und noch mit Zwangstrennung) geschildert.

  15. TeamViewer portable ist nicht portable.
    Jedenfalls dann nicht, wenn man „portabel“ im Sinne von „lässt keine Rückstände auf dem anderen PC zurück“ versteht.

    TV legt exen und weitere Dateien unter C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Temp ab! Diese verbleiben auf dem PC! :-(((

  16. Nope, kann ich nicht bestätigen!
    Bei mir taucht in KEINEM TEMP-Ordner etwas vom TV auf.
    Und mal davon ab, das ist der TEMP-Ordner, irgendwann werden die Dateien überschrieben oder gelöscht.

    Folgende Daten werden angelegt:

    C:\Dokumente\2696-686\Anwendungsdaten\TeamViewer\TeamViewer3_Logfile.log
    C:\Dokumente\2696-686\Anwendungsdaten\TeamViewer\TeamViewer_3.0.3793_20080225T181019.mdmp

    Erstere enthält Daten zu den geladenen Dateien und eben das Datum der jeweiligen Starts.
    Die letztere enthält im Dateinamen die genaue Version des TV, scheinbar zu Updatezwecken.

    Wenn man beide löscht, wird beim nächsten Start erstmal nur die Log angelegt.

    Desweiteren ist wohl richtig, das es nicht portable sein kann (nicht im strengsten Sinne) da es einem jeden Klar sein muss, das zumindest ein Reg-Key angelegt wird, woher sonst sollte TV immer wieder die selbe ID haben?

    Ok, ich geb aber zu, das es nicht im eigentlichen Sinne portable ist, aber sagen wirs mal so, es muss nicht installiert werden und läuft damit quasi aus dem Ordner heraus. 😉

  17. Habe mir gerade die aktuelle Teamviewer Mac Version (3.6) und die Windows Version (3.5xxx) runtergeladen und bekomme nach ca. 5-7 Minuten eine Zwangtrennung im LAN Betrieb, egal ob ich mich vom Mac auf den PC oder andesrum vom PC auf den Mac einlogge. Hat Teamviewer für den Privatuser eine Zwangstrenung? Wenn ja,
    – kann ich die Zwangstrennungabstellen?
    – gibt es eine Privatversion ohne Zwangstrennung?

    DANKE!

  18. Öhm, soweit ich weiß (und selber bisher erfahren habe) wurde die Zwangstrennung mittlerweile abgeschafft. Als ich begann, mit TV zu arbeiten, da gab es sie noch, bei irgendeiner neuen Version wurde sie dann abgeschafft.

    Das letzte Mal, das ich TV wirklich im Einsatz hatte, ist aber schon etwas her (1,5 Monate ca.) aber da wurde ich nicht getrennt, auch nicht nach gut 20 Minuten.

    Vielleicht ist deine Leitung nicht so stabil, oder du hast irgendwelche Einstellungen, die eine dauerhafte Verbindung stören. imho könnte es auch daran liegen, das TV im Idle nichts sendet und wenn du dann (denke auch, das es dabei latte ist, ob über LAN oder Internet, da eine Verbindung zu TV stattfindet) deine I-Net Verbindung so eingerichtet hast, das die Verbindung nach XX Sekunden getrennt werden soll wenn keine Daten mehr gesendet werden, könnte dies natürlich die Abbrüche erklären.

  19. Hallo,

    vielen Dank für den Blog-Eintrag über TeamViewer.

    @Andreas:
    Der TV-Portable schreibt nichts auf dem ausführenden Rechner.
    Hast Du zu einem früheren Zeitpunkt mal den TeamViewer installiert gehabt, so können sich im Temp-Folder noch entsprechende Dateien befinden.

    @Joe:
    Erfolgt die Verbindung über TeamViewer-IDs oder über lokale IP-Adressen?
    Eine Zangstrennung von unserer Seite her findet nicht statt.
    Jedoch können Kommunikationsprobleme zum Verbindungsabbruch führen.

    Erstell doch bei uns im Support-Center ein Ticket und wir helfen Dir gerne weiter:
    http://support.teamviewer.com/index.php?languageid=2

    Viele Grüße

    Chris Holzner
    TeamViewer GmbH

  20. Also bei mir verbleiben nach wie vor irgendwelche Exen. Habe dies auch beim Support angeschnitten, da eine der letzten Versionen mir permanent „unterstellte“, ich würde das programm gewerblich nutzen und nach 5 Minuten die Verbindung abbrach. Dieses kommt bei der aktuellen Version nicht mehr vor. Der TV-Support ist übrg. sehr zuvorkommend und antwortet schnell.

  21. Teamviewer läuft jetzt bei mir auch im (W)LAN perfekt. Der Internettest steht noch aus. Was mich wundert ist, dass die Übertragungsgeschwindigkeit und der Bildaufbau bei LAN (1 GBit/s Direktverbindung, WLAN ausgeschaltet)) bei ca. effektiven 20-25 MBit/s stehen bleibt (max. 2- 2,5% Netzwerkauslastung im Taskmanager) und auch sichtbar kaum schneller ist als eine 54 MBit/s WLAN Verbindung. Letztere effektiv bei etwa 20 MBit/s liegt.

    Ist diese für 1 GBit/s LAN relativ geringe Übertragungsgeschwindigkeit für den Bildschirmaufbau Teamviewer spezifish oder generell generell bei VNC Verbindungen? Wie schnell ist der Bildschirmdatenaustausch bei Remote Desktop Verbindungen speziell Apple remote desktop.

    Kann man mit Teamviewer als Client auf Apple Remote Desktop Server zugreifen?

    Gruss, Joe!

  22. Maggikartoffel says:

    @2696-686: Ich hab zwar in deren Knowledge-Base nicht danach gesucht, aber ich denk mal, die ID berechnet sich aus mehreren Faktoren wie z.B. installierte Hardware. Jedenfalls gabs diesen Mechanismus mal bei alten Adobe/Macromediaprodukten zur Registrierung soweit ich mich erinnere. Wenn dem so ist, wird dementspechend auf einem System stets die gleiche ID generiert.