SIMon: Aktion bringt 10 GB Datenvolumen dauerhaft

Die zu Vodafone gehörende Mobilfunkmarke SIMon mobile veranstaltet im Zeitraum vom heutigen 22. November 2021 bis zum 6. Dezember 2021 die sogenannte SIMon Mobile Black Week. Das Wort „Black“ sollte es derzeit schon verraten: Man kann sparen oder bekommt mehr – in diesem Fall gibt es etwas obendrauf. Für Neukunden gibt es im genannten Zeitraum dauerhaft – über die gesamte Vertragslaufzeit – jeden Monat 2 GB zusätzliches Datenvolumen (in Summe monatlich 10 GB), sofern sie sich für den Tarif SIMon Mobile flex entscheiden sollten.

Den kann man ab 8,99 Euro bekommen – dafür gibt’s wie folgt:

SIMon mobile flex + 2 GB extra

Grundgebühr

  • Los geht’s für 8,99 € im Monat für Kunden, die ihre Rufnummer mitbringen.
  • Bei Start mit neuer Rufnummer beträgt der Preis 11,99 € im Monat
  • Kunden, die ihre Rufnummer von folgenden Anbietern/Marken mitbringen, zahlen eine erhöhte Grundgebühr von 14,99 €:
    • Congstar, fraenk, Mobilcom-Debitel, o2, otelo, Tchibo Mobil, Telekom, Vodafone.
    • Keine Portierung möglich von: BILDmobil, Pure Mobile.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Also da erwarte ich als Vodafone Tochter, dass ich dort nicht gerade den höchsten Satz zahle, wenn ich vom Mutterkonzern portieren will…

  2. Warum sind die günstigen Anbieter teurer?
    Nicht das ich das brauche, da ich bei o2 zufrieden bin, aber finde es schon krass, von 8,99€ auf 14,99€ hochzugehen, nur weil man vorher Fraenk hatte…

    • Ist sowas rechtlich überhaupt haltbar? Falls ja: warum?

      • Natürlich ist das haltbar, da ja jeder zuvor Kunde von einem berechtigten Anbieter werden kann.

        • Sehe ich anders. Kommst Du vom falschen Anbieter zahlst Du mehr als z.B. dein Nachbar, Freund, etc. wo ist dort die Gleichbehandlung?

          • Nochmal, es steht jedem frei zuvor nochmals zu einem anderen Anbieter zu wechseln, über den der vergünstigte Tarif möglich wird. Wenn du dir die Mühe nicht machen willst, selbst schuld.

            Natürlich wäre es schöner, wenn man den Umweg nicht gehen müsste, aber das ändert nichts an der Rechtmäßigkeit unterschiedlicher Rabatte für unterschiedliche Kundengruppen.

    • Finde diese Klassen-Gesellschaft auch höchst unattraktiv. So hätte ich immer im Kopf, dass ich eigentlich „zuviel“ bezahle.
      VF steuert damit vermutlich erfolgreich, welche Kunden sie gerne abwerben möchten – primär Prepaid Kunden aus dem O2 Netz

  3. Schade. Hab das nun seit 2-3 Monaten und hätte gerne die 10 Gig gehabt.

  4. Hoffe sehr, dass fraenk da mitzieht…

  5. Na toll … da ärgere ich mich als bestandskunde jetzt doch ein bisschen.

    • Sehe ich ebenso und habe gekündigt. Irgendwie waren die 8GB hier auch immer schneller aufgebraucht als 7GB vorher bei LIDL Connect, komisch.

      • Also die 8 GB passen eigentlich perfekt zu meinem Nutzerverhalten. Da kann ich mich nicht beschweren. Vorher hatte ich 5 GB über Telekom und Lidl Connect zusammen.

        Vielleicht liegt es aber auch daran, das ich Adguard nutze, der mir so einiges an werbung und überflüssigen Datenverkehr filtert.
        Ggf. solltest du mal Instagramm usw. auf Datenverbrauch prüfen, die ziehen auch einiges.

  6. Wie wird denn die (angeblich) nicht mögliche Portierung von z. B. ‚bildplus* (Drillisch Marke) und Pure Mobile begründet?
    Und warum erhöhte Kosten für einige?

  7. Diese Staffelung der Grundgebühr, welchen Anbieter ich vorher hatte, grenz für mich definitiv an Diskriminierung. Normalerweise sollte da die Verbraucherzentrale (oder ähnliches) tätig werden. Vor Gericht wird man gute Chancen haben.

    (Nicht das ich nach Vodafone wechseln möchte. Es geht sich darum das es einfach nicht richtig ist).

    • the customer says:

      Diskriminierung? Ich nenne das Vertragsfreiheit. Es gibt alternativen. Viel Spaß vor Gericht mit deinen „guten Chancen“. Vergiss nicht zu berichten, was dich der Spaß am Ende gekostet hat.

  8. Grumpy Niffler says:

    Wenn man den günstigsten Preis bekommt, ist das ein klasse Angebot. 10GB im Vodafone Netz für 8,99 ist in Ordnung.
    Aber was ich echt null verstehe, ist das Preismodell. Also klar kostet Portierung den Provider Geld – und eventuell auch unterschiedlich viel ja nach vorherigem Anbieter, aber da sollte es um ein paar Euro gehen und dann eigentlich im laufenden Betrieb keinen Unterschied mehr machen. Und insbesondere dass es vom eigenen Mutterkonzern so teuer ist, ist ja doch eher lächerlich, da das mit den allerwenigsten Kosten verbunden sein dürfte.

  9. Jan-Sebastian Winckelmann says:

    Ohne WiFi-Calling kommen die mit mir nicht ins Geschäft, bei mir Zuhause schwächeln alle Anbieter und Drillisch bietet das eben an.

  10. Aus meiner Sicht ganz schön negative Werbung die SIMon da auch noch selbst produziert. Wenn sie sowas Kundenunfreundliches schon zu Vertragsbeginn anbieten, was kommt da noch im Laufenden Vertrag auf mich zu und was steht ganz genau im Kleingedruckten? Ne, völlig vertrauensunwürdig liebes Vodafone.

  11. Die unterschiedlichen Grundgebühren nerven, das werde ich nicht unterstützen. Sollen sie machen, aber ohne mich.

  12. Bin Anfang des Monats zu SIMon gewechselt und seit „heute“ offiziell dabei… auf die Frage, ob ich doch Neukunde bin und vielleicht 2GB bekommen könnte, hieß es… Abfahrt, nur für Neukunden ab 22.11.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.