Smartwatch: Pebble reduziert Preise

Zur Pebble muss man den Lesern dieses Blogs sicherlich nicht mehr viel erzählen. Viele sehen in der Pebble Smartwatch nach wie vor die Smartwatch schlechthin. Kein Wunder, bietet sie tagelange Laufzeiten, ein immer ablesbares Display und Kompatibilität sowohl mit iOS, als auch mit Android. Die Smartwatch war der Star der Kickstarter-Kampagne damals und konnte über 10 Millionen US-Dollar einsacken. Zwei Modelle gibt es, die sich derzeit auch im Thanksgiving-Sale befinden.

Pebble Steel-3qtr-trio-zoom

Leider sind die US-Preise aus unserer Sicht interessanter, als die deutschen Preise, doch auch hier hat man nachgezogen. Findige Leute können ja mal den Rechenweg durchspielen, an eine Borderlinx-Adresse in die USA zu bestellen und sich dann die Smartwatch zuschicken zu lassen. Die klassische Pebble Smartwatch ist derzeit für 79 Dollar zu haben, während die Pebble Steel mit 149 Dollar zu Buche schlägt. Hierzulande kostet die Pebble Steel im Shop 199 Euro, vorher betrug der Preis 229 Euro, das normale Modell aus Kunststoff liegt nun bei 115 Euro – statt 129 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Bei 150€ für die Steel hätte ich überlegt aber für 199,- noch nicht. Vielleicht fliegt an Weihnachten jemand in die USA. Weiß jemand ob man die dort auch in Läden kaufen kann oder nur online und man bei der Einfuhr etwas beachten muss? Auch in Bezug auf Garantie.

  2. Borderlinx gibt € 45 für die klassische Variante an. Plus €63 ($79) macht das etwa die Hälfte vom deutschen Preis.

  3. @Timo
    Die Pebble kannst du bei BesBuy direkt im Laden kaufen.

  4. @Sebastian:
    Ich glaube, du hast da Preise verwechselt.
    Nach deiner Rechnung kommt die klassische Watch auf 108,-€. Im deutschen Store 115,-€. Lohnt den Aufwand nicht.
    Da hast bzgl. „Hälfte vom Preis“ aber die Steel angesetzt.
    Steel ca. 119,- + 45,- (sollte der Preis da gleich bleiben) wären dann 164,- € für die Steel. also ca 35,- günstiger.

  5. supermichael says:

    Ich habe mir gerade – einfach so im Shop (http://getpebble.com/) – via Paypal eine Pebble Steel für 150 USD und free Shipping in die Schweiz bestellt.

    Nichts Borderlinx. Ohne Proxy oder sonstige Zauberei. Gerade die Bestätigungsmail von Pebble und Paypal erhalten.

    🙂

  6. @supermichael – Schweiz ist nicht EU (oder habe ich was verpasst? ;-)) und daher sind die Preise anders als für uns, EU-Bürger…

  7. supermichael says:

    Wird aber oft von US-Shops so gehandhabt, macht ja logistisch betrachtet auch Sinn. Und normalerweise sagt man der Schweiz hohe Kaufkraft voraus und erhöht die Preise noch künstlich. Naja 150 USD gegenüber 200 EUR ist halt schon eine Hausnummer.
    (Zusätzlich beträgt die MwSt in der Schweiz nur 8 % – wenn ihr also hierzulande jemanden kennt… 😉

  8. Und wie immer werden EU-Preise (inkl MWST!!!!) mit US-Preisen (ohne VAT!) verglichen. Der Vergleich hinkt!

  9. @Matthias: Stimmt, ich habe die Preise verwechselt. Für 11 Euro (ggf. plus Versand in den USA) lohnt sich der Aufrand nicht.
    @Lukas: Borderlinx rechnet Zoll und Abgaben mit aus. Die genannten €45 beziehen diese bereits mit ein, deswegen lassen sie sich auch nicht so einfach auf die Steel übertragen. Dort müssten es rund € 20 mehr sein, also ca. 184 vs. 199 Ladenpreis.

  10. @Timo: Bei der Einfuhr selbst ist nur die Zollgrenze von 430€ Warenwert pro Person zu beachten (Umrechnungskurs wird je Monat festgelegt und ist im Vorhinein einzusehen). Mit der Pebble allein gibt’s also definitiv keine Probleme. Der ganze Ärger, den es beim Pebble-Kickstarter mit dem Zoll gab, hängt mit der gewerblichen Einfuhr zusammen, für die strengere Regeln gelten (CE-Norm, Funkzulassung). Als Privatperson betrifft dich das nicht.
    Garantie ist eine Herstellerleistung, wenn du die in Anspruch nehmen musst, hast du sowieso mit Pebble in den USA zu tun, ganz egal wo/wie du sie gekauft hast. Gewährleistung bietet der Händler – davon Gebrauch zu machen dürfte beim Kauf bei BestBuy schwierig werden.

  11. Also entweder bekannte in der Schweiz oder n Paketdienstleister.. Gibt’s den?

  12. > Lukas 27. November 2014 um 10:47 Uhr
    >
    > Und wie immer werden EU-Preise (inkl MWST!!!!) mit US-Preisen (ohne VAT!) verglichen. Der Vergleich hinkt!

    Nicht nur das. In Deutschland ist das Lederarmband + Edelstahlarmband in dem 199 EUR Paket dabei. In USA nur das Lederarmband – Edelstahlarmband muss zustätzlich geordert werden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.