Spotify mit neuem Beta-Programm für die Android-App

Nutzer des Musikstreaming-Anbieters Spotify, die gleichzeitig im Android-Universum zu Hause sind, können an einem neuen Beta-Programm teilnehmen. Etwas aufwändig ist das Prozedere allerdings und eine Garantie, dass man die Beta dann auch tatsächlich testen kann, gibt es nicht. Seit Ende Mai kann man sich für die Beta registrieren. Diese wird zwar über den Google Play Store abgewickelt, erfordert aber dennoch eine Bewerbung über die Spotify-Community.

Spotify Logo

Bei Spotify könnt ihr Euch mit Euren Spotify-Zugangsdaten einen Community-Account erstellen. Erst mit diesem könnt Ihr Euch an dieser Stelle für das Beta-Programm bewerben. Bei der Bewerbung müsst Ihr die E-Mail-Adresse angeben, die Ihr auch im Google Play Store verwendet. Werdet Ihr für die Beta akzeptiert, erhaltet Ihr eine E-Mail mit den weiteren Schritten (Anmeldung Google+-Community, Link zur Beta im Play Store).

Abgesehen von dem unnötig aufwändigen Anmeldeverfahren ist dies natürlich eine gute Möglichkeit, Neuerungen der Android-App bereits vorab zu testen. Die Entwicklung für Android benötigt bei Spotify immer etwas mehr Zeit, gerade die großen neuen Features sind in der Regel zuerst für die iOS-Version von Spotify verfügbar. Vielleicht wird durch das Beta-Programm auch dafür gesorgt, dass die Entwicklung zügiger voranschreitet. Wo mehr Leute testen, fallen auch Fehler schneller auf. (Danke @diskoteer!)

Update: Just in dem Moment als der Beitrag online ging, wurde die Anmeldung zur Beta geschlossen. Sorry dafür, Spotify teilte aber auch vorher nicht mit, wie lange die Möglichkeit zur Anmeldung bestehen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

11 Kommentare

  1. Application to beta test Spotify for Android
    Thank you for your interest in helping us test. Applications are now closed.

  2. Jup, bekomme ich auch. Ist nichts mit Betatest…

  3. „2015.06.10 Android beta testing applications are now closed.“
    „last edited 12m ago “
    https://community.spotify.com/t5/Spotify-Announcements/Beta-testing-Spotify/td-p/565906

  4. Sascha Ostermaier says:

    Oha, ich konnte mich vorhin noch registrieren. Seltsam.

    Siehe Update im Beitrag.

  5. Schade…
    Hätte Interesse daran gehabt.
    Auf der anderen Seite erwarte ich gerade von solchen Apps absolute Zuverlässigkeit. Deshalb ist mir die Stable Version ganz recht.
    Nicht, dass meine ganzen Offline-Alben plötzlich vor einer längeren Zugfahrt verschwunden sind 😀

  6. Ich bin zufällig Beta-Tester (schon seit paar Wochen). Bislang halten sich die Änderungen in Grenzen. Es gibt einen neuen „Now-Playing“-Bildschirm mit einer Art Cover-Flow-Ansicht, die Wiedergabeleiste unten zeigt jetzt keine Cover mehr an und die Übertragung von Meta-Daten über Bluetooth wurde verbessert (zeigt jetzt auch die Dauer bzw. Restlaufzeit z.B. im Auto an).

  7. Auf apkmirror gibt es die letzte Beta zum DL.

  8. da hat spotify Google+ noch nicht ganz verstanden. Geschlossene Community, alle bewerben lassen, dann sich anschauen was die User so posten und in Communities machen und je nachdem annehmen…

  9. Macht nix, Beta-Feeling kommt ja auch bei der normalen Version oft genug auf….scnr…

  10. Eine wichtige Neuerung ist, dass die „choose device to play“ funktion jetzt über die cloud funktioniert. Man muss also nicht mehr im selben Netz sein.

  11. Recipient says:

    Lieber Caschy et al, beim Stichwort Spotify fällt mir gleich wieder das alte Telekom-Problem auf. Ist das inzwischen final gelöst und das Werbeversprechen „Spotify-Traffic wird nicht auf das Datenvolumen angerechnet“ ohne Sternchen und Wenns und Abers eingehalten?