F-Secure veröffentlicht Adblocker für iOS

artikel_fsecure_adblockeriOS 9 hat mit seiner Möglichkeit des Safari-Content-Blockings für viel Wirbel gesorgt. Es ist wieder einmal eine Diskussion über die Nutzung von Werbeblockern entbrannt, die vor allem gerne von Nutzern solcher Hilfsmittel für ein schickeres Internet falsch verstanden wird. Aber darum geht es nicht, sondern es geht um einen weiteren Adblocker für iOS, der ab sofort verfügbar ist. Dieser stammt von F-Secure, den Machern des durchaus beliebten Freedome VPN. Auch bei diesem Adblocker handelt es sich um eine „alles oder nichts“-Lösung, der Nutzer hat also keine Möglichkeit zur Nutzung einer Whitelist, die dann Werbung auf bestimmten Seiten anzeigt.

F-Secure_Adblocker

F-Secure verweist auf die Vorteile des Adblockings, die in einem reduziertem Datenverbrauch und daraus resultierenden kürzeren Ladezeiten liegen. Außerdem teilt F-Secure mit, dass von den Nutzern keinerlei Daten getrackt werden, weder sieht F-Secure welche Seiten der Nutzer besucht, noch welche Werbung er blockt. F-Secure bietet den Adblocker kostenlos an, verdient aber auch nicht an den Daten der Nutzer oder durch ominöse „gute Werbung“, die nicht geblockt wird, so wie es bei AdBlock Plus der Fall ist.

Voraussetzung für die Nutzung ist ein iOS-Gerät mit iOS und einem 64-Bit-Prozessor, also iPhone 5S oder neuer, iPad mini 3 oder neuer, iPad Air oder neuer sowie der iPod Touch der 6. Generation. Falls Ihr noch auf der Suche nach einem Adblocker für iOS seid, müsst Ihr nun nicht zu den kostenpflichtigen Alternativen greifen, die Euch dann dennoch Werbung unterjubeln.

F-Secure ADBLOCKER
F-Secure ADBLOCKER
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Welcher iOS Ad-Blocker ist denn bisher der beste?

  2. Adblocker: Das kommt bei den kleinen Websites und Blog’s nicht gerade gut an. Die kleinen Anbieter leben meist von dem verdienten Geld mit Werbeeinblendungen. Eine Whitelist MUSS deshalb sein. Aber die Großen wollen und werden an Werbung weiter mehr verdienen.

  3. unter „terms of service“ stent: „…F-Secure may need to collect and process personal data that relates to your use of the Software and other related services. Such collected personal data typically consists of … data automatically collected by the Software or triggered by your use of particular features (e.g. license/ Device/ software information, phone number, information on your user account activity, geographic location of your Device).“
    F-Secure behauptet nicht zu wissen welche Werbung bei mir geblockt wird, dafür kriegen die alles andere…inkl. geolocation…Nein, danke!

  4. Ad Vitaly:
    Der Hinweis ist falsch. Man kann durch das Entfernen der Häckchens auf der Startseite diesen Effekt verhindern.

  5. Ad Paul:
    ich habe bei meiner Zitat einen Punkt ausgelassen: die Daten werden auf zwei Wegen gesammelt. Es gibt „aktive“ Danetübermittlung und es gibt die „automatische“ (die wurde von mir oben beschrieben). Kann sein, dass der Hacken auch nur für das aktive Sammeln und Übermitteln steht. Wer weiß es schon genau. Kann mir aber echt nicht vorstellen, dass F-Secure nichts von dieser App hat. Ich als Unternehmen würde keine Zeit und Geld investiere, wenn ich davon nichts haben. Aber danke für dein Hinweiß. Kann auch sein, dass den Effekt komplett verhindert.

  6. Ich habe aktuell auch Blockr im Einsatz, aber in letzter Zeit kommen da auffallend viele Werbebanner wieder durch. Ist das ein Problem von Blockr alleine, oder ist das auch schon Benutzern von anderen Werbeblockern unter iOS aufgefallen?

  7. Ich habe Blockr, 1Blocker, Chrystal & Purify ausprobiert. Der mit Abstand beste war bislang Purify. Er ist wie alle anderen nicht perfekt und etwas teuer. Aber er ist schnell, sperrt nicht normalen Content wie z.B. Blockr (wodurch Seiten teilweise unbrauchbar werden) und hat eine Whitelist. Werde sicher diesen F-Secure Blocker auch kurz antesten.

  8. Ich kann 1Blocker empfehlen. Kostet in der Grundversion nichts, erst wenn man zusätzlich andere Sachen wie etwa Social Widgets blocken will kann man für 2,99 In-App Kauf aufrüsten. Auch eigene Regeln lassen sich einpflegen. 1Blocker filtert bei mir deutlich mehr Werbung als Crystal oder F-Secure heraus.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.