SpaceX Starshield: Satelliten-Internet für Regierungen und das Militär

Starlink kennen viele von euch, hier handelt es sich um Satelliten-Internet, welches durch das Unternehmen SpaceX bereitgestellt wird. Das Netzwerk hat bereits über 3.500 Satelliten und weitere sind kürzlich erst erlaubt worden. Während sich Starlink eher an Privatpersonen und Unternehmen richtet, wird man nun neue Geschütze auffahren – für das Militär.

Unter dem Label Starshield wird man künftig Satelliten produzieren, die vom Militär genutzt werden sollen. Starshield nutzt laut des Unternehmens die Starlink-Technologie und die Startkapazitäten von SpaceX, um die nationalen Sicherheitsbemühungen zu unterstützen.

Während Starlink für die private und kommerzielle Nutzung konzipiert ist, ist Starshield für die Nutzung durch die Regierung gedacht, wobei der Schwerpunkt zunächst auf drei Bereichen liegt: Erdbeobachtung, Kommunikation und Transport von anspruchsvollen Nutzlasten.

Starlink bietet bereits eine End-to-End-Verschlüsselung der Nutzerdaten. Starshield nutzt zusätzliche hochsichere kryptografische Fähigkeiten, um klassifizierte Nutzlasten zu hosten und Daten sicher zu verarbeiten und erfüllt damit die anspruchsvollsten Anforderungen der Regierung, so die Selbstbeschreibung. Das Inter-Satelliten-Laserkommunikationsterminal von Starlink kann laut des Unternehmens gar in Partnersatelliten integriert werden, um die Einbindung in das Starshield-Netzwerk zu ermöglichen.

AngebotBestseller Nr. 2
Telekom Speedport Smart 4 schwarz
Telekom Speedport Smart 4 schwarz
−44,21 EUR 145,78 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
TP-Link Archer C6 Dualband Gigabit WLAN-Router (867Mbit/s 5GHz + 300Mbit/s...
TP-Link Archer C6 Dualband Gigabit WLAN-Router (867Mbit/s 5GHz + 300Mbit/s...
AC1200 Dualband-WLAN – 867 Mbit/s im 5-GHz- und 300 Mbit/s im 2,4-GHz-Band
−12,41 EUR 37,49 EUR

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Instagram. PayPal-Kaffeespende.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. GooglePayFan says:

    Bisher leider wieder nur viele Ankündigungen. Die Idee von Starlink ist genial und Elon jeder Konkurrenz um locker 5-10 Jahre voraus.

    Aber bisher ist es eigentlich nur ein simples Relais-System, die wichtige Inter-Satelliten-Kommunikation per Laser-Link gibt es noch gar nicht. Und es ist noch gar nicht abzusehen, wann das überhaupt der Fall sein wird.

    Meines Wissens sind dazu nämlich Satelliten notwendig, die schwerer sind, als sie Falcon 9 oder Falcon Heavy sie transportieren könnte, Elon braucht dafür Starship. Tja und das fliegt noch nicht einmal (von ein paar Hoppsern abgesehen). Und niemand (außer vielleicht Elon) weiß wann…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.