Streaming: Boxee Box kommt nach Deutschland

Wer die einschlägigen ausländischen Techblogs im Ausland liest, der wird sicherlich schon einmal etwas von der Boxee Box gehört haben. Dabei handelt es sich eigentlich um eine kostenlose Mediacenter-Software. Da aber nicht jeder seinen Computer neben dem TV stehen haben will, hat man einfach in Zusammenarbeit mit D-LINK eine Hardware-Box drum rum gebaut.

Damit reit sich die Boxee Box in eine Reihe mit Google TV und Apple TV ein. Google TV hat momentan übrigens mit einigen Sendern zu kämpfen – die sperren ihr Programm auf Google TV, sodass niemand per Google TV schauen kann. Ich befürchte, das wird hier in Deutschland nicht anders.

Zurück zur Boxee Box. Mein Arbeitgeber (notebooksbilliger.de) ist einer von drei Händlern, die die Boxee Box exklusiv vertreiben. Dies ist aber nicht der Grund, warum ich hier darüber blogge. Es liegt einfach daran, dass ich schon die Software sehr interessant finde und die Boxee Box mit ihren Features und dem extravaganten Design ganz spannend finde.

Die Boxee Box verfügt über eine Intel Atom CPU, einen HDMI-Anschluss, LAN, WLAN nach 802.11n (also 300MBit), einen optischen Ausgang für Audio und natürlich USB-Steckplätze für USB-Sticks und Festplatten. Tja, Apple TV kostet mal eben 119 Euro und die Boxee Box 229 Euro. Google TV ist ja bisher nur in Sony-Geräten und dem Logitech-Geraffel zu haben. Ach, kurz zum Apple TV. Mein Arbeitskollege geht ein paar Tage in den Urlaub und schickt mir das Ding vorbei. Review des 720p-Nichtskönners wird kommen.

Die Boxee Box kommt mit einer QWERZ-Tastatur daher.

Zurück zur Boxee Box. Die spielt neben dem Internet-Kram folgendes ab:

Videos H.264 (MKV, MOV) VC-1, WMV, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, AVI, Xvid, Divx, PCM/LPCM, VOB-Dateien kompatibel – natürlich 1080p 😉

Audio: MP3, WMA, WAV, PCM/LPCM, AIFF, FLAC, AC3/AAC, DTS, Dolby Digital/Dolby True HD (downmix) und Ogg Vorbis

229 Euro sind kein Schnäppchen, das weiss ich. Allerdings werde ich das Gerät auch einmal ausprobieren. Ich hoffe allerdings, dass in Deutschland gute Streaming-Partner gefunden werden. Denn für einen reinen Streaming-Hobel sind 229 Euro zuviel. Mal sehen, wie sich das Ganze entwickelt. Wer bereits einen Vorgeschmack auf die Oberfläche will, der kann sich ja Boxee auf dem PC oder Mac installieren.

Ich habe mir bereits zum Testen eine Boxee Box geordert und werde euch natürlich auf dem Laufenden halten. Mehr Fotos und Co in meinem Arbeitsblog zur Boxee Box. Ach so, die Boxee Box soll noch vor Weihnachten in den Haushalten stehen, in UK geht man vom 10. November aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Ein interessantes Gerät, aber für meinen Geschmack etwas zu teuer. Dann reicht auch der MacMini am TV.

  2. Irgendwie kommt jetzt jeder darauf verschiedene Services bzw. Boxen auf den Markt zu werfen ohne vorher einen genauen Plan zu haben welche Dienste in Deutschland angeboten bzw. Angeboten werden können. Wenn ich mir da meinen Blu-Ray Player anschaue der mir eigentlich verschiedene Widgets bieten soll kann ich nur lachen. 30 Widgets die fast nur für die USA bestimmt sind… und jetzt diese Boxen Google, Apple und die Boxee Box, ohne einen richtigen Fahrplan und Partner die VOR der Martkeinführung geworben wurden kann das nichts werden.

  3. Den Preis finde ich auch etwas happig. Für das gleiche Geld bekommt man einen Nettop.

    Das Design ist zwar futuristisch aber meiner Meinung nach wenig funktionell. Da finde ich die Bauart a la eeebox besser, da man das Gerät hinter dem Fernseher montieren kann.

  4. Hier werden wieder unterschiedliche Geräteklassen in den Raum geworfen. Man man man.

  5. Gibts die Fernbedienung auch einzeln?

  6. DevSibwarra says:

    die fernbedienung mit einem touchpad (ich koennte aber wohl darauf verzichten) wuerde mich auch interessieren.wie waers, wenn nbb eine auf den markt wirft?:P
    boxee basiert uebrigens auf xbmc (um den funktionsumfang zu erklaeren).

  7. Durch die nette Fernbedienung und integriertem WLAN (ist ja sonst oft immer extra) relativiert sich das aber ein bisschen, finde ich.

    Und noch eine blöde Frage: Handelt es sich bei dem Gehäuse tatsächlich um eine „seitlich angesägte Box“, wodurch sogar die hinteren Anschlüsse schief liegen?!

