satellite: So geht es mit der Android-Version nun weiter (und neues zur Portierung der Rufnummer)

Einigen Lesern unseres Blogs ist sicherlich satellite von Sipgate in Begriff. Virtuelle SIM-Karte, die es bisher nur für das iPhone gibt. Erlaubt eben das Telefonieren via Netzwerkverbindung, allerdings mit fester Telefonnummer.

Doch was ist mit der Android-Version? Die ist noch nicht auf dem Markt, weil dann viel Zeit dafür notwendig gewesen wäre, die App für relevante Screengrößen und API-Versionen nutzbar zu machen, so die Macher. Man wollte aber schnell an den Start gehen und preschte mit iOS vor. Hätte man auch eine Minimalversion für Android gemacht, wäre die Entwicklung der marktreifen Version deutlich verzögert worden.

Deshalb habe man beschlossen, zuerst die Dinge zu entwickeln, die unabhängig vom Betriebssystem für beide Plattformen einen Mehrwert haben und von aktiven Nutzern gefordert wurden. Nun will man aber loslegen, mit einer Minimalversion.

Zum Start baut man eine Android-App, mit der man nur telefonieren kann und die von 300 Beta-Testern auf Zuverlässigkeit geprüft wird. Ohne hübsches Design, ohne Anmeldeprozess in der App, ohne Kontaktimport oder Premium-Version. Hierfür plant man bei satellite 3 Monate ein. Klappt alles, landet eine App im Play Store und später sollen die Funktionen auf Android und iOS identisch sein.

Auch neues zur Portierung unter iOS gibt es:

Nutzer können jetzt aus der App heraus ihre bisherige Handynummer zu satellite portieren. Mit dem heutigen Update sind alle Beta-Tester in der Lage, ihre Nummer portieren und mit dem nächsten App-Store-Update in zwei Wochen steht die Funktion auch alle anderen Nutzer zur Verfügung.

Preise:

Mit der kostenlosen Basisversion von satellite telefonieren Nutzer schon jetzt 100 Minuten pro Monat in 51 Staaten weltweit – egal wo sie sind und unabhängig von den großen Providern. Wer mehr telefonieren möchte, kann mit satellite Plus für 4,99 Euro im Monat nahezu unbegrenzt telefonieren (Fair-Use) und erhält regelmäßig Add-Ons zu Basisfunktionen. Add-Ons? Konkret geplant ist eine Konferenzfunktion und die Nutzung mehrerer Rufnummern,

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. jea dann brauch ich auf meiner telekom karte nur traffic bzw einen telekom hotspot und alle telefonate sind gratis xD

  2. Zu bedenken ist dass telefonieren über GSM praktisch immer geht, über Netzwerk nur so lala…

  3. Bin gerade heute von denen Eingeladen worden Beta Tester zu werden für Android. Dann hat man einmal eine Handynr. und man spart sich dann alle 2 Jahre wenn der Vertrag ausläuft eine evtl. Portierungsgebühr.

  4. Wo kann man Betatester für Android werden?

  5. Warte schon lange auf die Portierung, dann kann ich endlich meine alte Nummer die zurzeit bei einer Prepaid lagert portieren und habe „Dual SIM“ auch ohne iPhone XS 😉

    Fraglich bleibt dann nur noch der SMS Empfang – wegen TAN o.ä. und natürlich das Problem, dass es unter iOS bislang keine Sandbox für eine 2. WhatsApp/Messenger Instanz gibt, wie es bei Android möglich ist.

    • Ach ja, noch gar nicht dran gedacht. WA nimmt unter iOS ja zwangsweise die Nr., die physisch drin ist. Also ist ne reine Daten-SIM doch keine Option

      • iMessage vmtl. auch☹️

      • Zwangsweise nicht bei whatsApp, einmal eingerichtet kannst du auch die SIM wechseln oder entfernen und nur WLAN nutzen, aber eine (erstmalige) Bestätigung per SMS ist nahezu bei allen Messengern (außer Threema?) Pflicht

        iMessage könnte sich durchaus neu aktivieren wollen, ja

  6. Ohne SMS Empfang wird das nicht rund. Stichwort Multi-Faktor-Auth.

  7. Naja die sollten lieber eine Option für nur DE Festnetzflat/Handy für ~2€ anbieten damit es sich auch lohnt. Für 5€ bekommst du ja heute schon eine Allnet Flat (Ja nur DE i know) mit 1GB Internetz.

  8. Interessant wird Satellite wenn man oft außerhalb der EU unterwegs ist und daher ständig unterschiedlichen Simkarten im Handy hat. Da spart man das mühsame mitteilen der neuen Nummer und die Anrufer müssen keine teure Auslandsnummer anrufen.

  9. Kann mir (76) jemand erklären, wie ich mit Moto X Play (7.1) mit alter Sipgate Nr im Ausland/Spanien via VoIP angerufen werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.