Strategy Analytics: Apple erreicht auch im vierten Quartal 2019 den größten Marktanteil im Smartphone-Sektor

Für Apple konnte das Jahr 2019 kaum besser enden. Denn laut dem aktuellen Bericht der Analysten von Strategy Analytics konnte das Unternehmen im vierten Quartal des vergangenen Jahres weltweit am meisten Smartphones ausliefern und sich somit den ersten Platz sichern. Insgesamt seien im vierten Quartal 374,5 Millionen Einheiten Geräte ausgeliefert worden, der Anteil von Apple liegt hier bei 19 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr (insgesamt 376 Millionen Einheiten in Q4/18) wurden im vierten Quartal 2019 etwa gleich viele Geräte an den Mann gebracht. Im gesamten Jahr 2019 wurden über 1,4 Milliarden Smartphones ausgeliefert, so Strategy Analytics weiter. Auch hier sei im Vergleich zum Vorjahr (1,43 Milliarden) nur ein vergleichsweise geringer Rückgang zu vermerken. Doch blickt man mal in die Zukunft (Stichwort Corona-Virus), dann könnte es durchaus sein, dass die Lieferzahlen für 2020 im Nachhinein noch geringer ausfallen könnten als 2019. Auch Apple könnte laut Ming-Chi Kuo eine Verschiebung seiner Veröffentlichungen zu Jahresende in Erwägung ziehen.

Samsung musste im vierten Quartal 2019 einen minimalen Rückgang von einem Prozent verzeichnen (68,8 Millionen ausgelieferte Einheiten statt der 69,3 Millionen Einheiten im vierten Quartal 2018), das Unternehmen bleibt mit 18 Prozent Marktanteil dennoch problemlos auf Platz 2 der Liste. Huawei muss aufpassen, denn das Unternehmen lieferte im vierten Quartal 2019 rund sieben Prozent weniger Smartphone aus als im Vorjahr. Auch der Marktanteil von Huawei ist von 16 auf 15 Prozent gesunken. Für die Zukunft plant das Unternehmen durch die Unterstützung von 5G weltweit noch mehr Geräte umsetzen zu können. Doch damit ist das Unternehmen nicht allein.

Auch Xiaomi und Oppo wollen im 5G-Sektor durchstarten. Xiaomi konnte seinen Marktanteil im vierten Quartal 2019 von sieben auf neun Prozent anheben, was vor allem an der rasanten Expansion gen Westen liegt. Oppo bleibt mit acht Prozent Marktanteil weiterhin auf dem fünften Platz des Rankings, expandiert aber ebenso immer weiter in den Westen und wird sich vermutlich auch nicht so schnell von seinem Platz drängen lassen. Nach oben hin wird es aufgrund der wirklich starken Konkurrenz eh sehr schwer.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

62 Kommentare

  1. Hmm, der weltweite Marktanteil von iOS liegt seit Jahren recht stabil bei ~14%. So eine Artikel Überschrift suggeriert aber, Apple würde zu den großen Playern der Welt gehören, was sie (zum Glück) nicht tun. Und 3…2…1… fanboy hate los!

    • Trotzdem verdienen sie damit das meiste Geld, auch wenn sie es gar nicht verdienen. 😉

    • Wenn die anderen 86% von der Brücke springen, dann muss das wohl richtig sein, wa?

      • Ich befürchte, du hast meine Aussage nicht verstanden.

        • Doch habe ich schon. Nur liegt es in der Natur des Menschen, das der größte Anteil immer dem folgt, der am lautesten schreit. 😉

          Oder es ist wie bei einem großen deutschen Automobilhersteller. Man hat halt einfach Freude am fahren.

          • Naja, liegt wohl eher daran, dass Android Open Source ist, es Geräte von sämtlichen Hersteller in allen Farben , Formen und Preissegmenten gibt, sowie sich selbst Großkonzerne wie Amazon daran bedienen (FireTV Stick etc.). Wenn ich an laut schreien denke, denke ich schon eher Apple.

