Smart Home: Telekom sucht Tester für die Magenta World App

Die Telekom ist bekanntlich auch sehr emsig im Smart-Home-Bereich unterwegs, auch wenn der Konzern-eigene Smart Speaker sicher nicht zu den großen Erfolgen gehören dürfte. Dennoch hat man einen Smart-Home-Shop mit zahlreichen Produkten am Start und Magenta SmartHome / Magenta SmartHome Pro, um viele Produkte zu verzahnen. Nun sucht man Tester für das Produkt namens „Magenta World App„.

Hier wendet man sich explizit auch an Menschen, die bislang wenig Berührungspunkte mit Smart Home hatten. Spannend: Vorausgesetzt wird nur ein handelsüblicher Router, mit der Magenta World App könne man gänzlich ohne SmartHome-Gateway / -Zentrale (Home Base) ein Smart Home einrichten.

Man werde zukünftig immer mehr Anwendungsmöglichkeiten integrieren, die auch ohne smarte Geräte funktionieren. Beispielsweise kann dann die Anwesenheitssimulation durch MagentaTV darüber gesteuert werden, wenn niemand zu Hause ist. Natürlich sind auch andere Funktionen geplant, diese wolle man aber noch nicht offenlegen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wieviele Rohrkrepierer möchte die Telekom noch produzieren? Die Messenger App „immmer“, die „Smart Speaker“ (um nur zwei zu nennen) waren allesamt Totgeburten, weil man mit den großen Hunden pinkeln wollte aber irgendwie nicht rechtzeitig das Bein hoch bekam.

    Als einzige Innovation wünsche ich mir von der Telekom günstige Preise und ein durchgängig Netz ohne Funklöcher.

    • Die Telekom ist mit QIVICON seit fast 10 Jahren im Home Smart vertreten. Ich kenne in Deutschland keine Plattform, die größer ist.

    • Mit dieser Geisteshaltung würde Mannesmann noch immer Stahlrohre verkaufen – oder eben nicht mehr, weil von ausländischen Stahlmagnaten mit besserer Kostenstruktur in die Insolvenz getrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.