Sony Bravia X80K: Neue 4K-TVs ab 43 Zoll Diagonale sind vorbestellbar

Sony bringt mit den Bravia X80K neue „4K Einsteiger-Fernseher“ auf den Markt. Dennoch beginnen die Preise selbst für das kleinste Modell mit 43 Zoll Diagonale bei 899 Euro. Da definiert Sony „Einstieg“ also etwas eigenwillig. Es handelt sich hier um LCD-TVs mit Direct-LED-Hintergrundbeleuchtung. Auch HDMI 2.1 ist an Bord, allerdings leider ohne VRR (Variable Refresh Rate), was Gamern sauer aufstoßen könnte. ALLM (Auto Low Latency Mode) und HDMI eARC sind jedoch verfügbar.

Außerdem unterstützen die Bravia X80K neben HDR10 und HLG auch Dolby Vision – und für den Ton Dolby Atmos. Diese TV-Modelle sind in Diagonalen von 43, 50, 55, 65 und 75 Zoll im Handel zu haben. Da Android TV mit dem Launcher Google TV als Betriebssystem dient, gibt es ein recht breites App-Angebot und auch Funktionen wie Chromecast built-in und Apple AirPlay 2. Als SoC setzt Sony den X1 ein. Die Bildqualität will man durch 4K X-Reality Pro und Triluminos Pro steigern.

Für den Klang verbaut Sony X-Balanced Speaker. Die neuen Bravia X80K sind auch zu Sonys Bravia Cam kompatibel. Die optional erhältliche Webcam ermöglicht direkt am TV Videochats und schaltet eine Gestensteuerung für einige TV-Funktionen frei. Auch erkennt die Bravia Cam, wenn sich die Nutzer nicht mehr vor dem Fernseher befinden und dimmt dann den Bildschirm, um Energie zu sparen. Ebenfalls sollen durch die Erkennung Bild und Ton auf die Position des Zuschauers abgestimmt werden.

Der 2-fach-Standfuß biete laut Sony zwei Aufstellungsoptionen: Die Standardeinstellung minimiere Ablenkungen, während sich die schmale Einstellung für kleinere Flächen eigne. Letztere steht aber erst ab den Modellen der Reihe mit mindestens 55 Zoll Diagonale stramm. Unten habe ich für euch noch einmal als Tabelle die jeweiligen Preise der einzelnen Modelle der Bravia X80K gebündelt. Vorbestellungen sind ab heute im Fachhandel möglich.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit

TV Modell Unverbindliche Preisempfehlung Verfügbarkeit
(Online Pre-Order)
BRAVIA 4K HDR-Fernseher X80K
KD-43X80K
43 Zoll / 108 cm)
899 Euro 05.04.2022
KD-50X80K
(50 Zoll / 126 cm)
999 Euro 05.04.2022
KD-55X80K
(55 Zoll / 139 cm)
1.099 Euro 05.04.2022
KD-65X80K
(65 Zoll / 164 cm)
1.349 Euro 05.04.2022
KD-75X81K
(75 Zoll / 189 cm)
1.999 Euro 05.04.2022

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Kann da auch nur empfehlen mindestens die X85K Serie oder gleich X90K Serie zu nehmen. Das Bild ist viel angenehmer mit einem 100/120Hz Bildschirm. Oder wem die Preise zu hoch sind dann einfach ein Vorgänger Modell wie den X90J zu wählen. Den gibt es mit 55 Zoll schon für unter 900 €. Da macht man (wenn man denn einen LCD Android TV haben möchte) nicht so viel verkehrt.

  2. Hat sich erst mal alles interessant gelesen und wäre für das Schlafzimmer auch optimal aber bei dem Preis, ne danke.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.