Sparrow: Mail-Client für iOS nimmt das iPad ins Visier

Über Sparrow, einen wirklich tollen Mail-Client für das iPhone hatte ich bereits hier im Blog mal berichtet. Übrigens, man ist nicht nur auf dem iPhone zuhause, sondern auch auf dem Mac. Nun plant man anscheinend eine angepasste Version für das iPad. Trägt man sich für eine Infomail ein, die unter dem Motto „We are preparing something bigger “ läuft, so wird ein iPad eingeblendet.

Sparrow-Fans dürfen sich also auf eine angepasste Version für das iPad freuen. Ich? Ich nutze weder den iOS-Mail-Client, noch etwas anderes – sondern schlicht und ergreifend Google Mail (obwohl es unter iOS nicht wirklich schön ist). (Danke Thomas!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Na endlich, danke für die Info.

    Dann noch fix die Cydia App „Sparrow+“ installieren die demnächst auch mailto unterstützt und alles ist super.

  2. Hat zwar ganz nette Funktionen und vor allem eine nette Optik, ist aber ohne Push nahezu unbrauchbar.

    Bleibt zu hoffen, dass Apple mit iOS 6 in Sachen Mail-App nachlegt und Apps von Drittanbietern damit überflüssig macht.

  3. Mit nem Jailbreak und Sparrow+ ist Push kein Problem.

  4. Sparrow + Sparrow+ rockt! iOS Push Notifications + Mail Push (IMAP Idle)…

  5. Ich fände es toll, wenn man in iOS alternative Mail-Clients oder Browser als Standard definieren könnte.