Sunrise Calendar: Microsoft-Zukauf erhält Office 365-Unterstützung

Es ist noch nicht lange her, dass Microsoft den Sunrise Calendar übernahm. Der Kalender wusste mich zu überzeugen, denn er ist auf allen Plattformen zu Hause und bringt ein großes Portfolio an verknüpfbaren Diensten mit, beispielsweise Trello, Wunderlist (gehört mittlerweile auch zu Microsoft) und viele andere Webdienste. In der letzten Zeit hat Microsoft natürlich fleißig am Sunrise Calendar gewerkelt, um Dienste einzubinden, die man selber noch auf der Pfanne hat.

sunrise-calendar-ofice-365

Bislang verzichtete die Kalender-App auf die Einbindung von Office 365-Elementen, aber hier hat Microsoft nun schnell nachgearbeitet und ein Update geliefert, welches aber zuerst einmal auf der iOS-Plattform und in der Beta des Mac-Clients Einzug gehalten hat.  Ab sofort erhalten Nutzer hier die Möglichkeit, ihre Office 365-Konten einzubinden. So hat man alle Veranstaltungen – ob privater oder geschäftlicher Natur gleich im Blick. Nutzer, die vielleicht Office 365 auf dem Rechner nutzen, haben so die volle Kontrolle, auch wenn mobil „nur“ der Sunrise Calendar zum Einsatz kommt. Finde ich gut gelöst, dass Microsoft bislang den Sunrise Calendar recht eigenständig lässt und weiterentwickelt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. was macht den karl Klammer auf dem Bild?

  2. @Sean
    Lach, der war gut. Wusste ich doch das ich dieses Kerlchen noch irgendwoher kenne.

  3. Ich fand den Köter schnuckelig