            • Es dürfte eher daran liegen, dass Android-Gerät meist deutlich günstiger sind. Sowas wie Open Source o.ä. spielt doch für den normalen Endanwender keine Rolle. Und wenn Apple seine Geräte im durchschnittlichen Android-Preisfenster anbieten würde, würde die Verteilung ganz anders aussehen.

              • Die Flaggschiffe sind nicht deutlich günstiger. Open Source habe ich erwähnt im Zusammenhang mit den Amazon Geräten und neue iPads älterer Generation gibt’s bei Amazon ab 330€, sowie das günstige iPhone SE bekommt dieses Jahr eine Neuauflage.
                Die meisten Menschen lieben Individualität und das kriegt man sowohl von der Hardware als auch von der Software nur im Android-Lager, ergo die Verteilung würde so bleiben.

    • Habe ich mir auch gedacht. Das Ganze ist eben sehr relativ betrachtet mit Fokus auf einzelne Hersteller. Genauso gut könnte man vermutlich behaupten, dass Apple mehr Macs ausliefert als Microsoft Surface-Geräte. Was aber nichts daran ändert, dass der PC-Markt insgesamt dominiert und Macs dabei keine große Rolle spielen.

      Eigentlich ist der Artikel ein schönes Beispiel dafür, dass Quartalszahlen eigentlich nichts taugen, denn über das gesamte Jahr 2019 betrachtet hat Apple eben nicht den größten Marktanteil an verkauften Einheiten erzielt.

    • Sie gehören aber zu den großen Playern. Sogar zu den ganz großen.

      • Eben nicht, wenn man es weltweit betrachtet. Klar, in Cupertino ist der iOS Marktanteil vermutlich bei 80%+ aber welche Aussagekraft hat das schon. Google ist mit Android der einzige „ganz“ große Player auf der Welt was mobile Betriebssysteme angeht.

        • Was die Verbreitung vom mobilen Betriebssystem angeht, ja. Aber wo ist jetzt eigentlich dein Problem? Jedes iOS Gerät kommt von Apple. Kaum ein Android Gerät kommt von Google. iOS ist immer mit der Hardware verknüpft. DAS macht diese Zahlen so gut und zeigt den Erfolg.

          Die Zahlen sind bombastisch und seit wie vielen Jahren prophezeien gewissen Leute jetzt schon den Untergang von Apple?

          • Wer spricht von Problem? Viele Leute, speziell in diesem Blog, glauben Apple sei der heilige Gral, was durch so einen Artikel weiter befeuert wird. Allerdings sind iOS Geräte weltweit nur eine Nische wie Blackberry damals. „Erfolg“ sieht anders aus als 14% sorry. Mehr wollte ich nicht, als das nochmal in der Hinterkopf zu rufen.

            • der echte Florian says:

              Apple hat als Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 1,2 Billionen Dollar. Samsung kommt aktuell auf ca. 270 Milliarden Dollar. Und für dich sieht Erfolg anders aus? Dein Kennwert der OS-Verbreitung auf dem Markt ist hier zwei- wenn nicht drittrangig. Apple bietet hochpreisige Produkte an. Dieses Marktsegment beherrschen sie und erzielen hier sehr hohe Gewinne. Mir fällt kaum ein zweites Unternehmen dieses Größenordnung ein, was in den letzten 10 Jahren auch nur ansatzweise so erfolgreich war. Da kann man es sich auch sparen, mit dem Fanboy-Geschafel zu provozieren. Hier geht es nicht darum, welches System für einige Erleuchtete das bessere ist. Es geht hier nur um Umsatz und Gewinn.

