Anzeige

Siri liest Benachrichtigungen aus Dritt-Apps auch bei gesperrtem iPhone

Apples Assistentin, Siri, zeigt sich momentan etwas zu geschwätzig, so macmagazine. Normalerweise ist es so, dass man sich Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm des iPhones anzeigen lassen kann, oder man blendet diese aus, bis das Gerät freigeschaltet wurde – oder bis man im Falle des iPhone X einen Blick auf das Gerät warf. Hat man Siri allerdings aktiviert, dann kann man sich auch Benachrichtigungen vorlesen lassen. „Hey Siri, lies meine Benachrichtigungen vor“, sorgt dann dafür, dass man sich fast alles vorlesen lassen kann.

Soll eigentlich bei einem gesperrten Gerät nicht so sein und betrifft Dritt-Apps, beispielsweise in meinem Falle Tweetbot oder Telegram X. Ein Angreifer kann sich also theoretisch ungelesene Benachrichtigungen vorlesen lassen. Von uns getestet in der aktuellen Final- und Betaversion von iOS. Reines Zurufen bei irgendeinem iPhone funktioniert nicht zwingend, da das Stimmmodell passen muss (meine Siri reagiert nicht auf meine Frau und vice versa), allerdings würde über die Siri-Taste auch ein Fremder den Befehl sprechen können, wenn er eben jene Taste zu fassen bekommt. Sicherlich etwas, was nun auf Apples Agenda für die nächste Version landet. Lösung für Menschen, die dieses Problem sofort aus der Welt schaffen wollen: Siri im Sperrbildschirm oder Benachrichtigungen für Apps in jenem temporär deaktivieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mir würde schon reichen, wenn Siri endlich mal einen Satz richtig schreiben würde. Wenn ich dagegen Google sehe wie schön das funzt…

  2. So unterschiedlich sind Anforderungen. Ich wünschte, ich könnte mit Siri mehr machen wenn das iPhone (automatisch gesperrt) in Hörweite liegt… Termin anlegen? „Dazu musst Du erst Dein iPhone entsperren“ … ist aber nicht so, dass der gesprochene Befehl nach dem Entsperren ausgeführt würde, nö, nochmal sprechen – dann habe ich den aber auch per Hand schnell angelegt 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.