Steam: Summer Sale 2020 gestartet

Kurz notiert: Valve hat bei Steam den Summer Sale gestartet. Bedeutet für euch, dass ihr ein paar Tage lang nach Herzenslust rumwühlen dürft um zu schauen, ob Spiele dabei sind, die eine Anschaffung für euch rechtfertigen. Weiterhin gibt’s bei Steam einen Rabatt von 5 Euro, wenn man 30 Euro in Spiele investiert hat. Unter den Angeboten findet man Resident Evil3, Doom Eternal, Mortal Kombat 11 und viele weitere. Der Football Manager 2020, mein Sucht-Spiel, ist auch um die Hälfte reduziert, aber vielleicht will man da noch warten, bzw. einen Key woanders kaufen – den gabs ja schon häufig wesentlich günstiger als die bei Steam normalerweise ausgerufenen 55 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Steam ist doch schon tot? Oder nicht?

    • Noch nicht … „Gleichzeitige Steam-Nutzer: 18,983,605 (Aktuell) 20,203,631 (Höchststand)“

      • Epic Store hat kürzlich 13mil gleichzeitige Spieler reportet, das ist jetzt auch nicht soo weit weg davon und ES hat 61mil User vs 95mil auf Steam, für 1,5 Jahre gar nicht soo schlecht..
        (www.gamestar.de/artikel/epic-store-nutzer-rekord-steam-vergleich)

    • Wieso soll Steam tot sein? Weil der Epic Store jede Woche ein Spiel verschenkt? Oder worauf basiert Deine Frage?

    • Wie kommst Du denn bitte auf diese Einschätzung? Steam ist immer noch ganz klar vorne mit dabei.

  2. Half Life: Alys ist endlich heruntergesetzt. Leider konnte ich nicht bezahlen.. ist wohl überlastet.. Schade.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.