So könnt ihr einen Hauch Mac OS 8 erleben

Er hat es schon wieder getan. Nachdem der Entwickler Felix Rieseberg bereits 2018 gezeigt hat, was möglich ist – nämlich das Erstellen eines „Windows-95-Rechners“ als Electron-App, entführt er euch wieder in die Vergangenheit. Dieses Mal kann man Mac OS 8 unter macOS, Windows und Linux erleben. Solltet ihr euch das aus irgendeinem Grunde antun wollen – weil euch die Computerei des Jahres 1991 so gut gefällt, dann bekommt ihr das Paket hier. Tatsächlich finden Nutzer verschiedene Spiele und Demos vorinstalliert vor, dank einer alten MacWorld-Demo-CD von 1997: Oregon Trail, Duke Nukem 3D, Civilization II, Alley 19 Bowling, Damage Incorporated und Dungeons & Dragons. Außerdem sind verschiedene Apps und Testversionen vorinstalliert, darunter Photoshop 3, Premiere 4, Illustrator 5.5, StuffIt Expander, das Apple Web Page Construction Kit und mehr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. paradoxus says:

    Großartig. Wobei für mich MacOS 7.6.1 für das schönste und stabilste System war. Hat aber sicher auch damit zu tun, dass ich damals einstieg & kurz darauf vor lauter Begeisterung im Uni-RZ den Mac-Support mit aufgebaut habe. Hach, die Nostalgie! Die App schaue ich mir ganz klar Mal an. Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.