Anzeige

Sunrise Calendar: Microsoft-Zukauf erhält Office 365-Unterstützung

Es ist noch nicht lange her, dass Microsoft den Sunrise Calendar übernahm. Der Kalender wusste mich zu überzeugen, denn er ist auf allen Plattformen zu Hause und bringt ein großes Portfolio an verknüpfbaren Diensten mit, beispielsweise Trello, Wunderlist (gehört mittlerweile auch zu Microsoft) und viele andere Webdienste. In der letzten Zeit hat Microsoft natürlich fleißig am Sunrise Calendar gewerkelt, um Dienste einzubinden, die man selber noch auf der Pfanne hat.

sunrise-calendar-ofice-365

Bislang verzichtete die Kalender-App auf die Einbindung von Office 365-Elementen, aber hier hat Microsoft nun schnell nachgearbeitet und ein Update geliefert, welches aber zuerst einmal auf der iOS-Plattform und in der Beta des Mac-Clients Einzug gehalten hat.  Ab sofort erhalten Nutzer hier die Möglichkeit, ihre Office 365-Konten einzubinden. So hat man alle Veranstaltungen – ob privater oder geschäftlicher Natur gleich im Blick. Nutzer, die vielleicht Office 365 auf dem Rechner nutzen, haben so die volle Kontrolle, auch wenn mobil „nur“ der Sunrise Calendar zum Einsatz kommt. Finde ich gut gelöst, dass Microsoft bislang den Sunrise Calendar recht eigenständig lässt und weiterentwickelt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. was macht den karl Klammer auf dem Bild?

  2. @Sean
    Lach, der war gut. Wusste ich doch das ich dieses Kerlchen noch irgendwoher kenne.

  3. Ich fand den Köter schnuckelig

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.