Speedtest: Android-Version bekommt neues Design

Speedtest.net ist sicherlich jedem bekannt: Web-Service, der auch als App zu haben ist. Misst Download- und Upload-Geschwindigkeit des Netzes, zeigt den Ping an und im Falle eines Providers wird auch dessen Abdeckung gezeigt. Die Android-Version bekommt derzeit ein Update auf die Version 4, die die Speedtest-App auf den gleichen optischen Stand des Webs und der iOS-App holt. Ihr seht also nicht mehr die leicht alt wirkenden Grafiken wie vorher, die App wirkt einen Ticken moderner – wobei man hier natürlich schauen muss, wie wichtig einem Nutzer das Design eines solchen Dienstes ist. Letzten Endes würde auch sicherlich vielen die reine Anzeige von Upload, Download und Ping reichen, nicht wahr?

Speedtest.net
Speedtest.net
Entwickler: Ookla
Preis: Kostenlos+
  • Speedtest.net Screenshot
  • Speedtest.net Screenshot
  • Speedtest.net Screenshot
  • Speedtest.net Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Für einen schnellen Speedtest nutze ich inzwischen gerne fast.com und deren App. Zeigt zwar nur den Download, das aber sehr schnell und übersichtlich.

  2. Bei solchen Apps ist mir das Design auch recht egal, so lange sie ihre Kernfunktionen erfüllt.

  3. Nierenhofer says:

    Ja, tolle Sache, es wäre ebr mal ganz nett, wenn die App endlich auch im Landscape-Modus funktionieren würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.