Samsung zeigt auf der IFA 2018 neue 8K QLED zu Preisen ab 5.000 Euro

LG hat es auf der IFA 2018 auch schon vorgemacht und zeigt seine ersten OLED-TVs mit 8K-Auflösung. Pikanterweise haben euch die Posen der Models auf den Produktfotos allerdings mindestens genau so sehr in den Kommentaren beschäftigt wie die Geräte selbst. Jetzt legt Samsung mit weniger verfänglichen Bildern nach. Ebenfalls in Berlin stellt der südkoreanische Konkurrent von LG nämlich seine neuen QLED 8K TVs vor. Ab Mitte Oktober 2018 bietet man Modelle mit 65, 75 und 85 Zoll Diagonale zu Preisen ab 4.999 Euro an.

Die neue QLED-Serie nennt sich Q900 und bietet nicht nur eine native Auflösung 7.680 x 4.320 Pixeln, sondern unterstützt auch HDR. Dabei kommen ziemlich extreme Helligkeitswerte zustande. Bis zu 4.000 Nits gibt Samsung nämlich für den GQ85Q900 mit 85 Zoll an. Samsung nennt zudem eine Full-LED-Beleuchtung, getauft Direct Full Array Elite, und eine 100-prozentige Abdeckung des Farbvolumens. Der Quantum Processor 8K der Fernseher soll mithilfe von künstlicher Intelligenz Bild und Ton optimieren.

Samsung verspricht, dass auch SD-, HD- und 4K-Inhalte auf den neuen 8K-Fernsehern fantastisch aussehen sollen. Dafür nutzt man spezielle Hochskalierungs-Techniken, welche die Südkoreaner als 8K AI Upscaling bezeichnen. Ein weiteres Schmankerl ist der Ambient-Modus. Er kann im reduzierten Betrieb dafür sorgen, dass am TV bei geringem Stromverbrauch z. B. Uhrzeit, Wetter, Nachrichten oder Grafiken erscheinen.

Samsung setzt für die Q900 mit 8K auch erneut seine One Connect Box sowie seine fast transparenten Lichtleiterkabel ein. Zudem gibt es auch wieder die speziellen No-Gap-Wandhalterungen, welche die TVs besonders nah an Wände bugsieren. MediaMarktSaturn ist in Deutschland dabei zunächst exklusiver Vermarktungspartner zum Verkaufsstart der Samsung QLED 8K im Herbst.

Falls ihr allerdings schon dabei seid euch die Hände zu reiben: Meines Erachtens nach ist der Kauf der 8K-QLED aktuell noch eine reine Spielerei. Schließlich fehlen so gut wie komplett native 8K-Inhalte. Bis jene ausreichend vorhanden sein werden, wird sich wiederum auch die Technik noch enorm weiterentwickeln. Somit richten sich Samsungs neue QLED 8K TV an absolute Enthusiasten. Das spiegelt sich auch in den Preisen wider.

Samsung QLED 8K TV im Überblick (alle Preise UVP inkl. MwSt.):

  • GQ65Q900 – 4.999 €
  • GQ75Q900 – 6.999 €
  • GQ85Q900 – 14.999 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Was ich noch nirgends eindeutig gelesen habe: Entspricht die Bildqualität derjenigen der aktuellen Q9-Serie? Also mit “Quantum-Dot” und so? Mir ist die Qualität der Darstellung wichtiger als 8K.

    Wenn dem so ist, dann würden die neuen 8K-Modelle etwa gleichviel kosten wie die 4K-Modelle der Q9-Serie – und das wäre natürlich genial. (Ausser, man hat sich dieses Jahr ein 4K-Modell der Q9-Serie gekauft. Dann ist es natürlich eher doof.)

  2. Frank Ingendahl says:

    Was soll man mit solch einem Fernseher anfangen? Wenn noch nicht mal 4K Standard ist? Bis irgendwann 8k kommt, sind die Geräte technisch völlig veraltet. Und vor allem, wo soll man solche Monsterteile hinstellen? Ich wohne in einer Wohnung und nicht in einem Kinosaal.

    • Die IFA ist ua. eine Plattform für die Hersteller um zu zeigen was bereits technisch möglich ist. Das die Produkte nicht für den großen Markt gemacht sind ist klar.
      8K Inhalte sind noch ferne Zukunftsmusik. 4K wäre ja schon schön oder die passende Internet Geschwindigkeit dazu.

  3. 8K ist Schwachsinn! Wie nah soll man denn noch am TV sitzen? Bei 4K ist die Grenze schon erreicht, man kann so nah am TV sitzen, daß man den Bildschirm gerade noch überblicken kann ohne sich den Hals zu verrenken, mit 8K wird es lächerlich aber Samsung hat es anscheinend nötig jegliche auch noch so dumme Marketingtricks anzuwenden!

    • Wieso müssen Neuerungen immer gleich verschrieen werden?
      3D ist tot, mit 4K kommen wir einer guten Tiefenerfahrung näher und mit 8K und noch höheren Auflösungen die nächsten Jahre wird es immer interessanter.

      Wie hat sich ein schlauer Gates auch schon geirrt?
      mehr-als-640-kilobyte-speicher-braucht-kein-mensch

      Nur weil es jetzt noch keine Inhalte dafür gibt, ist es keineswegs Schwachsinn.
      Technologie Entwicklung funktioniert nun mal so.

      Oder rennst du noch mit einem 3210 rum?

  4. Knud Aagaard says:

    Ziemlich schön, aber teuer, und der Stromverbrauch wird enorm. Ich werde ein paar Jahre oder länger warten.

  5. Ich hab mir damals als einer der Ersten den Panasonic DXW 904 UVP 5.000 € für einen sehr guten Preis geholt. Rückblickend, sehr gutes Gerät. Einer der Besten, aber selbst mit meinem 50% rabatt würde ich nicht mehr so viel Geld ausgeben. Lieber auf Ostern warten. Bis dahin haben sich die Preise stark verändert.

  6. Wieso müssen Neuerungen immer gleich verschrieen werden?
    3D ist tot, mit 4K kommen wir einer guten Tiefenerfahrung näher und mit 8K und noch höheren Auflösungen die nächsten Jahre wird es immer interessanter.

    Wie hat sich ein schlauer Gates auch schon geirrt?
    mehr-als-640-kilobyte-speicher-braucht-kein-mensch

    Nur weil es jetzt noch keine Inhalte dafür gibt, ist es keineswegs Schwachsinn.
    Technologie Entwicklung funktioniert nun mal so.

    Oder rennst du noch mit einem 3210 rum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.