Sky Ultimate TV: Sky passt seine Angebots- und Preisstruktur an

Kunden von Sky können mittlerweile monatlich kündigen, wenn ein Vertragszeitraum hinter ihnen liegt. Dazu gibt’s Optionen wie Sky Ticket, einzelne Pakete und einiges mehr. Nun kommt Neues hinzu, denn Sky passt seine Angebots- und Preisstruktur an. Ein zentrales Element der Neugestaltung ist dabei „Sky Ultimate TV“ als Einstiegsangebot. Schaut man sich die Strukturen von Sky an, dann wird’s mittlerweile schwieriger als bei der Auswahl eines Smartphonevertrages.

Sky Ultimate TV löst die beiden Pakete Entertainment Plus und Entertainment ab und wird nach einer Übergangsphase das neue Basisangebot für Sky Q. Für 20 Euro pro Monat erhalten die Kunden Sky Entertainment inklusive aller Netflix-Inhalte. Das Basis-Abo von Netflix mit einem Stream ist künftig im Basis-Paket immer mit dabei. Netflix-Kunden können ihr bestehendes Konto mitnehmen. Auf Wunsch ist Netflix bei ausschließlich sportbegeisterten Kunden nicht enthalten. Bislang zahlt man für Sky Entertainment mit Sky Q 12,50 Euro im Monat, nach Ablauf und Übergang ins monatliche Abo sind es 15 Euro im Monat.

Für die Nutzung von Sky Ultimate TV ist ein Sky Q Receiver erforderlich. Darüber haben Kunden mit Ultimate TV Zugang zu den Mediatheken von ARD, ZDF, ARTE, oder TVNOW mit über 4.700 Stunden Unterhaltung von RTL, Vox etc.. Zudem umfasst das Angebot eine große Auswahl an Apps wie Prime Video, DAZN oder Disney+, die ebenfalls hinzugebucht und auf Sky Q genutzt werden können.

Nun aufgepasst:

Im Zuge der Umstellung passt Sky auch seine Preisstruktur an.

Das neue Einstiegsangebot „Sky Ultimate TV“ kostet 20 Euro/Monat. Film-Fans erhalten das gesamte Fiction-Angebot inklusive Sky Cinema-Paket für 10 Euro zusätzlich zu einem Preis von 30 Euro/Monat. Bislang: Sky Entertainment + Cinema + Sky Q: 22,50 Euro im Monat, danach 27,50 Euro.

Kunden können das Netflix-Basispaket für fünf Euro/Monat auf die HD-Variante (2 Streams) und für zehn Euro/Monat auf die UHD-Variante (4 Streams) erweitern.

Sportfans erhalten auf Wunsch weiterhin das bestehende Basis-Paket ohne Netflix. Das Sky Abonnement mit zugebuchtem Sport-Paket kostet künftig 20 Euro/Monat, mit zugebuchtem Bundesliga-Paket 27 Euro/Monat und das gesamte Sport-Angebot 32,50 Euro/Monat. Bisher: 25 Euro monatlich im Vertrag auf 12 Monate, danach 30 Euro im Monat.

Des Weiteren können die Kunden unter anderem das Sky Kids Paket (+ 5 Euro/Monat), das Multiscreen-Paket (+10 Euro/Monat) und Sky Go Plus (+ 5 Euro/Monat) dazu buchen.

Die Kunden bleiben mit der neuen Preis- und Paketstruktur flexibel, da sie nach den ersten 12 Monaten monatlich kündigen können und die Möglichkeit haben, sich für eine neue Vertragslaufzeit neu zu binden, um die Vorteilskonditionen zu erhalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Geht es eigentlich noch kompliziert bei Sky? Da blickt doch keiner mehr durch.

    • Selbst nach dem lesen des Artikels konnte ich direkt im Anschluss nicht mehr sagen was jetzt was kostet 🙂 Läuft bei Sky….

  2. Sky klammert sich mit aller Gewalt an träge-Boomer-Bestandskunden, das sind wahrscheinlich die einzigen, die sich die ganzen Räder, die Sky neu erfinden muss (sind dann aber eckig), noch gefallen lassen. Seit Jahren unglaublich miese Software auf allen Geräten (Sky Go, Receiver, Sky Q??), miese VOD Bibliothek, miese, reißerische DMAX MÄNNER MYSTERY SPACE ANGELN „Dokus“, nur noch eine Hand voll Bundesligaspiele, 5-6 mal Werbung vor VOD Film, Werbung vor den Serien, WERBUNG WERBUNG WERBUNG WETTEN!

