So schaut ihr heute das Launch-Event für die Xiaomi 12T und 12T Pro

Wie bereits bekannt war, wird Xiaomi heute sein „Make moments mega“-Event abhalten. Heute wird Xiaomi also die beiden Smartphones Xiaomi 12T und Xiaomi 12T Pro vorstellen. Gerüchten zufolge wird mindestens das Pro-Modell eine Hauptkamera mit einem Sensor mit 200 Megapixeln verwenden. Darauf deutet auch der Slogan „Make Moments Mega“ hin. Dabei könnte es sich um den Samsung Isocell HP1 handeln, welchen auch Motorola bereits für sein edge30 ultra einsetzt.

Nun sind aber auch endlich die offiziellen Links zu den jeweiligen Optionen veröffentlicht worden, über die ihr bei Interesse am Event live teilnehmen könnt. Es gibt sogar eine Simultanübersetzung dieses Mal:

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Helft mir bitte mal. Ich wollte eigentlich demnächst das Xiaomi 12 holen, sehe jetzt aber ein 12T.
    Ist das T-Modell das Upgrade-Modell mit gleichem Gehäuse wie bei iPhones immer das S-Modell?

  2. Kanns kaum noch abwarten….
    Zu den Geräten ist doch mittlerweile auch alles bekannt.

    Und das 8MP UWW + 2 Makro neben 200MP Main einfach nur lächerlich wirken zum Preis um die 800€ muss auch nicht noch mal extra erwähnt werden, oder?

    • Was haben die Hersteller immer an 8MP UWW gefressen? OnePlus Nord, OnePlus 10T, realme GT2… IMX766 als Hauptkamera, neben einer 8MP UWW Klitsche. Dann lasst die Cam doch gleich ganz weg. Genau so unsinnig wie die 2MP monochrom Sensoren.

  3. Nur ein dusseliges Smartphone wie jedes andere.
    Was soll ich mit einer 200MP Cam, die nichts über die Qualität aussagt. Da reicht vielleicht sogar ne 20MP, die womöglich bessere Bilder schießt als dieser PR-Gag.

    Warum nicht mal ein Smartphone ohne Selfie-Cam oder wenigstens wieder eines mit Pop-Up wie beim Xiaomi Mi9t?

    Ich benötige diese Kamera vorne nicht!

    • Wir sind das Produkt. Die Firmen sind die Konsumenten. Das Produkt muss natürlich mit einer SelfieCam durch Apps observiert werden können. Ob wir das „brauchen“ ist egal 😉

      PopUp Cams hat man nicht aus liebe zu uns gebaut, sondern weil die Integration im Display noch schwierig und optisch schlecht war.

      Qualcomm plant bereits always on Selfie Cams um uns zu unserer „Sicherheit“ zu überwachen.

      200MP Cam würde mich tatsächlich interessieren weil sie die ungenauigkeit der Pixelbinning Sensoren bei 50MP etwas ausbügeln können. Dann wird ein 50MP Bild endlich so gut aussehen wie eine 34MP Bild von Nokia von vor 8 Jahren ^^.

    • Gegen solche Massenveröffentlichungen sollte was gemacht werden. Das Teil ist nun kein wirklicher Mehrwert.

      Uh 200MP
      Uh Akku der sich noch schneller aufladen lässt
      Uh ne neue Kühlung
      Uh uh uh

      Wieder wirft Xiaomi nur Müll auf den Markt aber es wird sicher Abnehmer finden.

      Mich nicht. Ich behalte solange mein altes Telefon!

      Gibt zwar keine Updates mehr aber da ist Xiaomi eh mit in der hintersten Schublade, was dies angeht.

      Reine Ressourcenverschwendung was hier die Hersteller machen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.