Synology DiskStation Manager 6.2 als Release Candidate veröffentlicht

Kleiner Hinweis an alle Nutzer eines Synology NAS, die auf den Beta-Zug aufgesprungen sind und seit einiger Zeit den DiskStation Manager 6.2 in seiner Betaversion testen. Still und heimlich hat Synology den Release Candidate auf den Weg gebracht, der über die Beta-Seite heruntergeladen werden kann. Bedeutet also, dass man auf die Zielgerade einbiegt und den letzten Feinschliff vornimmt. Das Changelog für DSM 6.2 RC (6.2-23731) habe ich euch unten einmal angehangen, wie immer gilt der übliche Hinweis auf die Datensicherung, die man vornehmen sollte, wenn man solche Versionen ausprobiert. Wie auch in den vorherigen Betaversionen ist bei der Installation von DMS 6.2 als RC kein direktes Downgrade möglich.

  1. Storage Manager
    • Provided an option to change stripe cache size when the RAID type of Storage pool is RAID 5, RAID 6, RAID F1, or SHR (three disks or above).

Bug fixes

  1. Improved the first-time installation flow of DSM.
  2. Enhanced the stability of Btrfs Snapshot Replication.
  3. Enhanced SMB stability during device migration.
  4. Fixed an issue where a file’s last updated time may be incorrect when browsing on Spotlight.
  5. Default setting of HDD hibernation on all RackStation is off to enhance the stability.

Known Issues & Limitations

  1. DSM 6.2 is the last DSM version supporting IPv6 Tunneling in Network Interface.
  2. Starting from DSM 6.2, the USB device drivers, including printers, cloud printers, DAC/speakers, Wi-Fi dongles, DTV dongles, LTE dongles, and Bluetooth dongles, will no longer be updated.
  3. Wi-Fi dongle does not support Parental Control and Device List if set as Bridge Mode.
  4. Starting from DSM 6.2 Beta, Virtual Machine Manager will no longer support creating clusters with older DSM versions. Please update each host in the cluster to the same DSM version or above versions for the Virtual Machine Manager cluster to operate properly.
  5. SSH authentication by DSA public key is prohibited for security concerns.
  6. When logging in through VPN or Proxy server, some functionalities may have authentication issue. To fix this issue, please go to Control Panel > Security, and click Trusted Proxies button to add the trusted proxy server to the list.
  7. The original RAID scrubbing schedule tasks will be migrated to Smart Data Scrubbing schedule tasks; the Data Scrubbing process will automatically be executed shortly after the upgrade.
  8. The original RAID scrubbing scheduled tasks will be migrated to Smart Data Scrubbing scheduled tasks. If the upgrade is performed while running scheduled tasks, the Data Scrubbing process will automatically be re-executed shortly after the upgrade is completed.
  9. Office 2.x and below are not compatible with DSM 6.2.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. wie viele release candidates haut synology für gewöhnlich raus?

  2. „Starting from DSM 6.2, the USB device drivers, including printers, cloud printers, DAC/speakers, Wi-Fi dongles, DTV dongles, LTE dongles, and Bluetooth dongles, will no longer be updated.“ — Vor allem das ist ein „autsch“ von mir. Ich nutze einen Sundtek Kabel TV USB Adapter mit TVheadend – und habe zwischenzeitlich bereits auch die DS auch als Hotspot verwendet. Vielleicht nicht der normale Anwendungsfall einer NAS, aber so ganz normal ist die Synology mit ihren 1000 Nutzungsmöglichkeiten ohnehin nicht… Schade. Bedeutet, dass die Ports langfristig nur externen Platten / USB Speichern zur Verfügung stehen?

    • Verstehe ich auch nicht was das Problem ist den Linux kernel und die firmware/treiber mit zu aktualisieren. Passiert bei (fast) jeder Linux Distribution so.

    • Den Sundtek Treiber musstest du doch sowieso selbst installieren 🙂 von daher gibt es damit normalerweise keine Probleme (hab selbst nen Sundtek Stick mit dem Streaming Server von Sundtek auf meinem Synology am laufen).

      • Moin, seit dem Update auf 6.2 läuft zwar mein TV-Headend noch, kann aber nicht mehr auf den Sundtek zugreifen.
        Wie sieht`s bei dir aus? Hast du auch tvheadend am laufen?

        Aktuell kann ich den Stick so nicht mehr nutzen und das ätzt mich gewaltig an.
        Hab sowohl tvheadend als auch die treiber dutzende male neu installiert – leider ohne erfolg.

  3. „SSH authentication by DSA public key is prohibited for security concerns.“
    Wo liegt denn hier das Problem oder hab ich was verpasst?

  4. Stefan Wiese says:

    Weiß jemand, wie lange die RCs normalerweise draußen sind, bevor eine Final Version erscheint (bei den Betas scheint es ja etwas zwischen 2 und 3 Monaten zu sein)?

  5. Ich hatte ja eigentlich schon im März mit der finalen 6.2 gerechnet, da sich die Beta bei mir nicht installieren lies und ich endlich die Alexa-Anbindung für das Musik-Streaming nutzen möchte.

  6. philipp h. says:

    Sollten die Standard Ports 5000 und 5001 für http und https verwendet werden gibt es einen bug in der RC-Version.

    Mit den DS Apps kann dann nurnoch via http zugegriffen werden, die https Verbindung wird mit den unterschiedlichsten Hinweisen abgelehnt.

    Workaround:
    Deaktivieren HTTP/2 in der Systemsteuerung

    Quelle:
    https://forum.synology.com/enu/viewtopic.php?f=288&t=142240

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.