              • Das hast du ganz toll zusammengefasst, ändert aber nichts an meinen Aussagen. Apple bietet auch preiswerte Produkte an, seien es die „SE“ iPhones oder halt durch ihren langen Softwaresupport ältere Generationen von neuen iPads (z.B. bei Amazon neu ~330€. Versuch da mal ein älteres Samsung Flaggschiff Tablet zu solchen Preisen zu bekommen, Pustekuchen).
                Außerdem habe ich nicht behauptet, sie würden keinen Umsatz machen. Aber wenn es nach deinem Geschwafel geht, begrenzt sich Apple absichtlich auf 14% Marktanteil, da man ausschließlich hochpreisige Produkte anbietet, was schlicht Blödsinn ist. Jedes Unternehmen strebt den größtmöglichen Marktanteil an und gerade mobile Betriebssysteme eignen sich hervorragend den Kunden auf Dauer zu binden. Bei soviel manpower und Finanzstärke im Rücken, mit Bemühungen wie iPhone SE etc., ist 14% einfach kein Erfolg. Reich sind sie ja und pleite gehen sie auch nicht so schnell ja. Aber alles andere ist Geschwafel.

                • In Deutschland hatte Apple im letzten Quartal einen Marktanteil von knapp 24%, d.h. fast jede vierte verkaufte Smartphone in Deutschland war ein iPhone.

                  Das muss wohl die größte Nische der Welt sein…

                  Und wenn ich jetzt gemein wäre, würde ich noch die Tablet-Marktanteile ins Spiel bringen, aber ich will ja nicht noch mehr Android Fanboys zum Weinen bringen…

                  • Tut mir leid den Weltbild zu zerstören, aber Deutschland ist nicht die Welt.
                    Und nochmal für die Begriffsstutzigen: Apple kann 1000 mal mehr Umsatz gemacht haben als Google und Samsung zusammen und 1000 mal mehr Smartphones verkauft haben als Samsung und Huawei zusammen….so lange nur jeder zehnte auf der Welt ein iPad oder iPhone hat, ist das alles, nur kein Erfolg 😀
                    Da reicht ein großer Skandal, wie, dass Apple doch Daten der Nutzer sammelt (oh das wäre ja sooo überraschend) und schon krachen sie auf einen einstelligen Prozentwert runter. Kein Unternehmen ist mit 14% zufrieden.

                    • Ja du hast Recht, Deutschland ist nicht die Welt. Die Marktanteile in Asien, wo hauptsächlich niedrigpreisige Smartphones verkauft werden, ist natürlich enorm viel wichtiger

                      „Kein Unternehmen ist mit 14% zufrieden.“
                      Ah ja, das muss man wohl nicht weiter kommentieren

                    • Nein, du hast recht. Welches gewinnorientierte Unternehmen interessiert schon die 4,4 Milliarden Asiaten.

                    • Doch, das sind die Unternehmen, die mit 14% Marktanteil unzufrieden sind 😀

                      Ich glaube, Blackberry und HTC wären mit 14% Marktanteil auch total unzufrieden xD

                    • Schön, dass du selbst den Bezug zu einem niedrigen Marktanteil und den daraus möglichen Konsequenzen für ein Unternehmen *hust Obst-Firmen* hergestellt hast 😀

                    • Ach, so lange Apple mit seinen „niedrigen“ Marktanteilen immer noch 3% höhere Marktanteile hat, als der weltweit größte Autobauer am Gesamtmarkt der Automobilindustrie, muss man sich, sofern man ein bisschen Ahnung von der Materie hat, ja keinerlei Sorgen machen.

                    • Absolut, gibt zwar derzeit über 100 aktive Automobilhersteller und weniger als 30 aktive Smartphonehersteller, aber nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.

                    • „aber nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.“
                      Schön, dass Du mir Recht gibst 😀

                      Aber du hast natürlich auch Recht: allein in Asien dürfte es über 30 aktive Smartphone-Hersteller geben.

                    • Du checkst den Spruch wohl nicht, aber okay. Und nein, gibt es nicht.

