Strato HiDrive: 100 GB für 1 Euro

strato

Ab und an gibt der Dienstleister Strato seinen Onlinespeicher HiDrive für den schmalen Euro an interessierte Menschen. 100 GB Online-Speicherplatz für 1 Euro – dafür kann man den Dienst ein ganzes Jahr nutzen – sonst kostet der Spaß 4,99 Euro im Monat. Der Grund des Angebots ist das fünfjährige Bestehen des Dienstes. Ich selber konnte bislang keine Erfahrungen mit dem HiDrive von Strato machen, da ich zahlender Dropbox-Kunde bin, aber zur letzten Aktion im März 2014 gab es Kommentatoren, die aussagten, dass der Dienst wohl nicht zu den schnellsten gehören würde. Der Strato HiDrive lässt sich auf Geräten von Synology als Backup-Speicher für das NAS automatisieren, ferner gibt es Anleitungen, damit man den HiDrive von Strato als WebDAV-Laufwerk in der FRITZ!Box hinterlegen kann. Weiterhin gibt es auch eine App. Zu bedenken ist: nur das erste Jahr ist so günstig, danach werden 4,99 Euro monatlich fällig, rechtzeitig kündigen bei Nichtgefallen ist dann logischerweise Pflicht. Zuschlagen kann man bis zum 06. April, bis dann gilt das Angebot. (danke Marcel!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich hatte das einmal mit einer Cebit-Aktion in Anspruch genommen. Irgendwie ging da meine Kündigung „verloren“, wurde nicht gespeichert oder kam nicht an. Ich hing ein weiteres Jahr bei dem Verein fest. Einmal, nie wieder.

  2. HiDrive unterstützt mittlerweile auch GIT Repositories. Interessant lässt sich das dann mit SparkleShare kombinieren:
    http://forum.ubuntuusers.de/topic/eigene-dropbox-mit-hidrive-und-sparkleshare/

    Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen hier spannend 🙂

  3. @cashy: Erstaunlich, dass du als Syno-Verfechter kein hidrive nutzt… Bietet es doch per rsync/App die perfekte Möglichkeit an, bequem offsite backups zu machen! Und lahm ist da nix! 10 Mbit Upload, so „dick“ ist der ssh Tunnel. Wer Webdav nimmt, ist selbst schuld, bzw kennt vermutlich nur die Free-Accounts, die kaum was bieten.

    Es ist, wenn man es sich mal anschaut, ein gutes Techie-Produkt, etliche Dinge, die andere Anbieter gar nicht bieten. Andere Sachen könnten besser sein, wie die Datei-Versionierung/History. Auch Zugriffe auf den Account/Verzeichnisse als Owner könnte man besser regeln (Anwendungsabh. Zugänge / Verzeichnisse).

  4. Der Standard Windows-Client kommt gegen den Dropbox-Client auf jedenfall kein bisschen an – Der produziert mehr Ärger als er nutzt. Da ist das Einbinden via WebDav schon wesentlich angenehmer, wenn man nicht erst sonstige Clients erst installieren will.

  5. Och nicht schon wieder Hi-Drive für nen Euro! Hi-Drive finde ich persönlich sehr gut, allerdings, wer macht schon dieses „Euro Hopping“ von Angebot zu Angebot und lädt dann jedes Jahr seine Daten wieder neu hoch.

    10 Mbit Upload ist schon nicht schlecht, aber wer hat schon zu Hause!?

    @Lars

    Normalerweise bekommt man unverzüglich eine Rückmeldung, das die Kündigung ( Man kann hier „Online“ kündigen ) eingegangen ist und der Rest erledigt sich von alleine.

  6. @Lars
    Normalerweise kündigt man sowas auch rechtzeitig und hat dann einfach kurz die Bestätigung im Auge, dann gibt es auch keinen Ärger.

  7. Christian says:

    Die großen Pakete sind ja teuer geworden. Ich hab vor nem Jahr (als mein 1-Euro-Hidrive ausgelaufen ist) ein 500 GB-Paket gekauft. Für weniger als die Hälfte von jetzigen Preis. Naja, es gibt ja auch noch free-hidrive.com. Hat zwar weniger Features, ist aber deutlich günstiger und hat nur 3 Monate Mindestlaufzeit.

    Geschwindigkeitsprobleme kann ich übrigens nicht bestätigen. Ich hab damals alles neu hochgeladen (etwas über 100GB). Hat etwa 8 Stunden gedauert, also war meine Leitung der limitierende Faktor. Runterladen geht problemlos mit 100 MBit/s.

  8. Habe dieses Angebot auch mal genutzt und dann – eigener Fehler – leider die rechtzeitige Kündigung vergessen. Im Normalfall nicht weiter tragisch. Jetzt kommt ein ganz großes ABER (!) und gleichzeitig auch der Grund, warum ich nie wieder auch nur irgendein Produkt/Angebot von Strato nutzen werde. Das zweite Jahr wahr ungleich teurer, als es der Normalpreis im ersten Jahr ohne Angebot gewesen wäre (ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern, meine aber, dass es die Differenz zwischen Angebot und Normalpreis war, die aufgeschlagen wurde). Ich habe also quasi „deren“ Angebot im zweiten Jahr refinanziert. Läuft bei mir noch immer unter Bauernfängerei und unseriös. Mein Interesse an dem Laden ist dahin.

  9. Christian says:

    @Oliver: Das dürfte eher nicht der Fall sein, Preiserhöhungen bei laufenden Verträgen gehen nicht so einfach. Sie hatten sich mindestens darüber informieren müssen.

    Im Angebot steht jedenfalls ganz klar: „Im ersten Jahr 0 Euro, danach 4,99€ mtl.“

  10. @Christian: die Preise wurden auch nicht im laufenden Vertrag geändert, es stand von Anfang an fest, dass es nach einem Jahr teurer wird – steht im Kleingedruckten. Das habe ich aber eben erst gemerkt (gelesen), als ich die Kündigung verpennt hatte. An der Stelle mache ich Strato auch keinen Vorwurf. Allerdings war es bei mir so, dass das Folgejahr eben 6,90 €/mtl. gekostet hat (hab es jetzt nachgesehen). Für mich können die jetzt noch so tolle Angebote machen… das Thema ist für mich „aus Prinzip“ durch.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.