Stadia Pro: Olympische Spiele Tokyo 2020 vom 29.7. bis 2.8. kostenlos spielbar

Kürzlich schrieben wir bereits darüber, dass unter anderem das Spiel „Olympische Spiele Tokyo 2020“ in den Stadia-Store kommen wird. Mittlerweile wurde es implementiert, als Preis kommt man hier auf knapp 40 Euro. Solltet ihr Interesse am Spiel haben, dann werft ruhig mal ab dem 29. Juli einen Blick in Stadia. So könnt ihr als Pro-Abonnenten nämlich auch ohne Kauf schon einen ersten Eindruck vom Spiel bekommen und das ganz kostenlos. Vom 29. Juli, 18 Uhr bis zum 2. August, ebenfalls 18 Uhr, könnt ihr das Game in einer Aktion dann nämlich für lau spielen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wundert mich nicht, dass es mittlerweile auf fast allen Plattformen ein free-to-play Wochenende gab.

    Man hätte vielleicht etwas mehr Zeit in die Steuerung und das Matchmaking, als in Outfits, investieren sollen.
    Die Mannschaftssportarten hätte man sich sparen können, die Umsetzung wirkt da eher wie ‚das ist populär, das muss da irgendwie rein‘.
    Die 40 Euro hätten mich persönlich jedenfalls geärgert.

    • Also prinzipiell mag ich sowas auch nicht. ABER… Olympia war immer irgendwie ein witziges Party Game, wo man gegeneinander ein paar Sportarten gespielt hat, weniger eine Simulation. Macht also Sinn, dass jetzt witzige dicke Figuren beim Laufen antreten dürfen und allgemein eben mehr auf Witz und Optik geachtet wurde.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.