                    • Schön, wie du deine Unwissenheit entlarvst:

                      hier eine Liste der aktiven Smartphone-Hersteller:

                      https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of_mobile_phone_brands_by_country

                      Das sind alleine 30 Stück nur in China.

                      Jetzt zähl nochmal die indischen und japanischen dazu.

                      Viel Spaß 😀

                    • Ja, jetzt müsste man nur den Unterschied zwischen smartphones und mobile phones kennen. Und ein wirklich akkurate Liste ohnehin, z.B. die Smartphones der „Walton Group“ sind der Knaller.

                    • https://waltonbd.com/smart-phone

                      Was der Bauer nicht kennt…

                      Hör besser auf, bevor du noch den Rest deiner Glaubwürdigkeit verspielst….

                    • Du hast in deiner Selbstüberschätzung wohl übersehen, dass Walton bislang die Teile nicht exportiert, ergo nicht in die Statistik fließen, wie auch 95% der anderen Hersteller deiner wiki Liste. Daher… Knaller Smartphones 😀 soviel zum Thema Glaubwürdigkeit Witzbold.

                    • Ist das schön zu sehen, wenn Leute wie Karl O. einen Sinn im Leben gefunden haben. Weiterhin viel Erfolg auf deinem Weg!

                    • Fanboys halten zusammen, das ist auch schön… erbärmlich.

                    • Sagt der Ober-Android-Fanboy Nr. 1 xD

                      Und du hälst die Smartphones der Walton Group für irrelevant, weil sie nicht exportiert werden 😀 Na, das muss man wohl auch nichts mehr weiter dazu sagen 😀

                      Tut mir Leid, wenn ich deine Seifenblase zum platzen gebracht habe, aber ihr Android-Ultras seid bei sowas ja eh schmerzbefreit.

                    • > Android-Ultras

                      Den merke ich mir. Der Typ ist schon hardcore und der Dünnschiss geht immer in eine Richtung: Fandroid > iOS-Nutzer.

                • Omg!
                  Nach deiner Logik, soll Apple im Smartphonebereich lieber einen Marktshare >50% haben, anstelle 90% des Marktgewinnes?
                  Sorry, aber dann wären sie ja schön doof.
                  Leider ist es nun einmal so, dass man selten Marktanteil und Marktgewinn gleichzeitig haben kann. Außer natürlich man ist Monopolist!

                  • Nö, wenn aus irgendeinem Grund die reiche Käuferschaft zum Teil wegbricht, dann ist das einzige Standbein futsch. Blöd ist es, sich nur darauf zu stürzen, statt wie gesagt 4 Milliarden Asiaten von seinen Geräten zu überzeugen. Allein die Anteile der App Verkäufe würden durch die Decke gehen und bisherige Marktgewinne in den Schatten stellen.

              • Dieser unverschämt hohe Gewinn visualisiert doch nur, wie Apple seine Kunden bescheißt. Ohne absolut überhöhte Preise wäre das so nicht möglich.
                Und die Applejünger lassen es sich gefallen. Ich denke es braucht keine weitere Erklärung.

                • Da wird keiner beschissen. Die machen das freiwillig und anscheinend sogar gerne. Warum auch immer. Ich glaube, das liegt einfach daran, dass die schon immer Apple hatten und nun in dieser Blase gefangen sind und noch immer glauben, Android sei rückständig und kompliziert. Und die meisten IOS-Nutzer haben wohl auch gar kein Interesse daran, mal technisch mehr auszuprobieren oder mehr zu machen als zu telefonieren oder mit dem IPad zu surfen. Da muss halt alles funktionieren und das kann Apple ja auch.

                  • Nennen wir es Unmündigkeit.
                    Der hohe Gewinn repräsentiert eine (zu) hohe Gewinnspanne. Mit Marktanteil schaffen sie es ja nicht.
                    Diese ist nur umsetzbar mit unmündigen Kunden.
                    Unmündigkeit bezieht sich auf das verwenden des eigenen (!) Verstandes.

