Anzeige

Skype ändert Nutzungsbedingungen

Skype ändert für die Nutzer des Dienstes die Nutzungsbedingungen. Nichts Wildes dieses Mal, eher etwas Erfreuliches. So wurde Punkt 9.5 der Nutzungsbedingungen dahingehend geändert, dass bei einem Kauf von Skype-Guthaben das automatische Aufladen von vornherein deaktiviert ist. So heißt es nun „Die Funktion zum automatischen Aufladen wurde geändert. Sie ist nun nicht mehr automatisch aktiviert, wenn Sie Skype-Guthaben kaufen. Aus diesem Grund wurde dieser Abschnitt mit Informationen über die Aktivierung und Deaktivierung der automatischen Aufladefunktion aktualisiert.“. Auch hat man die Nutzungsbestimmungen für Gruppen-Videoanrufe geändert, diese sind bekanntlich nun nach der Fair Use-Policy kostenfrei.outlook skype

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Coole Sache, sowas hasse ich. Sehr kundenfreundlich!

  2. Habs gerade per Mail erhalten. Interessant ist: es fehlen Informationen dazu, was zu tun ist, wenn ich den Änderungen nicht zustimme. Ich hätte da einen Link zum abmelden oder widersprechen erwartet 😐

  3. Wenn du dem Widersprechen willst, dann musst du nur aufhören, Skype zu benutzen. Ist eigentlich selbstverständlich

  4. Nutze Skype mittlerweile nur noch am Smartphone, da aber wirklich gerne. Allerdings pflegt Skype sein eigenes Adressbuch, was ich jedoch nicht benötige da ich nur „echte“ Rufnummern wähle – also keine Skype Kontakte.

  5. Kenne bisher keinen der Skype Guthaben gekauft hat

  6. Mich ärgert es, dass die Optik geändert wurde. Vorher war es besser.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.