Tab to Window bringt Browser-Tabs in eigene Fenster mit vordefinierter Größe

Mit InTab haben wir euch letztens schon eine geniale Erweiterung vorgestellt, mit der es möglich ist, zwei unterschiedliche Seiten in einem Tab von Google Chrome darzustellen. Etwas anders arbeitet Tab to Window Keyboard Shortcut, eine Chrome-Erweiterung, die vielleicht für Besitzer großer Monitore nützlich ist. Mit ihr kann man Tabs vom Browserfenster lösen und auf eine vordefinierte Größe bringen.

ansichttab

[werbung]

Unter Windows und Mac OS X gibt es dafür auch eigene Programme, die Erweiterung hingegen ist auf den Browser beschränkt. Mit einem von euch definierbaren Shortcut wird der aktuelle Tab losgelöst und neben dem Browserfenster in der definierten Größe dargestellt. So könnte man den Browser zum Beispiel auf Vollbild in zwei Fenster splitten, wenn man dies aus irgendeinem Grunde benötigt. Die zu nutzende Fenstergröße lässt sich in den Einstellungen der Erweiterung festlegen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Kann das Chrome nicht schon von Haus aus? Der macht doch auch ein extra Fenster, wenn man den Tab wegzieht.

  2. @Alex: Die Größe machts 😉

  3. Für sowas nehm ich Divvy. In meinen Augen das beste Tool das den OS X Fenstermanager erweitert. Bedienung per Shortcut und GUI.

  4. Ich würde das Programm gerne testen habe es hinzugefügt und im Browser die angegebene Tastenkombination gedrückt leider passiert gar nichts und eine neue Tastenkombination zu machen funktioniert leider Ebenfalls nicht 🙂 Was mache ich falsch ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.