TeamViewer für Android: finale Version erschienen

TeamViewer für Android ist „out of Beta“. Ihr könnt jetzt die finale Version 6 von TeamViewer für Android bekommen und damit euren PC in der Ferne fernwarten zu können. Aber jetzt mal ernsthaft: das macht absolut keinen Spaß, auf einem kleinen Smartphone-Display den Rechner remote zu steuern. Von daher freue ich mich jetzt schon auf die TeamViewer HD App für Android-Tablets, die sicherlich auch bald zu haben sein wird – haben die Teamviewer-Jungs bei iPhone und iPad ja auch so gemacht 🙂


(via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Yeah geile News, danke!
    Werde ich gleich mal testen, wie sich nen 24″ Monitor auf dem Android Smartphone steuern lässt.
    Aber soll ja via iPhone ganz brauchbar laufen, hat nen Kumpel berichtet.

  2. Klar macht es keinen Spaß, aber wenn ich Unterwegs bin und mein Chef meint es stimmt was nicht mit unserem Windows Server, ist das für mich die schnellste Variante kurz nach zu schauen, ohne ein Pad mit rum schleppen zu müssen!

    Ich find es super und es funktioniert für mich sehr gut!

  3. Hi Cashy,

    danke für den Beitrag zur finalen Android Version von TeamViewer.

    Klar, richtig Spaß machts nicht so viel scrollen zu müssen, wenn der entfernte Monitor sehr groß ist. Pragmatisch gesehen kommts aber auf den schnellen und unkomplizierten Zugriff an und das kann TeamViewer ganz gut 🙂

    Gruß
    Constantin

  4. teamviewer ist zwar eine geniale software aber die lizenzpolitik dieser firma ist bedenklich.
    hab die 4er version mir lizensiert. leider nicht aufwärtskompatibel. alle meine bekannten/kunden müssen jetzt ebenfalls die veraltete version nutzen. und nur für eine neue versionsnummer lizensier ich die software nicht nocheinmal.

    ich hoffe das die entwickler ihre lizenzpolitik nochmal überdenken

  5. @sixoffive

    da gebe ich dir voll und ganz recht. Das ist bei uns auch immer eine heikle Sache wenn ein Geschäftspartner oder auch wir selbst auf eine neue Version updaten, denn dann ist man erstmal inkompatibel zueinander.

  6. Hallo sixoffive, hallo Tim,

    die Lizenzen sind nicht aufwärtskompatibel. Das ist nicht nur durch die Lizenzpolitik so vorbestimmt, sondern auch technisch bedingt. Je nachdem was sich in der neuen Version ändert müssten zudem alle älteren Versionen kompatibel zum neuesten Update gemacht werden.

    Da ihr die passende TeamViewer Version zu eurer Lizenz immer auf unserer Seite finden werdet (http://teamviewer.com/de/download/dyngate.aspx), könnt ihr diese auch bequem in eure eigene Webpräsenz einbauen. Damit lädt sich dann euer Kunde / Bekannter immer die richtige Version herunter.

    Tipp: Hier stellen wir euch auch passendes Bannermaterial für eure Webseiten zur Verfügung: http://teamviewer.com/de/company/badgegenerator.aspx

    Grüße
    Constantin

  7. Wir die App auch zusätzlich im Market erscheinen?
    Dann muss man nicht immer auf der Homepage die aktuelle runterladen.
    Danke:)

  8. Dann werd ich mir jetzt mal nen Android bestellen, denn erst jetzt macht es auch für mich Sinn!

  9. Hatte ich letztens auch, die bevorzugte Software gabs zu stolzem Preis nur mit Lizenz für die aktuelle Version. Die nächste Version aber schon angekündigt. Nun wurde es die Alternative, die mich nicht bei jedem Versionschance ne neue Lizenz kaufen lässt. /my2cents

  10. @Michael: Wir sind noch dabei verschiedene Optionen zu prüfen. Momentan gibt es die Android App nur auf unserer Webseite.

    @Draco: Freut uns sehr 🙂

    Gruß
    Constantin

  11. @ Constantin: Danke fürs schnelle antworten

  12. Um mal schnell von unterwegs einen Blick auf ein dringendes Problem bei einem Kumpel zu werfen, oder den eigenen Rechner von der Couch aus herunter zu fahren, reicht mir die kleine Bildschirmauflösung vollkommen aus. 🙂

  13. Also ich persönlich finde es ganz praktisch. Wenn ich ne höhere Auflösung brauche, weil ich mehr machen will/muss nutze ich dann ja eh den pc.

  14. Leitet die Android-Version ebenfalls ihre Verbindungen über den zentralen TV-Server? In diesem Fall: Verzeihung, aber mir ist das zu unsicher. Lädt zu Missbrauch ein. Ohne mich.

  15. @tux. Die Verbindungen laufen über die TeamViewer-Server. Allerdings haben wir sehr hohe Anforderungen an Datenschutz und Verbindungssicherheit, siehe https://www.teamviewer.com/de/products/security.aspx

    TeamViewer wurde sogar in diversen sicherheitstechnischen Überprüfungen für den Einsatz an Bankenarbeitsplätzen freigegeben. Denke das verdeutlicht die erheblichen Sicherheitsvorkehrungen in TeamViewer sehr gut.

    Gruß
    Constantin

  16. Ihr schmückt euch mit Zertifikaten und wollt die als Belege heranziehen? Genug sonstwie „zertifizierte“ Webseiten, einige Bankseiten inklusive ;), sind offen wie ein Scheunentor.

  17. Hallo tux.
    wenn dich eine vollständige Punkt-zu-Punkt AES 256-Bit Verschlüsselung und die Überprüfungen von TeamViewer durch unabhängige Sicherheitsexperten nicht überzeugen, dann wirds schwierig. Wünsche dir viel Erfolg beim Suchen einer sichereren Alternative 🙂

    Grüße
    Constantin

  18. Gewährt ihr denn interessierten Dritten Zugriff auf den für die Kommunikation mit euren Servern relevanten Quelltext?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.