Spotify für iOS jetzt mit dem „Alles offline“-Knopf

Kurz notiert: Spotify hat endlich ein Update für die iOS-App veröffentlicht, die einen neuen Schalter einführt. Dieser Schalter sorgt bei Premium-Kunden dafür, dass „alle Songs“ offline vorgehalten werden können, bislang musste man Alben oder Playlisten einzeln herunterladen, was – je nach Umfang der Sammlung – fast in Arbeit ausarten kann. Also: Update machen, den Reiter „Songs“ besuchen und auf Wunsch alles offline verfügbar machen.

Spotify all offline

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ich wünschte Google Play Music hätte so ein Button :/

  2. Gibts in der android app doch schon länger?!

  3. @Peter: Du kannst dir das recht einfach selber bauen mit Google Play Music: Einfach die Liste aller Songs öffnen (im Web Portal) und die in eine Playlist packen. Die kannst du dann auf dem Gerät herunterladen. Sind es mehr als 1000 Songs machst du halt pro 1000 Songs eine Playlist und musst dann bei den Playlists einzeln sagen, dass sie auf dem Gerät gespeichert werden sollen. Das funktioniert 100%.

  4. @Philip Joa, wäre eine Möglichkeit, allerdings sollte so eine relativ einfache Funktion doch auch im Programm einbaubar sein.

  5. ich wünschte, sie würden endlich mal die Ansicht so anpassen, das man im Offline-Modus nur die Stücke sieht, die offline verfügbar sind.

    Das ist aktuell mehr als unübersichtlich in größeren Sammlungen.

  6. Ich verstehe den Sinn dieser Funktion nicht ganz. Gibt es schon 128 Petabyte-iPhones?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.