Stations by Spotify: Spotify testet App zum Abspielen von Playlists


Spotify fährt mit seinem zweigeleisigen Angebot aus kostenloser und bezahlter Nutzung eigentlich recht gut, zumindest wenn man die reinen Nutzerzahlen betrachtet. Beide Nutzergruppen sind für Spotify wichtig, um die Konkurrenz auf Abstand zu halten, logisch, dass man sich da auch um beide kümmert. Stations by Spotify ist eine neue Stand-Alone-App, die aktuell von Spotify getestet wird und die ebenfalls auch für Nutzer des kostenlosen Angebots verfügbar sein wird.

Mit Stations by Spotify erhält der Nutzer nur Zugriff auf Playlists, kann hier über den Lean-Back-Modus auch ohne Unterbrechung (evtl. Werbeunterbrechung) gehört werden. Insgesamt erinnert das Angebot sehr an das von Pandora, das hierzulande bekanntlich nicht verfügbar ist. Eine schlanke App, die unkompliziert Musik von sich gibt.

Startet man die Appp, sieht man zahlreiche Listen oder Stationen, die man einfach durchschollen und auswählen kann. Eine Personalisierung findet ebenfalls statt, sie wird im Laufe der Zeit entsprechende auf den Nutzer zugeschnittene Playlists ausspucken. Dazu muss der Nutzer nur Inhalte liken.

Während die App bereits im Google Play Store verfügbar ist, ist sie das nicht für alle Länder und es ist auch gut möglich, dass sie das noch eine ganze Weile nicht sein wird. Spotify hat sich nur dahingehend geäußert, dass man stets neue Produkte und Services teste, im Moment aber nichts mitzuteilen habe.

Gerade für die Nutzer der Free-Version stelle ich mir so eine App sehr praktisch vor. Oder generell für Menschen, die eben nicht nur „gezielt“ Musik hören. Und ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass dies eine gute Einstiegs-App ist, um Nutzer zu einem Premium-Abo zu bewegen. Gerade vielleicht solche, die von Pandora kommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. „Startet man die Appp,“
    Da ist wohl jemand durcheinander gekommen oder hängen geblieben.

  2. Alexander Lang says:

    Also in Deutschland ist die App noch nicht verfügbar

  3. Gibt’s ja indirekt schon durch die Mixtapes

  4. Spotify soll erstmal die Shuffle Funktion in den Griff bekommen.

    Wenn man bei einer Playlist shuffled, präferiert die App die Lieder, die man bereits einige male gehört hat. Neu hinzugefügte Songs werden (zumindest bei mir) überhaupt nicht von alleine im Shuffle angewählt.

    Und bei „Stations by Spotify“ meine Frage: Warum wird nicht erstmal die eigentliche App gefixt und optimiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.