                    Das sich User hier outen, sich mit 10 000€ verschulden zu würden um ein IPad besitzen zu können …

        • Hast Du die Überschrift eigentlich gelesen?
          Da steht ganz deutlich „im Smartphone-Sektor“, nicht „im Betriebssystem-Sektor“ – wie viele Smartphones verkauft Google denn so?
          In der Liste sehe ich sie schon mal nicht.

    • Marktanteil bei neuverkauften Geräten. Das entspricht gerade bei Apple nicht dem Marktanteil der im Umlauf befindlichen Geräte.

      • Warum? Weil iPhone nutzer immer davon Schwärmen, wie lange sie Updates bekommen, aber trotzdem jedes Jahr oder jedes zweite aus Prestige-Gründen das neuste holen?

    • Wenn man richtig lesen würde, wäre es kein Problem!

  2. Sehr schade! Aber es ist wie mit einem Haufen Sch…, darauf sitzen die meisten Fliegen. 😛

  3. Was die Verbreitung vom mobilen Betriebssystem angeht, ja. Aber wo ist jetzt eigentlich dein Problem? Jedes iOS Gerät kommt von Apple. Kaum ein Android Gerät kommt von Google. iOS ist immer mit der Hardware verknüpft. DAS macht diese Zahlen so gut und zeigt den Erfolg.

    Die Zahlen sind bombastisch und seit wie vielen Jahren prophezeien gewissen Leute jetzt schon den Untergang von Apple?

  4. Immer diese nichtssagenden Wischiwaschi Zahlen.

    Apple erreicht diesen Anteil vor allem Dank seiner Dominanz im Heimatmarkt USA.
    Da lagen sie 2019 zwischen 42-47%.

    Die Chinesen widerum erzielen die guten Zahlen durch ihren Heimatmarktes.

    Darum herum sieht es doch bunt gemischt aus und man kauft, was einem gefällt.

  5. Nicht nur dass, mit dem größten Marktanteil streicht man auch den größten Anteil am Umsatz/Gewinn ein.

    https://www.counterpointresearch.com/apple-continues-lead-global-handset-industry-profit-share/

    Klar sind die Preise höher. Aber man erhält länger Support und Updates, und man bezahlt nicht mit seinen Daten. Ist also alles relativ.

  6. Lustig was einige Nutzer von Android-Geräten für wahnsinnige Minderwertigkeitskomplexe, Neid und Missgunst verspüren müssen, dass sie hier in so einer asozialen Art und Weise ihre „Meinung“ kundtun und versuchen zu missionieren. Erinnert an religiöse Fanatiker. Mich amüsiert es, vor allem wenn ich bedenke, dass sie selber in ihrer Verblendheit glauben was sie sagen.

    Und da bin ich auf der anderen Seite, der für ein iOS- oder MacOS-Gerät auch den vielfachen Preis ausgeben würde – aus überzeugung! Hätte ich zwanghaft die Wahl: 10.000 Euro für ein iPad Pro auszugeben oder ein Android-Tablet zu verwenden. Tja, dann würde ich notfalls einen 10.000 Euro Kredit aufnehmen. Einfach weil es für mich persönlich eine Perfektion darstellt die ich nicht mehr missen will. Für mich persönlich wohlgemerkt. Das ist bei jedem anders und das ist auch okay und gut so.

    Was ist nun der Unterschied zwischen Euch und meiner Wenigkeit? Nun, mir würde es nicht im Traum einfallen einem Androud-User sein Gerät madig zu reden, mich drüber lustig zu machen oder die Zeit aufzubringen in Androud-News zu trollen.

