Spotify: Chromecast-Unterstützung scheint langsam zu starten

ImageJoiner-2015-09-29 at 5.59.44 nachm.Kurz notiert: Neulich noch ein Gerücht, nun geht es offenbar los: ein Nutzer aus den USA meldet derzeit, dass er seinen Chromecast-Stick als Zielquelle für Spotify angeboten bekommen hat. Diese Chromecast-Unterstützung durch Spotify war erst vor ein paar Tagen für heute durch einen Leak angekündigt worden, nun scheint die Änderung langsam serverseitig loszugehen. Habe gerade mal geschaut, bei mir kann ich noch leider keinen Punkt finden.ImageJoiner-2015-09-29 at 5.59.44 nachm.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Jap, hier auch

  2. Bei mir geht’s nicht. 🙁

  3. Wofür braucht man das? Ich möchte doch nicht Musik über den TV hören, schlechtere Lautsprecher könnte ich mir nicht vorstellen!

  4. Stell dir vor, manche Leute haben externe Boxen oder gar eine HIFI-Anlage an ihren TV angeschlossen.

  5. Wurde vor ein paar Minuten in Google Livestream vorgestellt

  6. @Frank ich habe aber ext. 4.1 Lautsprecher and den Fernseher angeschlossen 😉

  7. Status in der Spotify 3.8.0.765 Beta:
    Chromecast wird erkannt und App versucht zu verbinden.
    Bekomme aber noch „Device not supported“ auf dem TV angezeigt was laut Androidpolice am noch nicht aktivem Backend von Spotify liegen soll.

  8. @Frank: du kannst das chromecast teil auch an den hdmi port deines av-receivers anschließen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.