tado: Heizkostenvorhersage nun für alle Kunden mit Abo verfügbar

Bei den meisten ist die Heizsaison – die seit langem teuerste – inzwischen sicherlich eingeläutet. Da kommt das Feature von tado zur Heizkostenvorhersage wohl gerade recht. Zumindest, wenn ihr beim Anblick der Vorhersage da nicht einen Infarkt erleidet. tado hatte die Funktion bereits im April im Rahmen der Energy-IQ-Skills angekündigt. Nun folgt das in Aussicht gestellte Update für alle Kunden.

Die Energy-IQ-Funktion von tado wird fortan auch an Nutzer ausgerollt, die lediglich smarte Heizkörper-Thermostate bzw. Thermostate für die Fußbodenheizung besitzen. Voraussetzung ist zudem das Auto-Assist-Abonnement. Die Funktion erlaubt das „intelligente Management des Stromverbrauchs“ sowie eine Kontrolle über die Heizkosten. Angesichts der explodierenden Kosten dürften da viele ein Interesse haben, an welchen Ecken und Enden man – nicht nur hinsichtlich der Nachhaltigkeit – sparen könnte.

tados Energy IQ erlaubt einen Einblick in die Heizkosten des laufenden Monats und bietet einen Vergleich zu den Vormonaten und vergangenen Jahren. Für eine detaillierte Analyse und reale Nutzungsmuster lassen sich Zählerstände oder Heizkostenabrechnungen in die tado-App übertragen. Auf monatlicher Basis liefert tado zudem einen Energiesparbericht, welcher die prozentualen Einsparungen des vergangenen Monats aufzeigt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Funktioniert auch bei Bestandskunden ohne Abo. Ich habe ein Tado Thermostat von 2016 ohne Abo und dennoch die Abo-Funktionen unter anderem die Energie IQ Vorhersage

    • Wo finde ich das denn bitte genau? Übersehe ich was? Ich habe ebenfalls eine Bridge von 20xx, kein Abo und sehe die Funktion in der App nicht. Ein Update kann ich auch nicht triggern.

      • selbes Problem

        • Bei mir anstelle der Ersparniskachel jetzt die Energy IQ Kachel.

          Habe aber Auto Assistent, kostenlos weil Uraltsystem

          • Ah, dann weiß ich wo ich drauf schauen muss. Ist bei mir noch nicht umgestellt. Danke!

            • Unter der Energy IQ Kachel finde ich die Daten. Die App sieht bei mir so aus wie auf den Screenshots hier oder auf der Tado Homepage.

      • Du hast wahrscheinlich noch das alte App-Design, da bekommst du keine neuen Funktionen mehr. Du musst wahrscheinlich auf die V3+ updaten, was für Altkunden einmalig 20€ kostet. https://www.iphone-ticker.de/v3-fuer-20-euro-tado-laesst-sich-app-update-bezahlen-134437/

        • Ich weiß nicht genau welche Bridge ich habe, aber es ist noch meine Originale aus 2006. Also eher nicht die V3+. Bis jetzt sieht die App genauso aus wie auf V3+ Screenshots nur das die eine Kachel nicht Energy Saving sondern Energy IQ heißt.
          Welche Funktionen fehlen mir den? Muss man das Abo für die Funktionen buchen, wenn man auf die V3+ updated? Ich muss sagen das ich soweit alles habe was ich möchte: Zeit-Programm-Steuerung, Ortung aller Bewohner inkl Away-Modus, wetterabhängige Ansteuerung und Fenster-Auf-Erkennung. Alles andere ist für mich nice-to-have, brauche es aber nicht wirklich.

          • ich habe Android und auch nur die Kachel „Energiespareinstellungen“ Energy IQ o.ä. fehlt. noch eine alte V2.Bridge.

          • Nunja, wäre schon gut, wenn Tado endlich mal eine User basierte Steuerung/Einstellung erlauben würde. Kinder- oder Arbeitszimmer muss eben nicht beheizt werden, wenn derjenige nicht zu Hause ist.

            Warum man solch ein Feature nach Jahren, trotz zig fachen Userwünschen, immer noch nicht implementiert hat, weiß und versteht kein Mensch.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.