Taskforce: wandelt Mails in Tasks um

Auf den ersten Blick sage ich jetzt mal: nicht schlecht. Taskforce arbeitet via Google Mail mit Firefox, Safari und Google Chrome zusammen. Mails können zu Tasks, also Aufgaben zusammengefasst werden und sogar Mitarbeiter kann man einladen – sofern man will. Man hat ein frei platzierbares Widget in der Weboberfläche über das Tasks eingesehen und editiert werden können. Nicht ganz so mächtig wie ActiveInbox, aber auch definitiv einfacher zu bedienen. Wer ab und an etwas zu erledigen hat, dabei den Mail-Überblick verliert, der sollte sich Taskforce anschauen. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Gäb es das ganze via Goole Labs hätte ich es aktiviert, aber noch eine Erweiterung ^^

  2. Da man Mails schon zum Taskplaner hinzufügen kann, finde ich es ein wenig obsolete.

    Active Inbox macht da schon mehr Sinn.

  3. Das könnte das richtige sein für mich, werde ich mal testen.

    Das Standard-mäßige Mail-zu-Aufgabe finde ich bei Googlemail nicht so prickelnd und sowas großes wie ActiveInbox brauche ich absolut nicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.