Samsung One UI 5: Personalisierungsoptionen im Überblick

Samsung will „in den kommenden Wochen“ seine neue Oberfläche One UI 5 in der finalen Version für viele Smartphones verteilen. Nun stellt man in einem Beitrag noch einmal die verschiedenen Personalisierungsoptionen vor.

Okay, Bixby Text Calls reißen mich persönlich nicht vom Hocker und so dürfte es auch vielen Lesern gehen. Dabei könnt ihr über den digitalen Assistenten eben Anrufe über das Tippen einer Nachricht beantworten. Der Text wird dann als Audio-Nachricht für den Anrufenden abgespielt. Ihr wiederum erlebt umgekehrt, wie die verbale Kommunikation des Anrufers für euch in Text übertragen wird. Dies sieht Samsung für Situationen vor, in denen ihr schlecht ans Telefon gehen könntet – etwa in einem lauten Zug oder bei einem Konzert.

Routinen wiederum erlauben es euch, kombinierte Aktionen zu triggern. Als Beispiel nennt Samsung die Chance, vorm ins Bett gehen, das Smartphone stumm zu schalten und den Dark Mode zu aktivieren. Ebenfalls bringt One UI 5 natürlich allerlei optische Anpassungen mit sich, wie neu gestaltete App-Icons, ein geradliniges Farbschema und mehr. Auch die Benachrichtigungen sollen nun besser lesbar sein, euch bessere Antwortmöglichkeiten geben und das Ablehnen von Anrufen vereinfachen.

Ebenfalls gibt es jetzt die Video-Wallpaper der App „Lockstar of Good Lock“ direkt in One UI 5. So könnt ihr da mehr Dynamik hereinbringen. Obiges GIF zeigt, wie das aussehen kann. Enthalten sind zudem noch die gestapelten Widgets für mehr Ordnung auf dem Homescreen. Dabei könnt ihr Widgets per Drag & Drop übereinander ziehen und über Swipes durchgehen. Smart Suggestions wiederum können euch neue Widgets vorschlagen, basierend auf euren Aktivitäten.

Es gibt auch ein neues Menü für Connected Devices, um etwa Features wie Quick Share, Smart View und DeX auf einen Blick zu finden. Auf diese Weise will man auch das automatische Umschalten der Samsung Buds vereinfachen. Ebenfalls ist das Extrahieren von Texten aus Bildern möglich – Smart Text Extraction heißt das bei Samsung, bieten andere Hersteller wie aber natürlich auch an. Zu One UI 5 gehört auch das neue Dashboard für Sicherheit und Privatsphäre. Auch eine neue Benachrichtigung im Share Panel ist mit von der Partie: Die kann euch darauf hinweisen, wenn ihr möglicherweise dabei seid, ein Bild zu teilen, auf dem auch sensible Informationen zu sehen sind – etwa ein Foto eures Ausweises oder einer Kreditkarte.

One UI 5 basiert natürlich auf Android 13. Mal sehen, wann die Version dann in der freien Wildbahn in der finalen Versionen auf vielen Smartphones eintrudelt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich würde gerne endlich die Form der Icons ändern dürfen. Diese abgerundeten Quadrate sind eine tägliche, optische Belästigung.

    • Kann man entweder mit einem anderen Launcher oder über Good Lock mit dem enthaltenen Theme Park. Die Icons werden dann auch in Benachrichtigungen der Galaxy Watch angezeigt.

    • Hallo,
      mit der App „Good Lock“ und „Theme Park“ aus dem Samsung Store geht das und noch vieles mehr. Gruß & viel Erfolg

  2. S22+, Update ist da.

  3. Telekom S21 Ultra hat gestern das Update bekommen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.