Synology DiskStation DS416j geht offiziell in den Handel

Artikel_SynologyNeues Jahr, neues NAS von Synology. Die Synology DiskStation DS416j wurde heute offiziell vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ein klassisches NAS mit dem DiskStation Manager, allerdings verfügt die Synology DiskStation DS416j über vier Einschübe. Viele von uns nutzen ja die Lösungen, die mit zwei Einschüben für Festplatten daherkommen – zumindest suggerieren mir dies die Kommentare der Leser. Die NAS-Produkte der J-Serie gehört nicht zu den leistungsstärksten, reichen allerdings dennoch für extrem viele Anwendungsbereiche.

Synology DS 416j

Um den Dreh bei 309 Euro kostet das Leergehäuse, dafür bekommt der Nutzer das NAS mit Marvell Armada 88F6828 Dual-Core 1,3 GHz und 512 MB RAM. Gleitkommaeinheit und Hardware-Verschlüsselungsmodul sind ebenfalls mit an Bord. Das NAS verfügt über Gigabit-LAN und hat einen USB 3.0-Port und einen USB 2.0-Port. In Sachen Performance schafft es die Synology DiskStation auf bis zu 112 MB/s Lesen und 101 MB/s Schreiben, was gegenüber dem Vorgänger schon eine ordentliche Steigerung ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. gibt es wie bei anderen Synology Geräten die Möglichkeit den RAM des NAS (wenn auch unsupported) auf 4 bzw. 8 GB RAM zu erweitern?

  2. Das weiss ich leider bei diesem Gerät nicht.

  3. RAM-Sockel gibt es meistens nur bei den PLUS-Modellen, Also DS415+ beispielsweise hat ein RAM-Sockel S0DIMM 1,35V

  4. Ich verstehe einfach nicht, warum Synology mit den USB Anschlüssen so geizt. Vom Gehäuse sieht das Gerät sehr wertig aus, aber es mangelt einfach an einem Front USB. Es scheint am Ende dann doch auf ein Zyxel NAS540 hinauszulaufen. Günstiger, mehr USB Anschlüsse un wohl auch noch leiser – das Gefühl, ein Budget Gerät dann zu kaufen, bleibt dennoch.

  5. Heißt das dann der RAM ist fest verlötet und der eine Riegel ist gar nicht ersetzbar?

    Aktivier doch mal jemand seine Glaskugel 😉

  6. Wird es auch eine 116 geben?

  7. @Chris: da es eine 115 gibt, wird es keine 116 geben, wird dann wohl eine 117 😉

  8. die J die ich bisher besessen habe hatten alle einen verlöteten RAM!

  9. danke Dirk!

  10. @ Blömi ist ja nen ARM der Ram sollte verlötet sein.

  11. @x02a: Danke für die Info. Dachte die 11x Variante würde auch jährlich erscheinen…

  12. 309€? Wenn ich auf den Link klicke steht da EUR 376,40…

  13. @Phillip
    Schau mal rechts bei „Andere Verkäufer auf Amazon“

  14. Schade das Synology nicht mal ein leiseres NAS raus bringt. Ich habe noch das DS414, aber da sind mir vor allem die Lüfter im Leerlauf zu laut. Die schalten auch nie ab. Qnap hat ja ein Silent NAS, aber eigentlich wollte ich nicht den Hersteller wechseln.

  15. @Manu: Also meine kleine DS 215j schaltet den Lüfter ab, sobald sie kühl genug ist, und der Energiesparmodus bei den Lüftereinstellungen ausgewählt ist…

  16. Ich glaube das wird meine nächste Synology !
    Bisher nutze ich die DS211J und werde wohl bald auf eine größere umsteigen

  17. Maximilian says:

    Ich besitze zur Zeit auch Eine Synology Ds214 und bin eigentlich ganz zufrieden. Jedoch merke ich, dass mir der Platz einfach nicht ausreicht, ich auch mehr Platten benötige. Gibt es das lüfterlose QNAP auch mit vier Schächten?

    Jemand zufällig Interesse an einer top erhaltenen DS214 mit zwei WD Red 3TB WD30EFRX mit Redcoon-Rechnung von Januar ’14?

  18. @Maximiliam
    Preis?

    MS311275 Google