    Wollte meinem Opa was gönnen und hatte einen 2 Jahresvertrag für Sky Alle Pakete für 35€ bekommen, damit er noch etwas Fußball gucken kann und ich gucke gelegentlich ein Spiel oder Film auf Sky Go.. wir sind alle froh, dass das nun rum ist. Mich kotz die Werbung und Software an und er hat sich regelmäßig den Receiver abgeschossen (Aufnahmen versehentlich programmiert, ständig PINs eingeben, super proprietäre Menüführung…).

  3. Boris Schumann says:

    Warum heisst Erhöhung eigentlich immer Anpassung?
    Jetzt also auch Inflationsbereinigung bei Sky, prima!

  4. AlfonsoRolfo says:

    Also wird es im vergleich zu vorher 7,5€ teurer im Monat und an statt der Netflix HD Variante ist nun nur noch SD dabei.

    Um es kurz zu machen. Hinter der angeblichen Preisoptimierung verbirgt sich einfach eine satte Erhöhung ohne einen Mehrwert geboten zu bekommen.
    Das Argument mit der erhöhten Flexibilität ist auch scheinheilig. Am flexibelsten bin ich immer noch, wenn ich die Dienste a la Netflix separat buche. Dann kann ich sie auch jeder Zeit abbestellen. Auch bei Buchung von Dazn über sky hast du nur den Nachteil der Abolaufzeit. Günstiger ist es nicht.

    Und natürlich wieder eine Bindung an sky q.

    Ich habe zum Glück Sky Q gekündigt und habe jetzt für BuLi flexibel Sky Ticket.

    • Wolfgang D. says:

      @AlfonsoRolfo „Also wird es im vergleich zu vorher 7,5€ teurer im Monat“

      Word. Habe bei dem Jubelvergleich auch vermisst, dass Netflix nicht herausgerechnet wurde. Dazu hat Sky etliche brauchbare Trickfilm Sender in ein 5€ Kids Paket ausgelagert – was Sky laufend „vergisst“ zu erwähnen. Elender Saftladen.

      Zum Glück läuft mein Ticketkram (wo ich auch nur die Kids Livesender nutze) in zwei Wochen aus, und ich überlege noch mal scharf, mich weiter mit der grottigen App auf den Streamingboxen herumzuärgern. Pluto liefert on demand und in Dauerschleife etliche der CC und Nicktoons Serien für lau.

  5. 14,99/M Ci+ (Entertain und Film HD) monatliche Kündigung noch bis Mitte 23 , wenn das ausläuft wars das mit uns.
    Im 1/2 Jahres Rythmus möchte man mich zur Rückgabe vom Ci+ bewegen …
    OpenTv rules.

  6. Eins vorweg: Sky ist ein Saftladen!

    Leider hat DAZN ihnen nicht noch die Bundesliga-Rechte für den Samstag abgenommen, dann würden wohl alle Kunden flüchten. Es scheint ja noch genug zu geben, die sich diesen ganzen Mist geben – ich gehöre natürlich auch dazu. Es fehlt die Alternative.

    Bei den Preisen ist das Plattform-Angebot weiterhin der große Mittelfinger Richtung Endkunde. Es gibt wirklich keine Möglichkeit ein Fußballspiel ReLive in voller Länge über OnDemand anzuschauen. Dazu wird man bei jedem Clip noch mit Werbung begrüßt.

    Von der NHL ist OnDemand nichts zu sehen. Und ich will nicht bei youtube oder sky-sport-de danach suchen.

    • Wolfgang D. says:

      @dasdo „Eins vorweg: Sky ist ein Saftladen!“

      Das Windows unter den TV Anbietern. Mist, aber ziemlich alternativlos.

      • Hahaha. Alternativlos? Wenn man keine Bundesliga schaut, sind alle anderen Pay TV Anbieter viel besser.

        • Wolfgang D. says:

          @JaySan25 „alle anderen Pay TV Anbieter viel besser“

          Erzähl‘ mal, welche das im bundesdeutschen Kabel sein sollen. IP ist Dreck, schon wegen der Umschaltzeiten beim Zapping, grausamen Menüstrukturen, unterschiedlichen Belegungen der FB, ….

