Solid Explorer: Ein fantastischer Dateimanager für Android

Wie viele Dateimanager gibt es? Hunderte? In der Flut der ganzen Angebote ist es nicht immer einfach, die Perlen zu finden, doch zu einer dieser Perlen darf sich sicherlich der kostenlose Solid Explorer für Android zählen. Er kommt in minimalistischer Android 4.0-Optik daher, doch die minimalistische Oberfläche sollte euch nicht täuschen, denn der Solid Explorer ist mächtig und intuitiv zu bedienen.

Kleiner Anriss gefällig? Die App unterstützt zum Beispiel FTP, SFTP oder das Samba-Protokoll. Außerdem können die gängigen Cloud-Dienste direkt eingebunden werden, so findet man Dropbox, Google Drive, SkyDrive und auch Box vor.

Die angelegten Verbindungen auf eure Netzwerke könnt ihr direkt als Lesezeichen hinzufügen, um schnellen und direkten Zugriff zu haben. Weiterhin unterstützt der Solid Explorer das Packen und Entpacken von Dateien – vielleicht möchte man mal was vom Smartphone oder Tablet aus verschicken, was gepackt werden soll.

Dateien oder ganze Ordner lassen sich per Drag & Drop kopieren oder verschieben, außerdem kann man auch anzeigen lassen, wie groß die Dateien in den Ordnern sind, ein Tortendiagramm zeigt die Belegung optisch an. So kann man Speicherfressern auf die Spur kommen. Ihr seid an die frühere, klassische Zwei-Fenster-Optik eures Dateimanagers gewöhnt und vermisst diese auf der Android-Plattform? Auch kein Problem, per Fingerwisch lassen sich Wechsel zwischen Fenstern vornehmen, haltet ihr euer Gerät waagerecht, also im Landscape-Modus, dann bekommt ihr sogar eine echte Zwei-Fenster-Ansicht geboten.

Berührt man eine Datei, so geht eine zusätzliche Menüleiste auf, die euch verschiedene Operationen wie kopieren, verschieben & Co anbietet. Die Menüleiste im Programm selber ist klar strukturiert, gibt bei Anklicken der einzelnen Punkte in Popups weitere Untermenüs frei. Meiner bescheidenen Meinung nach einer der besseren Datei Manager unter Android, spielt locker (trotz Betastatus) in der Champions League mit und hat bereits nach wenigen Minuten der Benutzung seinen Platz auf meinem Galaxy Nexus gefunden. (danke Patrick!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. WarpigtheKiller says:

    Danke, werde ich gleich mal ausprobieren. Vielleicht löst Solid Explorer den ES Datei Explorer ab. 😉

  2. Maximum Taste – Danke für den Tipp. Man kann sogar nen kleinen FTP-Server mit Passwort starten, um bestimmte Ordner freizugeben. Nice!

  3. Kurz getestet und sage super.
    Echt gut. Danke für den tip.

  4. habe vorher ES-Datei benutzt un dbin vor einiger Zeit zu Solid Explorer gewechselt. Einfach klasse. Kann man nur empfehlen.

  5. Hatte vorher mehr geschrieben, aber das wurde nicht angezeigt, komisch. Lag vielleicht dran, dass ich auf den Bericht von MobiF* gestern verwiesen hab? 😉
    Hab momentan noch FE und X-Plore drauf, aber SE hat Potential!

  6. Danke für den Tip! Top App! Genau das was ich gesucht habe. Untersützt wohl auch Root, denn man kann direkt ins Rootverzeichnis springen. War mir wichtig. Und ich kann unter meiner Custom ROM endlich wieder meine externe SD Karte anzeigen. Die anderen Fileexplorer ließen sich dazu irgendwie nicht überreden. Wobei die Karte nicht im eigentlichen Explorer unter /external SD oder so zu finden ist, wie vorher, sondern über das „jump to“ Menü. Ob das am Custom ROM ICS CM9 liegt, weiß ich allerdings nicht. Auch die Cloudintegration ist super gelöst und funktioniert auf anhieb.

  7. Geiles Teil, 5 von 5 Punkten.
    Viele Funktionen – sehr gut grafisch umgesetzt.
    Gute Bedienbarkeit.

  8. Bei mir funktioniert die Share im gleichen WLAN nicht, und auch beim drücken der Zurück-Taste hängt sich die App auf. Sonst gut.
    Ich glaub Caschy mag keine Fremd-Werbung ^^, wurde als SPAM gewertet

  9. stuntdriver says:

    sehr hübsch, sehr pragmatisch!

  10. Auf dem Desktop würde ich den Total Commander nie nie nie ersetzen, auf dem Android habe ich ihn auch, aber hier gebe ich Solid nun eine Chance. Liest sich attraktiv. Schade nur, dass nicht SugarSync als Dienst eingebunden ist. Andererseits wofür? SugarSync syncht auch auf Android perfekt. Wie auch immer, danke für den Tipp.

  11. Auf meinem SGS2 (ICS) gedownloaded, getestet, für richtig gut befunden, drauf gelassen und den Standard-Explorer runtergeschmissen.
    Toll, danke für den Tipp!

  12. Danke caschy, super Tipp – soeben sind der ES und Antek vom Telefon „geflogen“

  13. Stefan Hausmann says:

    Wie siehts mit Root-Zugriff aus?

  14. @Stefan: Hat er.

  15. Danke für den Tipp. Tolle Sache und weitaus besser als mein vorheriger Dateimanager.

    Gruß

  16. Der Solid Explorer ist zu gut um free zu sein.
    Nach der Beta-Phase kann ich mir eine Gebühr durchaus vorstellen.

    Mein bisheriger Favorit, ES Datei Explorer, sieht dagegen zu überfüllt aus und wurde vom SE abgelöst.

  17. Offtopic
    An die 2 über mir mit einem SGS2 und ICS:
    habt ihr eine offizielle Samsung rom drauf oder eine Custom Rom? Bei letzterem: welche & seid ihr zufrieden?

    Danke schon mal und sorry für Offtopic.

  18. Sieht recht interessant aus,
    werde ich auf alle fälle mal testen.

    Ich nutze derzeit „File Expert“ und muss sagen das die App auch recht umfangreich ist.

  19. X-plore ist auch nicht schlecht

  20. Das nenn ich Zufall. Hab die App letzte Woch von lifehacker empfohlen bekommen und wollte sie dir eig. schon vor einigen Tagen als Tipp empfehlen 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.