Super Mario Bros: Animationsfilm startet Ende 2022 mit Chris Pratt als Mario

Nintendo will es nochmal versuchen: Am 21. Dezember 2022 soll ein Animationsfilm zu „Super Mario Bros.“ starten. Es gab da ja schon einmal einen Realfilm in den 1990er-Jahren mit Bob Hoskins. Der Film war sehr lose von den Spielen beeinflusst und gilt als eine der schlechtesten Spielverfilmungen überhaupt. Dadurch wurde Nintendo dann auch lange demotiviert, sich an weitere Leinwandumsetzungen heranzutrauen. Nun hat man Mut gefasst und holt Illumination als Partner an Bord.

Letztere haben reichlich Erfahrung mit Animationsfilmen, sind sie doch beispielsweise für die Reihe „Ich – Einfach Unverbesserlich“ verantwortlich. Auch die englischsprachigen Sprecher wurden bereits angekündigt. So soll Chris Pratt („Guardians of the Galaxy“) die Hauptrolle des Mario sprechen. Als Prinzessin Peach werden wir Anya Taylor-Joy („Damengambit“) hören. Charlie Day wird Luigi seine Stimme leihen und Jack Black spricht den Oberschurken Bowser. Als Donkey Kong gibt es Seth Rogen und als Toad kommt Keegan-Michael Key zum Einsatz.

Nintendo und Universal Pictures teilen sich die Finanzierung. Produzenten sind offiziell der Mario-Schöpfer Shigeru Miyamoto und Chris Meledandri von Illumination. Die Regie werden sich Aaron Horvath und Michael Jelenic teilen. Sollten euch die beiden nichts sagen: Sie haben unter anderem schon die Animationsserie „Teen Titans Go!“ und den sehr unterhaltsamen Kinofilm „Teen Titans Go! To the Movies“ gemeinsam aus der Taufe gehoben. Das Drehbuch wird Matthew Fogel schreiben. Er schrieb etwa auch das Drehbuch zu „The Lego Movie 2: The Second Part“.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Und in Deutschland werden sich auch wieder „Promis“ finden, die das dann sprechen werden. Ich ahne jetzt schon schlimmes…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.