    Dennoch lustig wie Androud-User meinen sie seinen Erhaben und das bessere Wesen. Ja fast faschistisch sich als die reinere und bessere Technikrasse sehen. Aber dann doch nicht merken dass sie die Opfer sind, während iOS-Anwender auch noch für ihr iPad Mini von 2012 vor einigen Tagen ein Update bekamen und gebrauchte Apple-Hardware auch nach Jahren noch immer mehr einbringt als ein Android-Gerät nach 4 Monaten.

    • Knaller, das muss man gar nicht kommentieren. Du demontierst dich mit deinen eigenen Worten.

    • „..dann würde ich notfalls einen 10.000 Euro Kredit aufnehmen“

      Hmm???

    • Merkst du eigentlich selbst, was du da schreibst? Les dir deinen Text noch mal in Ruhe durch.

    • Der perfekte Apple-User. Die liebt man bei Apple.
      Außerdem widersprichst du dir permanent selbst:

      1. „mir würde es nicht im Traum einfallen einem Androud-User sein Gerät madig zu reden, mich drüber lustig zu machen oder die Zeit aufzubringen in Androud-News zu trollen.“

      Im nächsten (!!!) Satz: …“sie die Opfer sind, während iOS-Anwender auch noch für ihr iPad Mini von 2012 vor einigen Tagen ein Update bekamen und gebrauchte Apple-Hardware auch nach Jahren noch immer mehr einbringt als ein Android-Gerät nach 4 Monaten.“

      Merkste selber, neh? 🙂

  7. Wenn man bedenkt, dass Huawei und Samsung auch wesentlich günstiere Smartphones im Portfolio als Apple habe und Apple die beiden aber trotzdem in den Stückzahlen überholt hat, RESPEKT. Umsatz wird wahrscheinlich Faktor 2 gewesen sein.

    • Äh, ich möchte deinen Fanboy-Traum ja nicht stören, du hast aber schon in der Tabelle gesehen, dass Samsung 2019 50% mehr Geräte als Apple verkauft hat?

      • Wir reden hier von Q4 und nicht vom ganzen Jahr und ja, das finde ich schon erstaunlich das Apple in dem „wichtigsten“ Quartal die meisten GERÄTE umgesetzt hat auch wenn Samsung ja viele „Budget“ Phones im Portfolio hat. Aber schön, das Du dich daran freuen kannst wenn Samsung mehr Geräte 2019 verkauft hat, insbesondere wenn man A4/5/70 im Angebot hat.

  8. GooglePayFan says:

    Oh wow, da hat sich der Autor aber auch die Zahlen so zurecht gesucht, wie es gerade am besten gepasst hat.
    Apple veröffentlicht die Geräte immer ca. eine Woche vor dem vierten Quartal, natürlich werden sie in der Zeit dann auch die meisten iPhones verkaufen.

    Meines Wissen verdienen Firmen aber das ganze Jahr über mit dem Verkauf von Produkten Geld. Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege.
    Gucken wir uns also mal die Verkaufszahlen von 2019 an:
    Dort liegt Apple nur noch auf Platz 3. der größten Smartphone Hersteller. Und, was ich an diesen Zahlen am bemerkenswertesten fand (im Gegensatz zu der Info, dass das 4. Quartal immer das Beste von Apple ist):

    Apple ist der einzige große Hersteller, der sein Marktanteil im Gegensatz zum letzten Jahr nicht ausbauen konnte sondern sogar deutlich weniger Geräte verkauft hat! …

  9. Was wohl bei der Diskussion wichtig ist: Im Segment „Smartphones teurer 800$“ hat Apple einen Marktanteil von mehr als 85%. Das ist der Zielmarkt von Apple, die billigeren Geräte (SE mal ausgenommen) interessieren sie nicht.
    Genauso könnte man sagen: Porsche ist ein unbedeutender KFZ-Produzent, weil nur 5 Promille der KFZ von ihm kommen.

    • Diese Argumentation ist nicht schlüssig, da Porsche zu VW gehört und VW, welches alle Preissegemente bedient, wohl kaum unbedeutend ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.