TCL Roadmap: Geräte mit Dotch-, Full-View-Edge- und Flexible-Displays kommen

Ein Smartphone-Hersteller, den man hierzulande eher weniger auf dem Schirm hat, ist TCL. Dabei stellt das Unternehmen durchaus Smartphones her, die interessant sein können. Das verrät nun auch wieder eine geleakte Roadmap, die Auskunft über die Smartphone-Bemühungen von TCL für dieses und nächstes Jahr geben soll.

Demnach wird es vermutlich im Rahmen der IFA das TCL T1 geben, ein Smartphone mit Dotch-Display und Triple-Kamera. Dotch-Display? So kreativ bezeichnet TCL sein Display mit Cutout für die Frontkamera, allgemein auch Punch-Hole-Display genannt. Ein 90-prozentiges Screen-to-Body-Verhältnis ergibt der Einsatz des Displays dann. Das TCL T1 ist außerdem mit einem Snapdragon 675 ausgestattet und bietet 6 GB RAM. Hier einfach die restlichen Daten im Überblick, es dürfte ein recht „günstiges“ Smartphone werden, preislich zwischen 300 und 400 Euro liegen.

Interessant sind aber die Geräte, die nach dem T1 kommen. Damit meine ich nicht die Pro- und 5G-Modelle des T1, die in relativ kurzen Abständen folgen werden. Denn im dritten Quartal 2020 ist auch ein Flextab geplant, also ein Tablet mit flexiblem Display. Auf solche Geräte warten wir immer noch vergeblich. Samsung und Huawei haben uns vor Monaten schon den Mund wässrig gemacht, nur um dann festzustellen, dass das doch alles nicht so hinhaut und die Geräte wesentlich später auf den Markt kommen.

Was man der Grafik eben auch entnehmen kann, sind die geplanten Preisregionen, in denen sich die Geräte bewegen. Hier sieht man schön, wie TCL quasi den Preis anzieht, das Flextab wird dann jenseits von 1.000 Euro kosten. Ebenfalls nächstes Jahr möchte TCL dann auf ein Full View Edge AMOLED Display setzen, was wohl vergleichbar mit dem Waterfall-Display von Oppo und anderen sein dürfte.

Auf der Grafik über diesem Absatz seht ihr, wie sich TCL das mit den Displays kurzfristig so vorstellt. Da benötigt man ja nicht nur die entsprechenden Panels, sondern auch die passenden Chipsets, die man offenbar auch zur Verfügung hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich finde es ja merkwürdig, dass das „T1 5G“ nicht einfach das T1 mit 5G ist, sondern ein doch deutlich anderes Gerät. Immerhin bietet das T1 3 Kameras und die 5G Variante „nur“ 2.

  2. TCL? Das sind doch die Macher von BlackBerry und Palm? Gibt es von denen auch was neues?

    • Jup seit 2016 habens sie sich die Rechte an BB (ehmals RIM) gesichert.
      Was Palm angeht, Software oder Hardware, die wurgen ja bekanntlich getrennt. Hatten diverse Aufkäufer die ebenfalls einst geschluckt wurde. Letztens hatte HP diese und einst aufgegeben bzw als webOS (also denk ich mal die Softwareabteilung oder nur das OS/Name???) an LG verkauft glaub so Anfang-Mitte dieses Jahrzehnts. Es gab Gerüchte aber ich hab aktuell nix im Kopf zu neuigkeiten… wenn gar MS sich von kleinen Geräten verabschiedet haben (riesiger Fehler, meine Smartphones) dann wird kaum HP oder sonst wer mit Palm neu in etwas einsteigen mit eigenem OS. Mit dem Rückzug von MS hat man alle anderen sehr verschreckt, das Huawei was im petto hat war gezwungenermaßen bzw für eigene Markt China (denk da ist auch was im Busch von deren Regierung, ok doofe Wortwahl mit Busch aber ich meine die Redensart mit dem Strauch nicht mit der Kriegstreiberfamilie).
      TCL hat sich auch in D ein Namen gemacht mit TVs und die sind komischer weise recht gut und der Preis ist ok. Also relativ gute P/L aber hängt auch bisschen von Modell wohl ab…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.