Anzeige

Sony SRS-LSR200: Diese Fernbedienung ist gleichzeitig ein kabelloser Lautsprecher

Kurioses Teil: Sony hat für den japanischen Markt eine TV-Fernbedienung angekündigt, die gleichzeitig auch als tragbarer Lautsprecher dient. 13 Stunden Laufzeit soll die Kiste namens SRS-LSR200 bieten. Einen besonderen Kniff gibt es auch: Über den portablen Speaker soll der Fernsehton überall im Haus erschallen können.

Neu ist diese Idee nicht, denn Sony hatte 2017 schon einen Vorgänger auf den Markt gebracht: den SRS-LSR100, über den ich damals ebenfalls gebloggt hatte. Der neuere Sony SRS-LSR200 bietet ein Paar 2-Watt-Stereo-Lautsprecher und soll vor allem Dialoge besonders klar wiedergeben. Die Ladestation für den Speaker lässt sich an den Fernseher anschließen. Laut Sony gehe das mit jedem TV, also nicht nur mit Geräten von Sony.

In drei Stunden soll der Hybrid aus Lautsprecher und Fernbedienung wieder von 0 auf 100 % aufgeladen werden. Falls ihr euch fragt, wie die Verbindung zwischen TV und Remote / Lautsprecher ablaufe: kabellos über eine 2,4-GHz-Anbindung. Ihr könnt den Ton dabei natürlich auch simultan über den kleinen SRS-LSR200 und die TV-Lautsprecher wiedergeben.

Der Speaker sei auch vor leichtem Spritzwasser geschützt, so dass er auch in Bad und Küche ans Werk gehen kann. Das Gewicht beträgt 630 Gramm. Netter Nebeneffekt: Ihr könnt an den Speaker auch Kopfhörer anklemmen. In Japan ist das gute Stück ab dem 22. Februar für umgerechnet ca. 165 Euro zu haben. Als Zielgruppe sehe ich da beispielsweise Schwerhörige an, die sich dadurch etwas Abhilfe verschaffen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Schon leicht hässlich 😀

  2. Interessant wäre es für mich und andere schwerhörige, ob simultan auch wirklich simultan ist. Bei allen anderen Lösungen, die ich bisher probiert habe, weicht der Ton stets etwas vom TV-Ton ab. So ist gemeinsames hören via TV für Angehörige und Kopfhörer für mich nicht möglich, da der TV-Ton noch abweichend durchdringt und stört.

    • Beim Vorgänger ist der Ton zu 100% simultan. Hab das Ding hier stehen und es ist das beste Gadget, dass ich in dem Bereich je hatte… vor allem wenn im anderen Raum jemand schläft / nicht gestört werden will oder man einfach Probleme mit dem hören hat.

  3. Das Design scheint direkt aus der Hölle zu kommen. Wer stellt sich eine solche Abscheulichkeit ins traute Wohnzimmer?!

  4. Sieht aus wie von Dieter Rams im Stil der Braun Atelier gemacht, nur etwas moderner. Geil!

    • Ich habe auch an Rams und Braun denken müssen. Tolles Design, sowohl der Vorgänger, als auch das aktuelle Modell!
      Fast schon schade, dass ich keinen Fernseher habe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.