Steam Deck: Update bringt spielespezifische Performance-Profile und mehr

Sofern ihr Besitzer eines Steam Deck von Valve seid, könnt ihr mal in den Optionen zum Software-Update nachsehen. Dort sollte eine neue Aktualisierung zu finden sein, die unter anderem dafür sorgt, dass die portable Konsole auf eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel skaliert, wenn sie an ein externes Display angeschlossen ist. Weiterhin können Spieler in den Performance-Einstellungen des Quick Access Menüs nun spielespezifische Performance-Profile definieren. Standardmäßig werden die System-Einstellungen genutzt, ihr könnt aber jetzt pro Spiel eigene Einstellungen definieren. Weiterhin finden sich viele Verbesserungen in der neuen Software-Version. Das komplette Änderungsprotokoll findet ihr direkt in der Steam-Community.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Besitzer eines Steam Deck? Gibt’s das schon zu kaufen?

  2. Cool. Freue mich sehr, dass da laufend Updates kommen. Und zwar nicht „nur“ Bugfixing sondern auch megagute Features! Bin echt happy mit der Deck!!

  3. Wer spielt denn damit auf einer Straßenbrücke, übers Geländer gelehnt? Wenn ich sehen würde dass jemand auf einer Brücke steht und einen viereckigen Klotz in der Hand über die Straße hält würde ich stark bremsen und versuchen nicht genau drunter durch zu fahren. Immer diese Marketingheinis mit ihren realiätsfernen Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.