Social Media: YouTube und Google+ nun mit Möglichkeit, Kommunikations-Administrator einzusetzen

Gestern Abend gab Google eine Neuerung in Bezug Google+ und YouTube bekannt. Inhaber von Seiten können nun eine neue Rolle definieren, die sich Kommunikations-Administrator nennt. Diese spezielle Rolle sorgt dafür, dass Menschen zwar als Seite mit den Lesern interagieren können, aber keinen vollen Zugriff auf Seiteneinstellungen haben.

Bildschirmfoto 2013-10-24 um 08.56.38

[werbung]

Für Google+ Seiten gibt es nun drei Verwaltungsebenen: Inhaber, Administratoren und Kommunikationsmanager. Eine Seite kann nur einen Inhaber, aber bis zu 50 Administratoren und Kommunikationsmanager haben.

Administratoren haben alle Rechte eines Inhabers, mit Ausnahme zentraler Aktionen wie das Löschen des Kontos oder die Zugriffsverwaltung. Kommunikationsmanager haben alle Rechte eines Administrators. Davon ausgenommen sind jedoch das Bearbeiten von Profilen, das Starten eines Hangout on Air oder das Verwalten von Videos auf YouTube. Hier einmal die Rollen mit ihren Rechten in der Übersicht:

Bildschirmfoto 2013-10-24 um 08.59.25

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Ein Kommentar

  1. Hätte es das von Anfang an gegeben wäre vieles leichter. Wieviel Google+ Seiten von Firmen oder YouTube Kanäle gibt es jetzt schon die als Konto den Namen des Administrators tragen..:-)