  8. Hab schon länger ein Auge auf die Box, auch wenn sie mein Kriterium „TV Tuner“ leider nicht erfüllt. Und den Vergleich mit dem Nettop finde ich gar nicht so falsch, hatte auch schon überlegt einfach einen Nettop zu nehmen und die Software draufzuspielen, Ergebniss währ wohl so ziemlich das gleiche.
    Den Preis finde ich in Ordnung, allerdings war ich überrascht das er so viel höher als in den Staaten ist -.-
    Bleibt abzuwarten welche Content-Partner Boxee für sich gewinnen kann, spontan würde ich mindestens Plugins für die öffentlich-rechtlichen Mediatheken erwarten, wenigstens einen deutschsprachigen VOD-Dienst und etwas wie Napster – denn ohne währe es genauso sinnlos wie Google TV in dem die Sender sich sperren lassen -.-

    Ich warte einfach mal ab, ansonsten schraube ich mir dann doch meinen HTPC so zusammen wie ich ihn gerne hätte 😉

    PS: ISO Dateien (DVD +Menü) erkennt und verarbeitet Boxee übrigens auch ohne Probleme, gerade getestet.

  9. hm, alleine das MKV streamen machts interessant.
    Wie funktioniert das Streamen übern Mac? Hab mich damit (offensichtlich) noch nicht beschäftigt – muss da irgend ein Dienst im Hintergrund laufen? Quasi eine „Boxee App“?

  10. Die Boxee Box kommt mit einer QWERZ-Tastatur daher…
    Dann passt das Bild aber nicht oder?

  11. Mike Lowrey says:

    Da du ja eh an der Quelle sitzt:

    Kann man andere Betriebssysteme installieren?

    Auch wenn du lapidar Intel Atom schreibst, so steckt in der Box der zur Zeit attraktivste HTPC Prozessor überhaupt.

    Bezeichnung ist Intel CE4100 SoC, ein 1 Ghz Atom Prozessor + Grafikeinheit + HD Encoder/Decoder + En/Decryption Unit + SATA Controller + USB Controller + LAN Controller

    Das Teil kann MPEG2,MPEG4 und VC-1 jeweils als Dual Stream verarbeiten, könnte die CI+ Spezifikation als erstes PC Gerät vollständig erfüllen und ohne spezielles CAM, jegliche TV Kanäle entschlüsseln.

    Einziger Haken, das ist bisher reine OEM Hardware, wenn man das ganze als mITX Mainboard bekäme, wäre es längst gekauft.

  12. DonHæberle says:

    „Die Boxee Box kommt mit einer QWERZ-Tastatur daher.“

    Wo sitzt bei der dann das „T“? Aus Platzmangel gestrichen? 😀

  13. Interessant wäre es, dieses Gerät mal im direkten Vergleich mit dem Xtreamer (http://www.xtreamer-hd.com/) zu betrachten.

    Welche Vor- und/oder Nachteile haben die beiden Kisten? Was sind die „Killer“-Features und wer unterstützt mehr Formate / Protokolle. Zumal es den Xtreamer doch schon ab knapp 100 Euronen gibt !!

    Oder handelt es sich bei der Boxee Box wirklich um eine völlig andere Geräteklasse? Was hier leider nicht genau erklärt wird, wer streamt hier eigentlich was: Der Anbieter, ein oder mehrere Fernsehsender, eine Videothek wie Youtube oder alle zusammen?

  14. Wäre der Kasten weiss lackiert mit nem Apfel drauf würden auch weniger Leute was gegen den Preis sagen 🙂 Ich find es schick und interessant, gute Produkte müssen nicht das preiswerteste am Markt sein.

  15. Bei der Apple ATV1 mit ATVFlash gibt es auch ein gutes Boxee Plugin, welches mit VPN Tunnelblick auch gute Sachen zeigt. Hat die Boxee Box denn auch VPN, denn sonst währe es meiner Meinung nach das gleichen wie ein AppleTV ohne Jailbreak 🙂

  16. Mich würde interessieren ob man auf die Boxee Box auch irgendwie XBMC drauf bekommt. Das gefällt mir nämlich besser als die Boxee Software.

  17. Der online Abgleich ist ja eine feine Sache nur frage ich mich wie viele Daten dann von mir wieder im Netz rum fliegen.
    Bekomme ich so eine frei Karte der ganzen Welt mitzuteilen welche Filme ich auf der Boxee Box habe?
    Hab ich irgendwann mal die Bullen vor der Tür stehn die mich dann ganz höflich fragen wo ich die DVD/Blue Ray zur Datei auf der Boxee Box habe?

  18. Chillerkiller says:

    Warte auch schon lange auf die Box und bin wahnsinnig auf deinen Test gespannt!

  19. Ich bin ja echt kurz davor vorzubestellen, nachdem ich vor kurzem einen erfolglosen Versuch unternommen habe einen eee-Nettop in ein HTPC auf XMBC- oder Boxee-Basis zu verwandeln. Out of the box käme mir recht gelegen und die Fernbedienung sieht mir gut durchdacht aus. Was mich noch zurückhält, sind die vielen US-Partner bzw. die fehlenden inländischen Pendants. Hierdurch bietet die Box an einem Telefonschluss jenseits des großen Teichs einiges und rechtfertigt ihren Preis allemal, aber was bekomm ich hierzulande? Die Content Partner, auf die Boxee.tv verweist, stellen ihr Angebot hierzulande nicht zur Verfügung oder sind weniger interessant (betrifft in meinem Fall MLB und NHL). Vllt läßt sich der DFB oder die DFL als Partner gewinnen, wahrscheinlicher ist aber Volksmusik-TV…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.