SanDisk Connect Wireless Stick jetzt mit 200 GB erhältlich

SanDisk_Connect_Wireless_Stick_200GBSanDisk, Anbieter von Speicherlösungen, der seinerzeit von Western Digital für 19 Milliarden Dollar gekauft wurde, hat neue Lösungen zur CES vorgestellt. So hat man die bereits bekannte Lösung Connect Wireless Stick auf den aktuellen Stand gebracht und diese nun mit einer Speicherkapazität von 200 GB ausgestattet. Mit einer Speicherkapazität von bis zu 200 GB ist der SanDisk Connect Wireless Stick jetzt das größte mobile Flash-Laufwerk im SanDisk-Portfolio. Hierbei handelt es sich um einen „normalen“ USB-Stick mit Akku, der aber auch ein WiFi aufbauen kann, sodass ihr auf ihn zugreifen könnt.

SanDisk_Connect_Wireless_Stick_200GB

Der SanDisk Connect Wireless Stick beinhaltet die App SanDisk Connect, die eine Verwaltung von Inhalten zwischen Geräten ermöglicht, einschließlich iPhone, iPad, iPod, Android-Geräten, Fire-Tablets, Mac und PCs – und dies über eine passwortgeschützte WLAN-Verbindung. Die App wurde zudem vor kurzem aktualisiert, um das Teilen von Inhalten auf großen Bildschirmen mit AirPlay auf Apple TV, Google Chromecast und Amazon Fire TV zu ermöglichen. Ebenso unterstützt die App 3D Touch auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

Mit der aktualisierten SanDisk Connect App können Nutzer zudem ihre mit dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus erstellten Live Photos auf dem SanDisk Connect Wireless Stick speichern. Die App SanDisk Connect kann über den App Store, Google Play Store und Amazon Appstore für Android heruntergeladen werden. Der SanDisk Connect Wireless Stick ist neben der neuen Größe von 200 GB auch in 16, 32, 64 und 128 GB erhältlich. Die 200 GB-Lösung wird bei Amazon 119,99 Euro UVP kosten. Bei Amazon Deutschland ist sie noch nicht gelistet, hier gibt es nur die kleineren Lösungen, 128 GB liegen derzeit bei rund 90 Euro. Die Akkulaufzeit wird weiterhin mit bis zu 4,5 Stunden angegeben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. bruderlustig says:

    Habe das Wireless Flash Drive mit 64 GB, welches ebenfalls WLAN eingebaut hat. Bis auf den Punkt, dass es für nebeneinander liegende USB-Ports nicht geeignet ist (zu breit), klare Kaufempfehlung eben wegen des WLANs.

  2. Ich habe den 128er und bin enttäuscht, dass das Dateisystem nicht in das native Filesystem meiner Android Geräte eingebunden wird. So ist der Zugriff auf die Dateien (zumindest unter Android) nur über die proprietäre Sandisk App möglich. Meine gewohnten Filemanager, Bildbetrachter, Musikplayer kann ich nicht benutzen.
    Ein normaler OTG Stick ist für mich daher viel praktischer. Zumal dieser nicht geladen werden muss und deutlich kleiner ist.

  3. Also ich bin kein W-Lan fan einfach zu langsam. Mein USB stick schaft an USB 3.0 ca 250MB/s lesen und schreiben. Ich nutze W-Lan nur fürs Handy zuhause alle anderen Geräte werden immer mit Kabel genutzt. Habe in jedes Zimmer eine Netzwerkdose gelegt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.