SwiftKey Flow nun auch auf dem iPad nutzbar

swiftkey

Dritt-Tastaturen unter iOS sind etwas, was so alt noch nicht ist. Zwar wurde die Standard-Tastatur auf dem iPhone mit iOS 8 stark verbessert, doch viele Nutzer greifen dennoch zu anderen Tastaturen, wie beispielsweise Swype oder SwiftKey. Eben jenes SwiftKey ist heute in einer neuen Version erschienen und das Changelog weiss spannende Dinge zu berichten. Eine große Neuerung ist beispielsweise SwiftKey Flow auf dem iPad. Hiermit können nun auch auf dem iPad die Wörter einfach gewischt werden. Weiterhin gibt es elf neue Sprachen – darunter Russisch und Türkisch – und eine Vorhersage für Emojis. Ich selber bin nach kurzem Test damals wieder zur Standard-Tastatur unter iOS zurück, fühlte sich einfach besser an. Wie schaut es bei euch da aus?

SwiftKey Tastatur
SwiftKey Tastatur
Entwickler: SwiftKey
Preis: Kostenlos+
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Zum Release damals kurz getestet, mit dem Wischen absolut nicht warm geworden, mich gefragt, warum die Android-Fraktion den Kram so gehyped hat, deinstalliert.

  2. Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum die Entwickler sich nun feiern. Click-Sounds und nach einem haben Jahr Flow auf dem iPad – das ist keine Revolution. Im Gegenzug schaffen sie es nicht, ein Theme für das iPhone rauszubringen, auf dem man ein Komma auf der Tastatur hat.

  3. Teile Deine Meinung, freute mich nach Android Erfahrungen auf SwiftKey unter iOS, war aber extrem enttäuscht und benutze aktuell ebenfalls wieder iOS Standard Keyboard.

  4. Mir geht es ähnlich – ein paar Alternativen ausprobiert, alle wieder deinstalliert. Die Standard-Tastatur von iOS 8 bleibt unerreicht.

    Da stellt man sich doch die Frage, woran es liegt, dass bei Android alternative Tastaturen sehr beliebt zu sein scheinen, während die Mehrzahl der iOS-User (trotz Verfügbarkeit von Alternativen) die Standard-Tastatur bevorzugt. Ist die Android-Version z.B. von SwiftKey einfach besser als die iOS-Version? Oder ist die Android-Standardtastatur schlechter als die von iOS? Oder verstehen manche Android-Benutzer Ihre vielgelobte Freiheit so, dass sie Alternativtastaturen benutzen müssen, einfach weil sie es können?

  5. Auf meinem Handy (iPhone 6) ist die neue Version völlig buggy. Nach dem Update kommt die Tastatur erst nach sehr langer Zeit und wen man etwas schreiben will dann kommt die Apple Tastatur (die gar nicht aktiviert ist), aber schreiben kann man damit nicht.

    Sehr Merkwürdig. Hat sonst noch jemand Probleme damit? Neustart habe ich schon versuchst.

  6. Mich würden Erfahrungsberichte von NinType interessieren, hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

  7. Das Tippen per Wischgesten ist schon sehr schnell, gerade wenn man mit einer Hand tippt. Bei der Größe vom iPhone 6 sollte das ja noch ganz gut gehen. Wie gut die Erkennung bei den iOS Apps ist, weiß ich nicht, aber Swype auf Android oder die Samsung Tastatur hat schon eine sehr gute Wisch Erkennung, weshalb ich es auch gerne nutze.

    Bei Swype gibt es dann noch die Kürzel, womit man häufig verwendete Satzzeichen, wie Komma, Fragezeichen, etc. einfach per Wisch von Leertaste zu den jeweiligen Tasten eingeben kann. Im Gegensatz dazu muss ich bei der Standard Tastatur von iOS erst mal zu den Sonderzeichen gehen und dort dann separat das Sonderzeichen auswählen. Finde ich ehrlich gesagt sehr umständlich.

    Die Sache ist, wenn man sich an die kleinen Dinge gewöhnt hat, möchte man es auch nicht mehr missen.

  8. SwiftKey hab ich unter Android GELIEBT! Aber unter iOS läufts nicht so recht.. Nutze es aber dennoch auf dem iPhone 6 – auch wenn die Tastatur öfter mal einfach nicht lädt, und vor allem jedes mal ne kleine Gedenksekunde einlegt, wenn ich zB von Emojis auf SwiftKey wechsle.. und manchmal reagiert sie auch gar nicht. Aber mangels Alternativen muss ich damit wohl klar kommen. 100% glücklich bin ich nicht damit.

  9. Im forum von Swiftkey meinte das für die Entwickler was neues ist. Und lernen erst grad iOS kennen.

  10. Ich würde den Entwicklern kaum einen Vorwurf machen. Höchstens, dass sie bei ihren Layouts nicht mit den Android-Versionen gleichziehen. Die meisten Fehler muss man Apple anlasten. Oder wie kommt es, dass zum Beispiel SwiftKey oder Swype immer wieder verschwinden, sobald man etwas tippen will. Das alles liegt an der Schlampigkeit von Apple bei ios 8. Ich erlebe auf meinem iPhone 6 jeden Tag Dinge, die mich zur Weissglut treiben. Es bleibt nur die Hoffnung auf 8.2.

  11. Nutze nur noch Wisch-Tastaturen. Mit den Updates wechsel ich immer mal wieder zwischen Swype und SwiftKey.

    Normale Tastaturen kommen mir mittlerweile wie T9 vor…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.