  7. Zusammenfassung ist eigentlich, alles wird teurer und nicht weniger kompliziert, sondern nur umbenannt.

    Habe noch einen alten Vertag bei Sky. Sollten die auf die Idee kommen, da an den Konditionen etwas ändern zu wollen, würde ich wohl auch kündigen. Das gebotene (mich interessiert vor allem Fußball und anderer Sport) wird immer schlechter und Sky Go als Software für unterwegs ist auch immer noch unterirdisch (auf macOS Monterey bekomme ich es aktuell gar nicht zum laufen).

  8. Mein Sky-Vertrag läuft im Januar aus. Danach soll es teurer werden. 30 oder 35 Euro für alles außer Sport mit Netflix lasse ich mir pro Monat gefallen. Mehr aber auch nicht.

  9. Manchmal ist geschenkt noch zu teuer…

    Diese Strukturierung ist viel zu kompliziert gehalten und mich haben sie vor Jahren schon mitder Zwangshardware verloren…

    1 – 2x pro Jahr buche ich für jeweils nen Monat Sky Ticket (Filme und Serien) und dann wird in der Zeit alles geguckt, was sich lohnt. Das reicht völlig und seit sie die App für den Fire TV Stick und Android TV endlich freigegeben haben, ist das auch recht komfortabel elöst

  10. Frank Pauls says:

    Was für ein Mimi in den Kommis … !?
    Ich bin zufrieden mit SkyQ .
    Haben für 43,99€ Dauervorteilspreis bis auf Bulig alles dabei incl Netflix Premium und zwei Sky Mini für die Kids und SkyGo.
    Kann jederzeit zum Ende des Monats kündigen. Hab durch ein Vodafone Sonderpreis für Objekte mit Versorgungsvereinbarung nur 2,49€ und habe für 0€ das BasicTV auf dem SkyQ buchen lassen . Also incl. Kabelanschluss und aller Programme in HD oder besser nur knapp 46€ im Monat .

    • Also ich habe z.Zt. auch den „Dauervorteilspreis“. Ich bin mir bei Sky allerdings nie sicher wie lange diese „Dauer“ ist. Entertainment + Bundesliga + UHD Option + SkyGo + SpyQ für wirklich günstige 9,75€

    • Für die paar Filmchen in HD zahlst du eben mal locker 29€ mehr als ich (Netflix Premium), Wenn ich dann noch den Kabelanschluß für die Wohngemeinschaft von 6 Euro rechne viel Spaß.

  11. Sky ist einfach so umständlich und schlecht in allen Belangen. Das fängt schon bei den Preisen an. Der eine hat dreimal angerufen um dann den besten Preis zu bekommen und der andere zahlt mehr für weniger Gebotenes nur weil er nicht dem Service auf die Nüsse gegangen ist. Die Leidensliste ist lang bei Sky und ich bin so froh, dass ich kein Kunde mehr bin. Schaut euch mal die Konkurrenz an, die wissen wie man Kunden bindet (zB. DAZN, Netflix, Disney, Prime)

    • Das schlimme an Sky sind die Inhalte. Entweder B oder C Movies oder alte Kamellen. Hinzu kommen vielleicht 5-6 neue Filme die man, wenn Sky gute Laune hat auch in UHD bekommt. Dürftig.

      Dazu noch die Sky Q Box. Ich weiß nicht wie es jetzt läuft, aber mit einer 50MBit Leitung konnte ich so gut wie keinen Film durchgehend in guter Qualität streamen. Immer Aussetzer, Artefakte und ein langsamer Start. Bei Netflix und Amazon Prime startete der Film nach zwei Sekunden und lief sauber durch.

      Ohne Bundesliga wäre der Laden vermutlich schon längst den Bach runter.

  12. Was ist mit der UHD-Option? Inklusive oder auch nochmals löhnen?

  13. Ist nicht das Sport- inklusive Bundesliga Abo damit teurer geworden? Sky zeigt ’nur noch‘ die Sonnabend Spiele. Und je Paket auch CL.

    • Champions League auch nicht mehr bei Sky. Die kommt zum Großteil bei DAZN, der Rest bei Prime Video.

      Du sagst es schon. Samstagsspiele der Bundesliga und die komplette zweite Liga sind der Rest des Bundesliga-Pakets. Sport-Paket enthält nur noch den DFB-Pokal und die Premier League.

  14. Wenn DAZN UHD bei den Sport-Übertragungen anbieten würde, dann würde für mich der letzte Grund wegfallen Sky Q zu nutzen.

