Sony stellt kabellose Lautsprecher SRS-XG300, SRS-XE300 und SRS-XE200 vor

Sony erweitert seine kabellosen Lautsprecher der X-Serie um drei neue Modelle: den SRS-XG300, den SRS-XE300 und den SRS-XE200. Alle drei Modelle versprechen dank X-Balanced-Lautsprechern und dualen Passivradiatoren druckvollen und hochwertigen Klang, auch bei hohen Lautstärken. Zudem sind sie alle leicht zu transportieren. Das Modell XG300 besitzt integrierte Hochtöner und eine „MEGA BASS“-Funktion, mit der sich Bässe „wie im Club“ erreichen lassen sollen.

Noch dazu lässt sich am Gerät eine Beleuchtung aktivieren, die dann je nach Musik und Stimmung ihre Farbe ändert. Der Line-Shape-Diffusor von Sony verteilt dabei den Klang gleichmäßig über eine große Fläche, so das Unternehmen in seiner Pressemail. Darum sollen auch die Modelle XE300 und XE200 besser vertikal aufgestellt werden. Sie können aber natürlich auch liegend genutzt und dann mit Stereosound genossen werden.

Das Modell XG300 verfügt über einen ausziehbaren Griff, die beiden anderen verfügen über einen Tragegurt. Alle drei Modelle sind gemäß Schutzklasse IP67 gegen Spritzwasser und Staub geschützt. XE300 und XE200 wurden von Sony außerdem diversen Stoßtests unterzogen, um sicherzugehen, dass die Geräte auch einem etwas herberen Umgang standhalten.

Alle drei Lautsprecher versprechen ordentliche Akkulaufzeiten – voll aufgeladen, ermöglicht der XG300 25 Stunden Musikwiedergabe, der XE300 24 Stunden und der XE200 16 Stunden. Hinzu kommt bei allen eine Schnellladefunktion, mit der sich in 10 Minuten Aufladezeit knapp 70 Minuten Abspielzeit herausholen lassen sollen. Eine Akkupflegefunktion verhindert bei allen drei Modellen ein Überladen. Beim XE300 und XE200 lässt sich diese Funktion über die App Sony Music Center aktivieren.

Der XE300 und der XE200 sind obendrein mit der Ambient Noise Sensing-Mikrofonerkennungstechnologie von Sony ausgerüstet, die Umgebungsgeräusche analysiert und hilft, den Akku zu schonen, wenn die Lautsprecher im Freien verwendet werden. Alle drei Modelle bieten eine Echounterdrückung, die Telefongespräche in guter Qualität ermöglichen soll. Die Modelle XE300 und XE200 lassen sich überdies mit einer MIC-Stummtaste schnell stummschalten.

Die Party-Connect-Funktion lässt alle drei Modelle per Bluetooth mit bis zu 100 kompatiblen Lautsprechern verbinden, um dann die Musik synchron auf allen Geräten abzuspielen. Mit Stereo-Pairing können zwei Lautsprecher kabellos miteinander verbunden werden, um Stereosound zu erzielen. Die drei Lautsprecher sind ab Juli 2022 verfügbar, in den Farben Schwarz und Hellgrau. Zusätzlich erscheinen der XE300 auch in Hellblau und der XE200 in Hellblau und Orange. Und das sind die Preise:

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Witzig. Wenn mich eines an aktuellen Lautsprechern stört, dann der Bass. Klang wird immer simpler und schlechter, aber Bass und Höhen werden überall voll aufgedreht. Klingt bei richtiger Musik dann aber Sch… und nur bei Kiddy Musik geil.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.