„Supernatural“: Horror-Serie soll ein Prequel erhalten

Die Serie „Supernatural“ lief über stolze 15 Jahre. Auch ich habe die Winchester-Brüder Sam und Dean über diese Reise mit vielen Höhen und Tiefen begleitet. Es gab da schon mehrere Versuche, Spin-offs ins Leben zu rufen, die bisher aber scheiterten bzw. nicht über einen Backdoor-Pilot hinauskamen. Das soll sich nun ändern, denn es ist eine Prequel-Serie geplant.

Letztere soll wieder auf dem US-Sender The CW laufen und die Geschichte von Sam und Deans Eltern erzählen. Da blickte ja auch die Hauptserie schon des Öfteren in die Vergangenheit. Insofern bin ich auch gespannt, ob man da dieselben Darsteller verpflichten wird oder sich für einen neuen Cast entscheidet. Produzieren soll die Serie Chaos Machine Productions, die Firma des Dean-Darstellers Jensen Ackles und seiner Frau Danneel Ackles. Ackles werde dann auch als Erzähler der Serie fungieren – erinnert mich an „Young Sheldon“, wo der Sheldon-Darsteller Jim Parsons ja auch eine derartige Rolle einnimmt.

Die Serie soll den Namen „The Winchesters“ tragen, steckt aber noch in einer recht frühen Phase und kann auch noch scheitern, wenn die Pre-Production-Vorbereitung nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt. Ich bin mal gespannt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Sascha Anders says:

    Carry on my wayward son
    There’ll be peace when you are done
    Lay your weary head to rest
    Don’t you cry no more …

    Ich habe die letzte Folge jeder Staffel geliebt. Unvergesslich die Theater-Szene.

  2. Jaaaaaa!!!!!
    Beste Nachricht des Tages! (bisher)

  3. Warum denn Horror-Serie?
    Horror waren vielleicht ein Paar Folgen in den ersten 3 Staffeln, danach ist es eher eine Komödie und Fan-Service.

    Saving people, hunting things, the family business.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.