YouTube führt die YouTube Emotes für Livechats und Kommentare ein

YouTube führt die sogenannten YouTube Emotes ein. Die erste Fuhre zielt besonders auf den Gaming-Bereich ab, später will man das Repertoire an Ausdrucksmöglichkeiten noch erweitern. Nutzen könnt ihr die neuen Emotes in Livechats oder für Kommentare. Dazu wählt ihr das entsprechende Icon und erblickt dann die entsprechenden Emojis sowie eben die neuen Emotes.

Die Emotes erscheinen jeweils unter den Mitgliedschafts-Emojis, die einzelne Channels möglicherweise verheißen. Die YouTube Emotes haben auch spezifische Namen, die ihr nutzen bzw. via Auto-Complete vervollständigen lassen könnt (z. B. :smile:).

Das obige GIF verdeutlicht, was euch da erwartet. Ansonsten probiert es einfach mal auf der Videoplattform aus.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. wird das ganze gleich noch bunter und unübersichtlicher

  2. Mir würde es schon reichen, wenn blockierte Kanäle nicht nach 6 Wochen doch wieder vorgeschlagen werden.

  3. Mehr Werbung wäre cool. Tatsächlich kommt zwischen den tollen Anzeigen immer wieder Content, der zu großen Teilen auch nur aus Werbung besteht. Das muss weg! Vielleicht kann man in einem zweiten Schritt auch noch die neuen Emojis monetarisieren.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.