Sony nennt Veröffentlichungszeiträume zahlreicher PS5-Spiele

Sony hatte im Kleingedruckten seiner CES-Präsentation ein paar Details versteckt, die bisher untergegangen sind. So sind nun die Veröffentlichungszeiträume einiger Spiele für die PlayStation 5 bestätigt worden. Beispielsweise wird das sehr interessant wirkende „Kena: Bridge of Spirits“ demnach im März 2021 auf den Markt kommen.

Ebenfalls im März, am 19.03.2021 um genau zu sein, wird „Returnal“ zur Verfügung stehen. Vage bleibt es hingegen für „Horizon Forbidden West“, das generell für 2021 terminiert ist. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass der Titel noch verschoben wird. „Solar Ash“ soll beispielsweise im Juni 2021 folgen, während „Stray“ für Oktober 2021 angesetzt ist.

Im Oktober sollte auch „Ghostwire Tokyo“ erscheinen, wenn alles glattgeht. Zwischendurch könnt ihr euch aber im Juli 2021 mit „Little Devil Inside“ vergnügen. „Project Athia“ wiederum soll im Januar 2022 auf den Markt kommen und mit „Pragmata“ braucht ihr nicht vor 2023 zu rechnen. Letzteres war zuvor für 2022 geplant und wurde um ein Jahr verschoben.

Mit „Kena: Brige of Spirits“, das mich etwas an die Filme des Studio Ghibli erinnert, hätte ich erst später als März gerechnet. Das Spiel werde ich mir definitiv an der PS5 anschauen. Ansonsten gilt aber, dass ihr die Veröffentlichungszeiträume mit Vorsicht genießen solltet, denn wir kennen das ja von den Publishern: Da sind Verschiebungen eher die Regel als die Ausnahme.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Passt !
    Ich kann den Kauf also ohne schlechtes Gewissen noch weitere Monate nach hinten verschieben.
    Und ehrlich gesagt bin ich darüber SEHR froh, denn verschiedene Berichte über Probleme mit Hitze, den Controllern usw. stimmen mich zumindest bedenklich und ich hätte im Moment Bauchschmerzen damit, 500,-€ für die Konsole auf den Tisch zu legen. Ich denke in 6 Monaten kann man besser einschätzen ob es sich bei den Berichten um Einzelfälle handelt oder tatsächlich ein Konstruktionsfehler vorliegt.

    • Es ist tatsächlich eine Lotterie. Ich hatte Glück und eine mackenlose Digital Edition bekommen, die ich primär (und spontan) für PS4-Spiele geholt habe. Gelohnt hat es sich, denn noch nie spielten sich die PS4-Spiele so gut und flüssig! Der Kauf für reine PS5-Spiele wäre allerdings aktuell sinnlos gewesen.

  2. Für mich eine schlechte Generation – Jetzt schon.
    PS2 war top.
    PS3 war später noch top.
    PS4 war top.
    PS5 wird später bestimm top.

    Und ganz ehrlich… da warte ich auch auf die Slim-Variante. Ist mir zu groß und klobig und Spiele gibt es derzeit auch keine Highlights für mich. Denke mal das wird erst 2022/23 richtig spannend mit der PS5. Bei MIcrosoft aber genauso… Bethesda-Kauf und Co werden sich erst in den kommenden Jahren zeigen. Aktuell ist das alles recht öde. Was aber auch daran liegt, dass das ende der PS4 mit Last of Us etc. einfach sehr geil war.

    • Ja die PS4 war gerade in den letzten Jahren top – aber gerade die ersten 12 Monate nach Release waren ziemlich mau – also da ist die PS5 was Spiele angeht deutlich weiter bzw. wird es nach den ersten 12 Monaten sein. Denke Sony hat es mit den Spielen ziemlich gut gemacht – auch wenn nur die Hälfte der angekündigten Spiele für 2021 erscheinen sollte. Dieses mal mach mir mehr die Hardware sorgen – da scheint die XBOX doch deutlich besser (ausgereifter) dazu stehen – nur interessante Spiele scheinen dort auf längere Zeit nicht zu kommen. Eigentlich ganz gut – sonst müsste ich doch noch mal zur grünen Konkurrenz wechseln.

  3. Freue mich auf Kena – Bridge of Spirits.
    Stray und Returnal sehen interessant aus, hinterlasse bei mir aber aktuell noch Fragzeichen.
    Von den großen, für 2021 angekündigten Titel, wird sicher noch einer auf 2022 verschoben.

  4. Überall das gleiche. Ein Glück hab ich gewartet vor dem Kauf? Da hat niemand gewartet. Man hat eine bekommen oder man hat eben keine bestellt. Wer keine bekommen hat, kommt dann Sachen wie übergitzen usw.
    meine läuft von Tag eins super. Leise,flüssig und das Menü ist besser und vieles mehr. Ich spiele PS4 und PS5 Spiele drauf und beides erfreut mich jedesmal. Selbst ein 2015 Bloodborne Titel lässt sich neu erleben. Ich ma g meine PS5.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.