SOUL: Disney+ wird Pixar-Film ohne Zusatzkosten ausstrahlen

Wir haben schon neulich davon berichtet: The Walt Disney Company hatte bekannt gegeben, dass Disney•Pixars jüngstes Animationsabenteuer SOUL ab dem 25. Dezember 2020 exklusiv auf Disney+ verfügbar sein wird. In einigen internationalen Märkten, in denen Disney+ nicht oder noch nicht verfügbar ist, wird der Film im Kino ausgewertet, Starttermine für diese Länder werden noch bekannt gegeben. Sicherlich sollte der Film global starten, aber wir wissen ja, wie die Lage in der Welt derzeit ist, keine Kinobesuche sind unschön, aber mit Sicherheit nicht das Schlimmste.

Als man seitens Disney den Start von SOUL über das Streaming-Angebot Disney+ bekannt gab, war nicht klar, wie man verfahren wird. Der für das Kino geplante Film MULAN ist beispielsweise auch bei Disney+, aber erst ab Dezember kostenfrei für Abonnenten. Vorher kostet er separat. Ich habe einmal nachgefragt, wie man dies bei SOUL bewerkstelligen will. Seitens der Agentur von Disney+ heißt es, dass SOUL direkt für Abonnenten von Disney+ kostenlos zugänglich sein wird. Das sind vermutlich gute Nachrichten für alle Zuschauer. Ich freue mich drauf – ein neuer Pixar-Film ist immer etwas Besonderes.

SOUL – der Plot:

Was macht uns Menschen aus? Wie werden wir …. „Wir“? Nun, diese Fragen stellt sich die leicht chaotische und eigensinnige Seele namens 22 nicht. Sie mag weder die Persönlichkeiten, noch die Interessen, die Menschen erhalten, bevor sie auf der Erde ankommen. Und generell will sie mit dem ganzen Erdenkram relativ wenig zu tun haben. Bis sie eines Tages auf Joe Gardner trifft. Durch ein dummes Missgeschick landet der aufstrebende Jazzmusiker nur wenige Stunden vor seinem großen Auftritt an einem fantastischen, mystischen Ort, an dem sich alle Seelen aufhalten, bevor sie auf die Erde kommen. Dort muss sich er sich fortan mit der neunmalklugen 22 an seiner Seite auseinandersetzen, die noch nie verstanden hat, was an diesem menschlichen Leben eigentlich so toll sein soll. Während Joe verzweifelt versucht, 22 zu zeigen, wie großartig es ist, ein Mensch zu sein, stolpern die beiden von einem Schlamassel zum nächsten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Vom Plot her reisst er mich zwar nicht, aber mal sehen. Vielleicht wirds ja trotzdem ganz nett. 😉

    „Sicherlich sollte der Film global starten, aber wir wissen ja, wie die Lage in der Welt derzeit ist, keine Kinobesuche sind unschön, aber mit Sicherheit nicht das Schlimmste.“
    Kann das vollkommen nachvollziehen, für mich gibt es aktuell auch andere Dinge über die ich mehr nachdenke als über Kinobesuche, die ich momentan nicht mache. Aber das ist immer subjektiv. Für Kinobetreiber ist es wohl aktuell mit das Schlimmste, das kaum Kundschaft kommt.

  2. der Film scheint bei Screening-Tests schlecht abgeschnitten zu haben. Da gibt es ja noch nicht mal eine BD/UHD-Ankündigung. Naja dann wird er halt nicht gekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.