Satechi 108W Pro USB-C PD Desktop Charger vorgestellt

Wir berichteten bereits darüber, dass Satechi im Rahmen der CES eine 3-in-1-Ladestation für Apple Watch, AirPods und iPhone vorgestellt hat. Man hat noch ein weiteres Produkt in petto, ein portables Ladegerät, das direkt mehrere eurer Geräte auf einmal aufladen kann. Es handelt sich um den Satechi 108W Pro USB-C PD Desktop Charger, der, wie jedes andere Ladegerät auch, an die Steckdose gehangen wird.

Dann könnt ihr bis zu vier verschiedene Geräte gleichzeitig aufladen. Über die USB-C-PD-Ports kann per 90 Watt oder 18 Watt geladen werden, ein MacBook könnt ihr damit also auch mit akzeptabler Geschwindigkeit wieder auf 100 Prozent Akkuladung bringen. Die zwei weiteren USB-A-Ports liefern zusammen 12 Watt (2,4 A max.) Ladeleistung.

Das Gehäuse besteht aus hitzebeständigen Materialien und das Ladegerät erfüllt auch die üblichen Kriterien, kommt also mit CE-, ETL-, USBIF- und FCC-Stempel. Aktuell ist der Desktop Charger noch nicht bei Amazon Deutschland verfügbar, kann aber über die Satechi-Webseite für 79,99 US-Dollar bestellt werden.  Der Preis in Euro ist noch nicht final von Satechi bestätigt, wird aber voraussichtlich bei 80 Euro liegen. Ab Ende Februar auch im deutschen Fachhandel verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Endlich mal mehr als 1 USB C PD Anschluss und auch vernünftige Wattzahl. Hätte das gern in einer Powerbank.

    • Tragbarer Akku wäre echt nicht schlecht. So kaufe ich für 3 Euro lieber einen Mehrfachstecker nd packe da die einzelnen Ladeteile ran. 80 Tacken für einfach nur ein Teil für mehrere ist mir persönlich (!) zu teuer.

      • Ist halt blöd wenn man verreist dann 3-4 Ladegeräte mitzunehmen… völlig gaga

        • Schön das es keine wandwarze ist. Dank der abnehmbaren Zuleitung braucht man nur ein passendes Stromkabel im Supermarkt zu kaufen und muss im Ausland keine wackeligen Adapter nutzen.

          Leider sind die Spezifikationen Lückenhaft. Interessant wäre u.a. ob das Teil Programmable Power Supply (PPS) nach UDB-PD 3.0 unterstützt. PPS wird u.a. benötigt um.das Samsung note 10+ mit voller Leistung zu laden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.