Spooks: Hörbuch-App jetzt mit integriertem Spotify-Player

Die kostenlose iOS-App Spooks müssen wir aufgrund eines Updates noch einmal erwähnen. Spooks hat sich auf Hörbücher spezialisiert. Die App erlaubt es, Hörbücher zu entdecken und diese zu hören. Der große Vorteil sind halt Lesezeichen. Dinge, die Spotify und andere Dienste eigentlich längst inkludiert haben müssten, findet man bei Spooks.

In der Vergangenheit war es im Falle von Spotify so: Man verknüpfte sein Spotify-Konto mit Spooks, suchte sich Hörbücher aus und konnte diese dann im Player von Spotify hören. Das Setzen von Lesezeichen hingegen fand hingegen in der Spooks-App statt. Nun gab es vor ein paar Tagen ein nettes Update. Spooks hat einen experimentellen Player spendiert bekommen.

Dieser erlaubt es, Spotify-Inhalte direkt in Spooks zu hören, was dem „Hör-Flow“ natürlich zuträglich ist. Funktioniert gut, wenn auch als „experimentell“ gekennzeichnet. Solltet ihr Spooks nutzen, dann habt ihr sicher schon aktualisiert, alle anderen haben nun wieder einen Grund, einen Blick auf Spooks zu werfen.

?Spooks: Discover Audiobooks
?Spooks: Discover Audiobooks
Entwickler: Zebralution GmbH
Preis: Kostenlos

Eine Alternative zu Spooks? Sicherlich Eary.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Wie sieht es mit Android aus?

  2. Für Android gibt es das Update nicht, oder?

  3. Bei Android ist es aber meine ich schon länger so das die Hörbücher direkt in spooks abgespielt werden.

    • Nein, es wird von Spooks der Player von Spotify gestartet. Es gibt für Audiobooks von Spotify unter Android schlicht keinen Player, der die Bookmarks speichert. Traurig, aber wahr.

      • @Peter:
        Sorry, du hast Recht.
        Gerade ausprobiert.
        Da es in der App Beschreibung so steht als ob es ginge,dachte ich das es funktionieren würde.
        Letztes Beta Update auf Android ist von Juni 2019.

    • Kerstin Cordes says:

      Also bei mir geht es auch nicht. Spooks greift auf Spotify zurück.

  4. Ich nutze unter Android als Player „Audibook for Spotify“ von N. Rodemund aus dem Play Store… verknüpft sich mit meinem Spotify Premium und spielt Hörbücher komfortabel ab…

    • Zu Audibook: Die App befindet sich aktuell in Überarbeitung, da der Support der bisherigen Streaming-Funktionen seitens Spotify eingestellt wurde. Die neue Möglichkeit (RemoteSDK) ist allerdings mit dem aktuellen Stand (Nov18) noch nicht für einen Betrieb mit AudiBook geeignet.

      Steht so im Play Store.

  5. in IOS gibts doch schon länger „Eary“. Funktioniert ganz wunderbar. Connected sich mit Spotify, spielt aberim eigenen Player ab und setzt auch dort die Lesezeichen.

  6. Hallo, weiß eigentlich jemand von euch, ob es so eine App, bzw. Funktion mit dem integrieren Player auch für Apple Music gibt? Offline kann man die Audiobooks ja nicht speichern?

    Danke schon mal.

    Grüße Simon

  7. Aufpassen, beim hören über Dritt-Apps wird m.E das Datenvolumen belastet. Bei meinem Vodafone Musicpass war das jedenfalls so. Schön von Spotify ist aber, dass ich immer ein Mixtape mit einzelnen Kapiteln meiner Hörbücher bekomme. Wer braucht da schon Lesezeichen? Ironie off

  8. Gibt’s das auch für Bookbeat-Hörbücher?

  9. Ich hoffe spotify trennt bald endlich Hörbücher / Hörspiele von Musik, so wie sie es ja auch mit Podcasts machen. Das nervt schon alleine bei den Jahres Top100, wenn dann von 100 Titeln 90 beliebige Hörspiel-Tracks sind.

    spooks (für Android) ist eine nette Sache zum Suchen, funktioniert aber nicht richtig was das Folgen von Serien und so angeht. Habe denen mal diesbezüglich ’ne Mail geschickt, aber kein Feedback bekommen.

    Um Hörspiele zu Suchen bzw. um Neuveröffentlichungen mitzubekommen, usw. gibt es einige fleißige User und Playlists von diesen den man folgen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.