  15. Zuerst hab ich gedacht, Sky wäre zur Besinnung gekommen und hätte die Preise gesenkt. Aber stattdessen hat man mal wieder alles viel schlimmer gemacht. Wer diese Sky-Pakete noch bucht, ist selber Schuld. Mal als Tipp: Sport/Bundesliga per Sky-Ticket buchen. 2 Streams gleichzeitig, also einfach mit Kumpel teilen und dann sind es 15 EURO (monatlich) bzw. 10 EURO (Jahresabo). Das entspricht dann auch dem Wert der angebotenen Sportübertragungen, nachdem Sky viele viele Rechte verloren hat.
    Der ganze Film/Serien Quark mit linearen Sendern – erstaunlich, dass das noch jemand bucht. Netflix und Co. bucht man schlauerweise immer separat. Die Kombi buchen auch nur Menschen, die den Unterschied zwischen SD und HD oder gar 4K nicht erkennen.
    Die Box ist Scheiße, SkyQ ist Mist, die Bildqualität der Streams miserabel und maximal HD, die Bedienung in jeder Hinsicht veraltet und umständlich. Wird Zeit, das Sky langsam wegstirbt.

  16. Dem allgemeinen Tenor hier zu der ungünstigen Preisentwicklung stimme ich absolut zu. Dreist ist dabei auch, dass Sky gelegentlich Senderechte verliert (Champions League, Bundesliga, Premier League etc.), seine Preise dann aber nicht entsprechend nach unten „anpasst“.
    Ich hatte auch schon interessante Kontakte mit dem Kundenservice und in einem Telefonat deren Angebot mal so zusammengefasst: „Sie bieten mir also ein reduziertes Angebot und dafür soll ich mehr zahlen als zuvor?“ Antwort: „Ja“. Meine Zeit mit Sky und den meisten anderen Streaming-Diensten geht nach etwas Bedenkzeit somit nun zu Ende, weil ich nicht bereit bin, für die BuLi und CL drei Abos (incl. Amazon) abzuschließen, auch wenn das wohl leider die Zukunft ist.
    Ich kenne sogar noch die Zeit ohne Live-BuLi und -CL im TV/Netz und bin daher froh über die heutigen Möglichkeiten. Allerdings sind die Anbieter – insbesondere Sky – dabei das Ganze zu überreizen. Hier hat aber jeder seine eigene Schmerzgrenze – nicht nur finanziell. Man muss bei der ganzen Diskussion aber auch die Rechteinhaber in die Pflicht nehmen, die (Kartellrecht hin oder her) für kundenfreundliche Rahmenbedingungen sorgen könnten.

    • Die Eintrittspreise bei deinem Bundesligaverein haben sich in letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. ARD-Hörfunk (nur Ton) auch, siehe Rundfunkgebühr. Wenn du Auswärts deinen Verein sehen willst (mit Bus, Bahn oder Auto) deutlich mehr als verdoppelt. Und bei Pay-TV: Genau auch verdoppelt. Aber alle BL-Spiele für 40€ pro Monat geht nur damit. Wo ist also das Problem?
      Als Hobby ist eigentlich nur Wandern und Joggen günstig geblieben, wenn man die Sportbekleidung/Schuhe mal ausklammert 😉

      • Wenn die Preisentwicklung bei Sky über die Jahre kontinuierlich und unter Berücksichtigung des jeweiligen Angebots nachvollziehbar wäre, dann würde ich sicher zustimmen. Das war aber nicht der Fall. Über allgemein steigende Preise müssen wir überhaupt nicht reden.

  17. Ich hab jetzt drei verschiedene Artikel dazu gelesen, dieser war der Informativste, und blicke trotzdem nicht durch.
    Vor Kurzem hab ich SKY IPTV abgeschlossen, mit Sport und bewusst ohne Netflix. Hoffe mal die drücken mir nicht irgendeinen Schissen aufs Auge, hab schließlich einen Vertrag. So wie es ist, ist es gut.

  18. Ich habe zwar alle Anbieter um alle Fußball Spiele zu sehen aber da mit is Schluss ab Januar.
    Habe kaum noch spiele geschaut seit dem keine fans mehr da waren und jetzt wo es langsam wieder normal wird muss man für jedes spiel die app wächseln nein Danke.
    Netflix, Prime, Disney und Apple TV+ Reichen vollkommen aus für die Unterhaltung am TV.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.